Motor-Startprobleme




Ohne Motor geht nix - so geht mehr!

Moderator: Team

Motor-Startprobleme

Beitragvon Aygo Club » 27.09.2006, 17:55

Ich war heute Nachmittag zur ersten Jahresinspektion. Eine halbe Stunde nach der Inspektion in der Kasseler Innenstadt... > Der Motor springt erst beim zweiten Versuch an. Ich nach Hause gefahren und hab dann nochmal versucht ihn zu starten. Diesmal sprang er erst nach 5-6 Versuchen und längerer Orgelei an. Ich ahne schon, was mir Morgen früh wieder blüht... Abschleppdienst und erneuter Werkstattaufenthalt... :evil:

Mein Auto stand wegen diesem Problem ab ende August schon 2 Wochen in der Werkstatt (wie einige von euch ja wissen). Vor etwa 2 Wochen wurde der Benzindruckregler getauscht. Seitdem hatte ich das Problem BIS HEUTE auch nicht mehr. Aber jetzt ist's schon zum vierten Mal!! Langsam könnte ich wirklich nen Anfall kriegen! :roll: :evil:
Zuletzt geändert von Aygo Club am 05.12.2006, 16:04, insgesamt 1-mal geändert.
Aygo Club
 
Beiträge: 1147
Registriert: 20.03.2006, 10:41

von Anzeige » 27.09.2006, 17:55

Anzeige
 

Beitragvon Siw » 27.09.2006, 17:59

das ist wirklich sehr sehr ärgerlich! :shock:

Durchschnitt von 244 C1 Benziner: 5,31 l/100km gesammt 3.839.824 km und 203.950 l
Benutzeravatar
Siw
 
Beiträge: 1951
Registriert: 02.07.2006, 09:53
Wohnort: Leipzig C1 Advance schwarz 3-trg

Beitragvon Aygo Club » 27.09.2006, 18:07

Das ist echt zum Ko....! Ich denke aber nicht, dass es was mit der Inspektion zu tun hat. Wahrscheinlich ist das reiner Zufall. Ich hab vorhin schon den Meister angerufen und ihm von dem Fiasko erzählt. Vermutlich wird wohl wieder dieser Benzindruckregler defekt sein. Hab natürlich auch keinen Bock, alle 2 Wochen mein Auto abschleppen zu lassen, damit wieder nen neuer Regler eingebaut wird. :twisted:

Ich lass den jetzt noch einmal austauschen und wenn's dann nochmal auftritt wird gewandelt! Könnte echt schreien... :twisted:
Aygo Club
 
Beiträge: 1147
Registriert: 20.03.2006, 10:41

Beitragvon Siw » 27.09.2006, 18:33

da bin ich ja mal echt gespannt, was dabei raus kommt! drücke dir auf jeden fall schon mal die daumen, das dein aygo endlich läuft wie er soll! :roll:

Durchschnitt von 244 C1 Benziner: 5,31 l/100km gesammt 3.839.824 km und 203.950 l
Benutzeravatar
Siw
 
Beiträge: 1951
Registriert: 02.07.2006, 09:53
Wohnort: Leipzig C1 Advance schwarz 3-trg

Beitragvon Aygo Club » 27.09.2006, 18:57

Danke! Aber irgendwie glaube ich, dass es nix mehr wird... :evil: Naja zum Trost hat die Inspektion nur 70 € gekostet (ohne Ölwechsel). Ist immerhin etwas positives an der ganzen Sache heute.
Aygo Club
 
Beiträge: 1147
Registriert: 20.03.2006, 10:41

Beitragvon Citruskraft » 28.09.2006, 07:29

Aygo Club hat geschrieben:Vermutlich wird wohl wieder dieser Benzindruckregler defekt sein.


Also wie schon an anderer Stelle hier im Forum gesagt wurde ist eine Ferndiagnose quasi unmöglich, und doch geb' ich immer wieder gern' meinen Senf dazu...

Also ich kann mir nicht vorstellen, dass das gleiche Teil binnen 2 Wochen 2 mal kapputt geht. Ich würde dann eher auf einen Wackelkontakt im Anschlusskabel des Benzindruckreglers oder auf ein anderes Problem (z.B. Wegfahrsperre) tippen.

Bin aber schon gespannt auf deinen Bericht, wenn der Kleine aus der Wekstatt kommt.

Ich wünsch dir, dass die Werkstatt das Problem diesmal in den Griff kriegt!
Benutzeravatar
Citruskraft
 
Beiträge: 1050
Registriert: 05.09.2006, 10:18
Wohnort: ------------------------- Citroën C1, 1.0, Râ-Gelb, 3 Türer

Beitragvon Aygo Club » 28.09.2006, 10:21

Ich hab ihn eben wieder in die Werkstatt gebracht. Da das Problem jetzt zum 4 Mal aufgetreten ist, habe ich nach der Diskussion mit dem Werkstattmeister die Wandlung angesprochen. Hab anschließend auch schon mit dem Filialleiter geredet. Jetzt wollen sie Toyota in Köln nochmals kontaktieren und mit denen absprechen wie's weitergehen soll. Letztendlich wird es wohl zur Wandlung kommen. Geht auch nicht anders... Ich hab keine Lust, alle 2 Wochen irgendwo zu stehen und die Kiste springt nicht an. :roll:

Jetzt hab ich solange einen Nagelneuen Yaris bekommen. Wenigstens ein Trost in der ganzen Miesere.
Aygo Club
 
Beiträge: 1147
Registriert: 20.03.2006, 10:41

Beitragvon Jeedoo69 » 28.09.2006, 10:28

Hey, das ist ja echt nervig.

Du scheinst zum Glück bisher der einzige zu sein, der tief ins Klo gegriffen hat mit dem Aygo. Liegt das eher an Dir, also warst Du auch früher schon des öfteren der Arsch der Woche, oder passiert Dir das zum ersten Mal? Ich meine es gibt ja Menschen, die nur Pech haben. (So, wie ein Kumpel von mir, Murphy.) :wink:

Nix für ungut!

Ich drück Dir die Daumen, dass die ganze Angelegenheit zu einer für Dich zufriedenstellenden Lösung führt.

Guido
Realität ist nur eine Illusion, die durch einen Mangel an Alkohol hervorgerufen wird! (Bukowski)
Benutzeravatar
Jeedoo69
 
Beiträge: 646
Registriert: 24.04.2006, 16:44
Wohnort: 10627 Berlin ------------------------ Auto: 0

Beitragvon Aygo Club » 28.09.2006, 11:39

Mit meinen Autos hab ich oft Pech. Ich hatte bis jetzt 5 Autos. Zuerst einen Audi A3, der schon bei der Abholung im Werk kaputt war und 4 Stunden vor Ort in Ingolstadt repariert wurde.

Dann hatte ich einen Lupo 3L TDI. Da waren am ersten Abend 20 km nach der Abholung Öltropfen unterm Auto. Ich die Taschenlampe geholt: Jede Menge Öltropfen unterm Getriebe. Die Folge waren in 1 Jahr etwa 40 Werkstattaufenthalte, weil an dem Auto wirklich jede Woche was anderes defekt war. Also > Wandlung nach 1 Jahr

Danach hab ich einen neuen Polo TDI bestellt. Am Tag der Abholung aus der Autostadt in Wolfsburg auf einmal nach 40 km: Das Auto "zieht" nicht mehr. 4. Gang Vollgas = 80 km/h. Auf einmal stinkt es gewaltig nach verbrannten Bremsen. Also angehalten und geguckt... Die Felgen waren vorne bald am Glühen und es qualmte. :roll: Also hab ich ein Paar Minuten gewartet, dann das Auto wieder angelassen. Lief erstmal ne Weile ganz Normal. Ca. 100 km weiter: Bremsen sitzen wieder fest! Auto neu angelassen, ging bis nach Hause gut. Am nächsten Morgen gleich zum Händler... Diagnose: Bremkraftverstärker defekt! :twisted: Bis zum km-Stand 9.000 gabs diverse kleinere Probleme wie qietschender Schalthebel, Klappern usw. Dann kurz über 9.000 km: Ich will an der Ampel den 1. Gang einlegen, hab ich plötzlich den ganzen Schalthebel in der Hand!! :roll: Diagnose: Getriebetotalschaden. Also wurde ein neues Getriebe eingebaut. Am gleichen Abend nachdem dieses eingebaut war ließ sich der Rückwärtsgang nur mit lautem Krachen einlegen. Am nächsten Tag wieder zur Werkstatt... "Das Getriebe ist leider auch kaputt" Also kam's wieder zur Wandlung...

...und dann zum Kauf meines 4-ten Autos: Toyota Yaris :wink: Mit diesem hatte ich in 4 Jahren und 60.000 km keine nennenswerten Probleme und war sehr zufrieden mit meinem ersten Japaner.

Letztes Jahr wurd's dann mal wieder Zeit für ein neues Auto. :wink: Der Aygo gefiel mir gut, also hab ich ihn gekauft und im September 2005 bekommen. Bis zum 27.8.06 war alles gut. Aber seitdem macht er nur noch Stress, weil man ständig irgendwo steht und er nicht anspringt.

Soviel zu meinen Autos.. :D :roll:
Aygo Club
 
Beiträge: 1147
Registriert: 20.03.2006, 10:41

Beitragvon Siw » 28.09.2006, 17:47

Aygo Club hat geschrieben:Mit meinen Autos hab ich oft Pech. ... Soviel zu meinen Autos.. :D :roll:


übel, echt übel!
sicher hast du wo anders mehr glück, ich habe zb immer mit frauen pech! :P

Durchschnitt von 244 C1 Benziner: 5,31 l/100km gesammt 3.839.824 km und 203.950 l
Benutzeravatar
Siw
 
Beiträge: 1951
Registriert: 02.07.2006, 09:53
Wohnort: Leipzig C1 Advance schwarz 3-trg

Beitragvon Jeedoo69 » 28.09.2006, 17:54

dann nimm doch beim Knutschen die Zigarette aus dem Mund,dann klappts auch mit den Frauen... :D :D :D
Realität ist nur eine Illusion, die durch einen Mangel an Alkohol hervorgerufen wird! (Bukowski)
Benutzeravatar
Jeedoo69
 
Beiträge: 646
Registriert: 24.04.2006, 16:44
Wohnort: 10627 Berlin ------------------------ Auto: 0

Beitragvon Siw » 28.09.2006, 17:59

hehe, thx für den tip, aber ich hab vor 3 jahren aufgehört mit rauchen! :wink:

Durchschnitt von 244 C1 Benziner: 5,31 l/100km gesammt 3.839.824 km und 203.950 l
Benutzeravatar
Siw
 
Beiträge: 1951
Registriert: 02.07.2006, 09:53
Wohnort: Leipzig C1 Advance schwarz 3-trg

Beitragvon Aygo Club » 28.09.2006, 19:24

Ja also mit den Frauen hab ich mehr Glück... :D Hab mit meinen 27 Jahren endlich mal vor anderthalb Jahren die Richtige gefunden. :wink:
Aygo Club
 
Beiträge: 1147
Registriert: 20.03.2006, 10:41

Beitragvon kessi » 29.09.2006, 06:55

@Aygo Club

Man das ist ja echt ein Mist, also mit dem Aygo meine ich.

Bei meinem hatte ich auch 2 mal das er nicht gleich beim ersten Schlüsseldrehen angesprungen ist... hat es bei Dir etwa so angefangen? :shock:

Bin schon gespannt was die da bei Dir nen machen... und drücke Dir die Daumen, dass Dein Aygo wieder so fährt wie die ersten 8 Monate :?
kessi
 
Beiträge: 798
Registriert: 24.07.2006, 05:26
Wohnort: KEH Aygo Cool Blau 5T. SGT DZM ALUs

Beitragvon Aygo Club » 29.09.2006, 07:31

@ kessi

Bei mir sprang er urplötzlich nicht an. Bis zu dem Tag hatte ich vorher keine Probleme. Aber hinterher war's dann genauso. Zeitweise sprang er ganz normal an, als wenn nix wär und manchmal erst beim 2 oder 3 Versuch. Als es am Mittwoch wieder aufgetreten ist, sprang er zunächst nach 3 Versuchen an. Dann hab ich ihn 5 Minuten später nochmal angelassen.. Da lief er sofort. Und als ich 30 Minuten später zuhause war hab ich's nochmal probiert. Hier waren 6 Startversuche notwendig. Gestern Morgen sprang er dann wieder sofort an. Und als ich beim Händler ankam sprang er natürlich auch jedes Mal sofort an. :roll:

Aber wenn deiner auch schon gelegentlich nicht sofort anspringt... Hört sich nicht gut an! :?

Ein neues Auto muss beim ersten Mal anspringen! Da gibts nichts zu Diskutieren. Der Filialleiter meinte dann gestern auch noch "manche drehen auch den Schlüssel zu kurz rum". :twisted: Also ehrlich... Hab dann natürlich gleich gesagt, dass ich wohl weiß wie man nen Auto anlässt. :roll:
Aygo Club
 
Beiträge: 1147
Registriert: 20.03.2006, 10:41

Nächste


Ähnliche Beiträge

Anfahr/ Startprobleme beim neuen Aygo
Forum: Alles über den Aygo
Autor: Marky75M
Antworten: 1
Motor geht aus
Forum: Motor
Autor: netsrik
Antworten: 1
Startprobleme 2014
Forum: Motor
Autor: Turbotobi
Antworten: 28
Startprobleme
Forum: Motor
Autor: Anonymous
Antworten: 7
aygo motor
Forum: Motor
Autor: johnnyplankgas
Antworten: 1

Zurück zu Motor

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron