Öl-Messstab ständig verschmiert




Ohne Motor geht nix - so geht mehr!

Moderator: Team

Öl-Messstab ständig verschmiert

Beitragvon nachinico » 14.10.2009, 19:14

Hallo,

ich habe ein Problem was mich nervt.

Ich habe Schwierigkeiten meinen genauen Ölstand zu messen weil immer wieder der Messstab beim herausziehen total verschmiert ist und ich somit den Ölstand nicht beurteilen kann.

Habt Ihr eine Idee wie ich das am besten hinbekomme?
Möchte nicht mit zu wenig Öl im Motor fahren...


Gruss
nachinico
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.07.2009, 21:52

von Anzeige » 14.10.2009, 19:14

Anzeige
 

Beitragvon Berliner » 14.10.2009, 19:21

Das Problem kenne ich und habe leider auch keine Lösung. Bei meinem Aygo ist das Öl auch bis zum Ölwechsel immer so sauber, dass man es auf dem Meßstab kaum erkennt.
Berliner
 
Beiträge: 1799
Registriert: 30.08.2006, 07:52
Wohnort: Berlin --- Aygo seit 2006, seit 03/18 Aygo x-shift x-play touch x-smart

Beitragvon nachinico » 14.10.2009, 19:29

Ja, mein Öl war auch sehr klar.

Aber das kann doch nicht sein das man den Ölstand schätzen muss-oder!?

Was kann ich nur tun???
nachinico
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.07.2009, 21:52

Beitragvon Fred » 14.10.2009, 20:53

Das Ding ist leider eine Fehlkonstruktion. Zu lang, mit zu starkem Widerstand einzuführen mit ungenauem Ergebnis.

Ich lese Messstab immer auf der umgedrehten Seite ab, da geht es etwas besser.
Benutzeravatar
Fred
 
Beiträge: 1168
Registriert: 04.03.2007, 23:24

Beitragvon waynemao » 14.10.2009, 23:13

Fred hat geschrieben:Das Ding ist leider eine Fehlkonstruktion. Zu lang, mit zu starkem Widerstand einzuführen mit ungenauem Ergebnis.

Ich lese Messstab immer auf der umgedrehten Seite ab, da geht es etwas besser.


Ja, wirklich nicht gut abzulesen.

Da hilft nur absolut trocken rein und nach dem rausziehen schnell bei gutem Licht nachsehen, wo das Öl steht. Meist lässt sich dann schon erkennen, wo genau der Stand war, auch wenns keine klare Grenze ist.
Benutzeravatar
waynemao
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2979
Registriert: 13.02.2009, 22:54
Wohnort: 52525, Heinsberg

Immer?

Beitragvon majo » 18.10.2009, 21:02

Hi,

ist das Problem immer?
Oder nur, wenn der Motor warm ist?

Hab den Aygo noch nicht so lange...

Bei meinem alten Opel war das Öl schon 1.000km nach dem Ölwechsel fast wieder schwarz,
da war das nie ein Thema...

Ich dachte,
wenn der Motor über nacht so richtig kalt ist
könnte man das Öl gut messen.

Ich probiers morgen früh gleich mal aus.

VG - jo.
Manchmal kriege ich nicht das,
was ich will,
sondern etwas viel besseres.

(unbek. Verf.)

www.sinn-geben.de
majo
 
Beiträge: 196
Registriert: 30.08.2009, 08:00
Wohnort: DO

Beitragvon katarakt » 10.11.2009, 19:23

Yo, also welcher ingenieur hat so eine scheiße erfunden? Das erkennt ja keine sau :evil:

Heute nach der arbeit habe ich mal nach 1400km gedacht schauste mal rein in den neuen C1, kenne ja das auto nicht und weiß nicht wieviel öl der säuft: Wie in der anleitung steht, bei kaltem motor auf kompletter ebene und muß sagen: der volle rotz! 2x reingesteckt und mit taschentuch gesäubert aber richtig erkennen tut man nix! Dann auch noch wie das ding drinsteckt...wieso denn nicht gleich komplett horizontal :evil: ?! ...was soll ich dazu sagen, kann man ja nur schätzen und warten bis die öllampe angeht oder wie? Bin echt bissl sauer.
Benutzeravatar
katarakt
 
Beiträge: 557
Registriert: 23.05.2009, 11:28

Beitragvon waynemao » 10.11.2009, 20:06

Streng dich mal an, man kann es schon erkennen :wink:

Mit dem Alter wird das Öl auch dunkler werden, dann ists leichter.
Benutzeravatar
waynemao
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2979
Registriert: 13.02.2009, 22:54
Wohnort: 52525, Heinsberg

Beitragvon katarakt » 10.11.2009, 22:16

:? Habe mich schon angestrengt, werde mich beim nächsten quälen mehr bemühen.

Wann musstet ihr das 1. mal öl nachfüllen bzw. nach wieviel km fahren wieviel öl in etwa damit ich mal so'ne grobe peilung habe. Nicht daß es mir geht wie beim polo, öl leer und keine öl-warnleuchte leuchtet. 2x passiert beim polo und mich hats gewundert warum der paar mal ausging an der ampel und beim parken :lol:
Benutzeravatar
katarakt
 
Beiträge: 557
Registriert: 23.05.2009, 11:28

Beitragvon Cypher2Kill » 10.11.2009, 22:25

katarakt hat geschrieben::? Habe mich schon angestrengt, werde mich beim nächsten quälen mehr bemühen.

Wann musstet ihr das 1. mal öl nachfüllen bzw. nach wieviel km fahren wieviel öl in etwa damit ich mal so'ne grobe peilung habe. Nicht daß es mir geht wie beim polo, öl leer und keine öl-warnleuchte leuchtet. 2x passiert beim polo und mich hats gewundert warum der paar mal ausging an der ampel und beim parken :lol:


Wollt ich auch grad fragen!

Kann man sich denn auf die Öllampe verlassen und dann erst nachfüllen oder is es dann schon zu spät. Hab jetzt auch erst knapp über 5.000km runtergefahren und bisher noch nie den Ölstand kontrolliert aber der Motor soll ja sogut wie nichts schlucken.
Cypher2Kill
 
Beiträge: 753
Registriert: 01.02.2009, 13:35

Beitragvon waynemao » 11.11.2009, 00:26

Na los Cypher, dann wird morgen mal nachgeschaut! :wink:

Bei normaler Nutzung sollte der Motor keinen messbaren Ölverbrauch haben, vor allem kein neuer Motor.

Wer natürlich immer heizt und die Gänge ausdreht, der könnte es schaffen, etwas Öl zu brauchen.
Ich habe jetzt über 11.000km, wobei bei 2.000km ein Ölwechsel war und der Stand ist noch identisch mit dem nach der Inspektion.


Achso, zur Ölleuchte: Das kann von Modell zu Modell verschieden sein. Mein Vetter ist mit seinem Golf 4 unter min. gefahren, ohne das die Kontrollleuchte anging. Von daher würde ich mich im Zweifel eher nicht drauf verlassen. Zudem zeigt die Ölleuchte nur an, wenn zu wenig Öldruck vorhanden ist, was natürlich durch einen zu niedrigen Stand verursacht werden kann, aber auch durch andere Umstände. Nun ist die Frage, ob der Druck genau bei der min. Markierung zu niedig wird, oder sogar erst später. Also, regelmäßiges kontrollieren schadet nicht.
Benutzeravatar
waynemao
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2979
Registriert: 13.02.2009, 22:54
Wohnort: 52525, Heinsberg

Beitragvon Zwergenbändiger » 11.11.2009, 08:22

Hi Leute,

die Öldruckkontrollleuchte, geht an wenn die Ölpumpe Luft anstatt Öl zieht. Das passiert aber erst wenn wirklich fast kein Öl mehr im Motor ist, lange nach unterschreiten der Min.-Markierung und vermutlich beim scharf Bremsen oder in schnell gefahrenen Kurven.

So weit sollte man es aber auf gar keinen Fall kommen lassen. Wenn die Ölpumpe Luft anstatt Öl an die Schmierstellen drückt, nimmt der Motor dauerhaft Schaden. :shock:

Also sich lieber mal von Zeit zu Zeit mit dem Messstab quälen.... :wink:

Gruß Robert
Benutzeravatar
Zwergenbändiger
 
Beiträge: 133
Registriert: 18.10.2009, 14:45
Wohnort: Bremthal

Beitragvon katarakt » 12.11.2009, 19:11

Wenn das mir der öllampe so ist wie bei meinem alten polo dann könnt ihr das vergessen! Da ich denke daß die industrie was das angeht auch nach 13 jahren nicht dazugelern hat wird das bei unserem wägelchen das gleiche sein.

Die leuchtet dann nichtmal wenn kein öl mehr drin ist! So wars bei meinem polo, der ging mehrmals an ampel und parklücke aus bis ich mal auf die idee kam nach dem öl zu schauen...da qualmte es nur noch raus, vermutlich auf dem allerletzten ölfilm gefahren. Kurz vor kolbenfresser aber ich hatte nochmal glück! Das ganze pasierte mir 2x in innerhalb 6 wochen...weiß bis heute nicht warum der urplötzlich öl brauchte wie sau :(
Benutzeravatar
katarakt
 
Beiträge: 557
Registriert: 23.05.2009, 11:28

Beitragvon Citroenle » 29.08.2010, 22:05

Hallo Katarakt

ggf. kann dir das weiterhelfen:

http://www.motor-talk.de/forum/oel-sabb ... 79392.html
Vermutlich ist bei dir das Teil Nr. 9 nz1.jpg defekt.


Hallo Zusammen

ich habe das Problem nicht :!:
Beim Diesel lässt sich der Stab Problemlos einführen und Ablesen :D
Der Stab ist aus Glasfaser und unten ist ein dunkelrotbraunes Plastikteil dran mit Rauten drauf. :wink:
Unterstützend kommt beim Diesel noch dazu, dass Öl sehr schnell dreckig wird :mrgreen:
Ich kaufe mir nur 2 mal im Leben ein Citroen!
Das erste und das letze mal!!!!
Benutzeravatar
Citroenle
 
Beiträge: 77
Registriert: 09.05.2007, 07:14
Wohnort: ES --------- CITROËN C1 HDi 55 Style



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Motor

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron