Optimierung der Luftansaugung




Ohne Motor geht nix - so geht mehr!

Moderator: Team

Beitragvon multimode » 27.06.2007, 17:21

Frozen.Shots hat geschrieben:Autobild <-Ich brauch wohl nix mehr zu sagen oder?


-Frozen macht sich lieber selbst seine Meinung


Das machen wir hier hoffentlich alle!
KIA PICANTO
Benutzeravatar
multimode
 
Beiträge: 608
Registriert: 07.06.2007, 14:55
Wohnort: Hannover Umland

von Anzeige » 27.06.2007, 17:21

Anzeige
 

Beitragvon Aygo Club » 27.06.2007, 17:24

Der D-CAT ist für seine 177 PS auch irgendwie lahm. Mein Vater hatte mal einen Audi A4 V6 TDI mit 150 PS. Der ging deutlich besser, obwohl 27 PS und 90 Nm gegenüber dem D-CAT fehlten. Der Auris läuft ja mit dem Motor auch nur 210. Andere Hersteller schaffen mit einem 180 PS Diesel 230. Ich weiß nicht, was Toyota da gemacht hat.
Aygo Club
 
Beiträge: 1147
Registriert: 20.03.2006, 11:41

Beitragvon DierkS. » 27.06.2007, 17:52

Aygo Club hat geschrieben:Der D-CAT ist für seine 177 PS auch irgendwie lahm. Mein Vater hatte mal einen Audi A4 V6 TDI mit 150 PS. Der ging deutlich besser, obwohl 27 PS und 90 Nm gegenüber dem D-CAT fehlten. Der Auris läuft ja mit dem Motor auch nur 210. Andere Hersteller schaffen mit einem 180 PS Diesel 230. Ich weiß nicht, was Toyota da gemacht hat.


Vergleichst du nicht Äpfel mit Birnen, wenn du einen 2,5 l 6 Zylinder mit einem 2,2l 4 Zylinder vergleichst? ;)
Man darf bei den ganzen PS nie vergessen, das die Getriebeübersetzung und der cW Wert des Fahrzeugs noch viel ausmachen können.

Beispiel mein Volvo. 1,6 l HDi von PSA.
Diesen Motor gibt es im V50, S40 und C30 (Volvo), im Mazda 3, im Ford Focus, im Pug 206, 207, 307 und ich meine auch im 407. Zudem im C3 und C4 (Citroen). Und ganz neu auch im Mini Cooper D.

Jetzt nimm dir mal die Datenblätter zur Hand und schau dir Verbrauch, Beschleunigung und Endgeschwindigkeit an. 109 Ps haben sie alle, und das war es dann auch. Die einen haben nen 6 Gang Getriebe, andere nur 5 Gang, oder sie haben 5 oder 6 Gang Automatik. Zudem sind die cW Werte auch sehr unterschiedlich, wie auch das Leergewicht. Mein Volvo stämmt 1500 kg auf die Waage. Der Mini sollte bei knapp unter 1200 kg sein. Und der 206 wird sicherlich nicht mehr wie 1100 kg wiegen.

Den kleinen 3 Zylinder den Toyota da für uns gebaut hat, der ist schon gut! 68 flotte PS aus nicht ganz 1000 ccm ist schon fast Motorrad Klasse :lol:
5000 Leute
über 1000 Fahrzeuge
ENTER THE ARENA!
Mittelhessen Tuningshow
18.08.2013
Forum / Wetzlar
www.mittelhessentuningshow.de
Benutzeravatar
DierkS.
 
Beiträge: 652
Registriert: 24.11.2006, 21:28
Wohnort: Friedberg

Beitragvon Aygo Club » 27.06.2007, 18:36

Vergleichst du nicht Äpfel mit Birnen, wenn du einen 2,5 l 6 Zylinder mit einem 2,2l 4 Zylinder vergleichst? Winken
Man darf bei den ganzen PS nie vergessen, das die Getriebeübersetzung und der cW Wert des Fahrzeugs noch viel ausmachen können.


Nee das seh ich nicht so. Guck dir mal z.B. den BMW 120d an. Der holt 177 PS und 350 Nm aus nur 1995 cm³, beschleunigt aber in 7,5 Sekunden auf 100 und läuft 228 km/h!

Der Auris D-CAT hat 0,2 Liter Hubraum und 50 Nm mehr, bringt es aber nur auf 210. Der ist einfach schlecht abgestimmt, denk ich mal.
Aygo Club
 
Beiträge: 1147
Registriert: 20.03.2006, 11:41

Beitragvon hans » 27.06.2007, 19:47

Aygo Club hat geschrieben:
Vergleichst du nicht Äpfel mit Birnen, wenn du einen 2,5 l 6 Zylinder mit einem 2,2l 4 Zylinder vergleichst? Winken
Man darf bei den ganzen PS nie vergessen, das die Getriebeübersetzung und der cW Wert des Fahrzeugs noch viel ausmachen können.


Nee das seh ich nicht so. Guck dir mal z.B. den BMW 120d an. Der holt 177 PS und 350 Nm aus nur 1995 cm³, beschleunigt aber in 7,5 Sekunden auf 100 und läuft 228 km/h!

Der Auris D-CAT hat 0,2 Liter Hubraum und 50 Nm mehr, bringt es aber nur auf 210. Der ist einfach schlecht abgestimmt, denk ich mal.


Nur dass der Hecktriebler das Drehmoment besser auf die Straße bringt, als ein Fronttriebler. Der Auris wird auch abgeregelt, was man auch bedenken sollte.
Wo hast du eigentlich diese Daten her?
Man kann auch sicher aus einen 2.0L-Motor 250PS rausholen, nur geht das auf Kosten der Langliebigkeit und das möchte Toyota auf keinen Fall.



P.S. Diese ganze PS-Geilheit wird sich jetzt mit steigenden Spritkosten sowieso aufhören.
hans
 
Beiträge: 216
Registriert: 04.11.2006, 16:15
Wohnort: anywhere and nowhere

Beitragvon Aygo Club » 27.06.2007, 21:56

Die Daten hab ich von der BMW Homepage. Der Normverbrauch ist beim 120d auch wesentlich besser als beim Auris D-CAT. Der BMW verbraucht kombiniert 4,9 Liter, der Auris 6,2. Co2-Emission: Auris 164 g/km, 120d 129 g/km. Da ist BMW besser.. muss man schon zugeben!
Aygo Club
 
Beiträge: 1147
Registriert: 20.03.2006, 11:41

Beitragvon brokenlink » 09.03.2012, 11:24

ich will mal das Thema wieder aufrollen.

Bei meinem 107 sind vorne rechts halt der Kühler und links sind ist so gut wie alles zu bis auf 4 Löcher.

Bild

Hinter den Löscher ist im Motorraum solche plastik kasten, damit die kalte luft nicht auf den Motor knalt und damit wahrscheinlich auch kein schmuz rein kommt.

Bild

Bild


Die Luft schießt dadurch nach oben und wird dann von dem Luftkasten angesagt.

Kann man nicht genau dan ansetzen? ein Lüftungsschlauch genau da so isolieren, das die Luft direkt in den Lüftungskasten gedrückt wird (durch den Fahrtwind)

Wie sieht es dann mit schmutz und nässe aus? Nicht dass dann daruch wasser in den Luftfilter kommt.

Hat wer erfahrung damit?
brokenlink
 
Beiträge: 913
Registriert: 29.12.2011, 14:00
Wohnort: Hannover

Beitragvon HomerSimpson » 09.03.2012, 15:38

brokenlink hat geschrieben:Wie sieht es dann mit schmutz und nässe aus? Nicht dass dann daruch wasser in den Luftfilter kommt.

Hat wer erfahrung damit?


Erfahrung hab ich nicht, aber rein logisch gesehen wird so natürlich auch Schmutz und Nässe in den Filter gesaugt. Der muss dann wahrscheinlich öfters ausgetauscht werden.

Und ob das wirklich mehr Leistung bringt? Ich glaube nicht.
Benutzeravatar
HomerSimpson
 
Beiträge: 1141
Registriert: 09.10.2011, 17:44
Wohnort: Kassel      Auto: Aygo Blue

Beitragvon brokenlink » 09.03.2012, 15:52

HomerSimpson hat geschrieben:
brokenlink hat geschrieben:Wie sieht es dann mit schmutz und nässe aus? Nicht dass dann daruch wasser in den Luftfilter kommt.

Hat wer erfahrung damit?


Erfahrung hab ich nicht, aber rein logisch gesehen wird so natürlich auch Schmutz und Nässe in den Filter gesaugt. Der muss dann wahrscheinlich öfters ausgetauscht werden.

Und ob das wirklich mehr Leistung bringt? Ich glaube nicht.


ich habe mir überlegt das man den schlauch im Winter an dem Krümmer vorbei ziehen kann und damit deutlich wärme Luft rein kommt und damit der Motor eigentlich im Winter weniger verbrauchen tut!!!

Im Sommer kann man dann den Schlauch dur einen kürzeren tauschen, weil da will man halt nicht zu warme Luft haben.

Ich persönlich kann mir schon vorstellen, dass der bei höheren Drehzahlen besser zieht. Klar unter 4000 u/min wird man nichts spüren.
brokenlink
 
Beiträge: 913
Registriert: 29.12.2011, 14:00
Wohnort: Hannover

Beitragvon HomerSimpson » 09.03.2012, 16:43

Schlauch am Krümmer vorbei?

Mutig. Ich hätte da viel zu viel Angst das mir das Auto abfackelt wenn der Schlauch zu heiß wird.

Da fällt mir ne Story zu ein die ich neulich im Radio gehört hab:
Da hat einer seinen Motor nicht anbekommen weil es so kalt war, also wollte er den Motorblock mit nem Heizlüfter erwärmen. Gesagt getan, er stellt nen Heizlüfter vor den Motor und geht wieder ins Haus, und denkt sich der kann jetzt erstmal ne Weile heizen.
Dann kommt er nach ner Weile zum Auto zurück...und es brennt lichterloh, nichts mehr zu retten.

Autos fackeln verdammt schnell ab, da muss man echt vorsichtig sein.
Benutzeravatar
HomerSimpson
 
Beiträge: 1141
Registriert: 09.10.2011, 17:44
Wohnort: Kassel      Auto: Aygo Blue

Beitragvon KimBo K. » 09.03.2012, 16:58

der hätte lieber sein geld in nen kasten bier investieren sollen... ;)
mfg Frank
Benutzeravatar
KimBo K.
 
Beiträge: 222
Registriert: 19.08.2010, 23:23
Wohnort: Leipzig | St. Egidien

Beitragvon morinistruppi » 09.03.2012, 17:06

Die Hersteller plazieren den Ansaugschnorchel schon dort wo am wenigsten Staub,Wasser und dennoch Stauluft,Überdruck herscht.
Ganz so einfach und ohne konkrete Meßwerte zu vergleichen wird eine "Verbesserung" mit Sicherheit nicht zu erreichen sein.
morinistruppi
 
Beiträge: 121
Registriert: 08.12.2009, 17:01

Beitragvon brokenlink » 09.03.2012, 19:14

HomerSimpson hat geschrieben:Schlauch am Krümmer vorbei?

Mutig. Ich hätte da viel zu viel Angst das mir das Auto abfackelt wenn der Schlauch zu heiß wird.

Da fällt mir ne Story zu ein die ich neulich im Radio gehört hab:
Da hat einer seinen Motor nicht anbekommen weil es so kalt war, also wollte er den Motorblock mit nem Heizlüfter erwärmen. Gesagt getan, er stellt nen Heizlüfter vor den Motor und geht wieder ins Haus, und denkt sich der kann jetzt erstmal ne Weile heizen.
Dann kommt er nach ner Weile zum Auto zurück...und es brennt lichterloh, nichts mehr zu retten.

Autos fackeln verdammt schnell ab, da muss man echt vorsichtig sein.


jo davon habe ich auch gehört :D das war doch hier in raum hannover. Man habe ich mit tod gelacht.

Das ist doch Alu Rohr ... und muss direkt am Krümmer, sonder nur daneben.

Ah ist auch eine verrückte idee :D
brokenlink
 
Beiträge: 913
Registriert: 29.12.2011, 14:00
Wohnort: Hannover

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Luftansaugung
Forum: Motor
Autor: Anonymous
Antworten: 5

Zurück zu Motor

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron