Benziner 1.0 Einspritzventile




Ohne Motor geht nix - so geht mehr!

Moderator: Team

Benziner 1.0 Einspritzventile

Beitragvon Charly1 » 03.12.2018, 12:22

Hallo zusammen,

worin könnten die Unterschiede zwischen folgenden beiden Einspritzventilen liegen?
Denso 23250-0Q030
Denso 23250-0Q010

Erstere wurde mir von einem Ebay-Shop passend für einen Aygo 1.0 neu zugesandt (SEHR günstig!)
Letztere stammen aus einer gebrauchten Einspritzleiste von 2006 eines Aygo 1.0 Benziners.

Danke für jeden Hinweis.
Grüße
Carsten
AYGO 1.0 City +Klima +grau MicaLack +CDRadio, Bj.2005 Schaltgetriebe 163TKm (2018), ULTRAgauge-OBD-Display (frei einstellbare 56 Motor-Daten+Verbrauchs-Anzeigen auf 7 Bildschirmen samt Helligkeitssensor)
Charly1
 
Beiträge: 157
Registriert: 17.07.2018, 13:32

von Anzeige » 03.12.2018, 12:22

Anzeige
 

Re: Benziner 1.0 Einspritzventile

Beitragvon Charly1 » 05.12.2018, 11:58

Knaller-Antwort von DENSO selbst, sacht 'mal, hat heut' zu tage eigtl. noch irgendwer Ahnung von irgendwas oder leben alle nur noch die Lorbeeren und das Tafelsilber vergangener Generationen ab?

"Dear ...,

Thank you for your interest in DENSO products.

Unfortunately we do not produce petrol injectors in our Aftermarket program. I would have to advice you to contact your local Toyota dealer for more information.

If you have any further questions please let us know

Kind regards
...
DENSO Aftermarket Europe"

Unabhängig dazu,
wenn ich mir einenn Kostenvoranschlag aus diesen Tagen anschaue, dann sind Werkstätten sowas wie Goldesel mit Dauerdurchfall. Da werden undefinierbare Positionen zu aberwitzigen Stundenlöhnen zusammengetackert. Da liegt die Arbeitsstunde mittlerweile schon über 150€ und das noch OHNE die MwSt. Und ich denke nicht, dass da der Meister anstelle eines Gesellen dran schrauben wird. Was verdient ein Geselle und was ein Meister heutzutage an Stundenlohn Brutto?
Und der ca. 500%-ige Rest geht dann in die Pacht und krankenden Mitarbeiter@home oder Schönheit des Sekretariats oder was?

Manmanman
AYGO 1.0 City +Klima +grau MicaLack +CDRadio, Bj.2005 Schaltgetriebe 163TKm (2018), ULTRAgauge-OBD-Display (frei einstellbare 56 Motor-Daten+Verbrauchs-Anzeigen auf 7 Bildschirmen samt Helligkeitssensor)
Charly1
 
Beiträge: 157
Registriert: 17.07.2018, 13:32

Re: Benziner 1.0 Einspritzventile

Beitragvon Charly1 » 24.02.2019, 06:44

hah,
muss man erstmal drauf kommen, hab's entdeckt.

Die Einspritzventile 23250-0Q010 mit dem gelben dünen Kragen oben haben unten 4 Einspritzlöcher.
Die Einspritzventile 23250-0Q030 mit dem lilanen dünen Kragen oben haben unten 6 Einspritzlöcher.

Ob die evtl. irgendwann im Laufe der Facelifts und Motoroptimierungen auch ab Werk auf die 6-Loch gewechselt sind? Weiß da evtl. einer von euch mehr?

Eine professionelle ASNU-Ventilreinigung (u.a. mit Ultraschallbad und Messprotokoll vorher und nachher) ergab, dass gereinigt beide eine Flow Rate von 49ml haben.

Was etwas verblüffend war, eine neue (lilane) Einspritzdüse hatte vor der Reinigung ein leicht schlechteres Sprühbild, als die alten (gelben) ESVs. :)

Bin nun am überlegeb, ob ich auf die -Loch einfach so wechseln kann/darf und die Gereinigten (mit ASNU-Protokoll und neuen "filler baskets") originalen 4-Loch Ventile verkaufe. Jemand Interesse an 3 frisch professionell gereinigten originalen Einspritzventilen?
Ich hatte als Test 3 gebrauchte und ein neues Ventil zru Reinigung gegeben. (pro Ventil 25,50€)

Grüße
Carsten
AYGO 1.0 City +Klima +grau MicaLack +CDRadio, Bj.2005 Schaltgetriebe 163TKm (2018), ULTRAgauge-OBD-Display (frei einstellbare 56 Motor-Daten+Verbrauchs-Anzeigen auf 7 Bildschirmen samt Helligkeitssensor)
Charly1
 
Beiträge: 157
Registriert: 17.07.2018, 13:32

Re: Benziner 1.0 Einspritzventile

Beitragvon Charly1 » 24.02.2019, 06:55

EDIT:

es scheint die grauen 4-Loch mit gelbem Kragen mindestens bis (EZ) September 2009 ab Werk gegeben zu haben (so jedenfalls werden die Gebrauchten angeboten,
dann neue ebenfalls graue Ventile (und auch gebraucht) mit lila_nem Kragen für den Aygo 2 (B4) mit 6_löchern
UND grüne Ventile mit gelbem Kragen bei z.B. Peugeot 107 aus dem EZ 2013. (wieviel Löcher vorne, keine Ahnung, sieht man nicht auf den Ebay-Bilderlein) :-(
Nennen sich dann nochmal sogar an zwei Stellen leicht anders: 23250-00020

UND weitere 23250-00010 für/aus einem 2011 Citroen C1, ebenfalls graue Ventile mit gelbem Kragen.

ICh sehe auch gerade, dass jene grauen Einspritzventile mit lila_nem Kragen für die Modelle 2014-2018 an eine Einsprtzleiste aus Stahl und nicht mehr aus Kunstelstoff gesteckt werden und jene Stahl-Einspritzleiste hat auch irgendwie kein Benzindruck-Dämpfer mehr am Ende verbaut. Hmm.

Ah, hab ein Foto entdeckt. Die grünen ESVs mit gelbem Kragen haben auch nur 4-Loch/4-Punkt Einspritzung.

Grüße
Carsten
AYGO 1.0 City +Klima +grau MicaLack +CDRadio, Bj.2005 Schaltgetriebe 163TKm (2018), ULTRAgauge-OBD-Display (frei einstellbare 56 Motor-Daten+Verbrauchs-Anzeigen auf 7 Bildschirmen samt Helligkeitssensor)
Charly1
 
Beiträge: 157
Registriert: 17.07.2018, 13:32

Re: Benziner 1.0 Einspritzventile

Beitragvon P107 » 24.02.2019, 20:21

Interessant wär hier mal ,wie hoch die Anzahl derer ist, die bereits mit den Einspritzventilen Probleme hatten die es erforderlich machten das diese gewechselt werden mussten ?
P107
 
Beiträge: 183
Registriert: 13.01.2013, 21:33
Wohnort: NRW

Re: Benziner 1.0 Einspritzventile

Beitragvon Charly1 » 25.02.2019, 18:37

Jo, da hast du recht.

Bei mir war/ist es einer der Strohhalme, den Verbrauch wieder in der Griff zu bekommen. 7L im Schnitt ist nämloch nicht die feine Art.
Die ESV waren und werden auch nicht die einzigen Komponenten sein, die inspiziert und aufgefrischt und/oder erneuert werden.

Grüße
AYGO 1.0 City +Klima +grau MicaLack +CDRadio, Bj.2005 Schaltgetriebe 163TKm (2018), ULTRAgauge-OBD-Display (frei einstellbare 56 Motor-Daten+Verbrauchs-Anzeigen auf 7 Bildschirmen samt Helligkeitssensor)
Charly1
 
Beiträge: 157
Registriert: 17.07.2018, 13:32

Re: Benziner 1.0 Einspritzventile

Beitragvon Charly1 » 27.02.2019, 00:37

Und es gibt weitere Einspritzdüsen:

Gelbes Gehäuse mit gelbem dünnen Kragen oben und der Nummer 23250-40020

Wie so viele Händler, bieten die das (gebraucht, aber auch schonmal ab und an neu) für quasi alle Aygos 2005-2019 an, um möglichst viele potenbtielle Käufer zu aquirien. Einer der tricks ist dann, um sich wg. Nicht-Originalität herausreden zu können, falls es überhaupt jemand je anzeigen sollte oder sich die Mühe macht, zurück zu senden bei solchen Kleckerbeträgen, "passt auch für" anstelle "ist orignal für".
Denn passen tut vieles "iregendwie" oft. Ist aber ein anderes Thema.

Und ein Markenhändler wird und darf heutzutage garkein Plan mehr haben, denn bestellen geht nur noch via Identifikationsnummer und was dann geliefert wird, weiß vorher niemand, also ob das dann z.B. 4- oder 6-Loch sind und wird auch vorher nicht irgendwo erwähnt sein. Warum auch, könnte ja den Fehlkauf-Wegwerf-Markt schmälern. Und ob heutige OBD-Ausleser und Neuteile-Verbauer überhaupt ein Auge für sowas in der Praxis haben, ist heutzutage wohl auch kaum mehr zu erwarten. Sobald die Chefetage mit des Gründers Nachwuchs bestzt ist, geht's nur noch um den Spontan-Profit und auch der Niedergang lässt sich trotzdem oft noch relativ lange hinauszögern, Schrumpfen ist ja allgegenwärtig und die Banken machen das oft auch noch eine Zeit lang mit, solange bis sie feststellen, dass neuer Boss kein Boss ist, sondern ihn nur spielt um des monatlichen Goldeselauswurfs, den die Restmitarbeiter zu erwirtschaften haben. Ich schofe ab ... :-)

Gruß
AYGO 1.0 City +Klima +grau MicaLack +CDRadio, Bj.2005 Schaltgetriebe 163TKm (2018), ULTRAgauge-OBD-Display (frei einstellbare 56 Motor-Daten+Verbrauchs-Anzeigen auf 7 Bildschirmen samt Helligkeitssensor)
Charly1
 
Beiträge: 157
Registriert: 17.07.2018, 13:32

Re: Benziner 1.0 Einspritzventile

Beitragvon P107 » 27.02.2019, 23:37

Also, Wir sind seid 2009 im Besitz eines Peugeot 107 mit einem Toyota 3 Zylinder 12V 1.0 Liter Motors der bereits etliche zehntausend Kilometer “abgeschrubbt“ hat ohne das sich ein Einspritzventil in irgendeinerweise negativ bemerkbar gemacht hat !

Wenn Du den Nachweis erbringen kannst, das bei einem 1.0 Liter Hubraum 3 Zylinder 12 Ventiler mit 6-loch Einspritzventilen gegenüber 4-loch Einspritzventilen mehr Leistung in Verbindung mit geringerem Verbrauch zu verbuchen ist bin ich bei Dir !

Aber, über diesen von Toyota entwickelten effektiven Benzinmotor brauche ich mir als Verbraucher keinerlei Gedanken mehr zu machen ;)
P107
 
Beiträge: 183
Registriert: 13.01.2013, 21:33
Wohnort: NRW

Re: Benziner 1.0 Einspritzventile

Beitragvon Charly1 » 28.02.2019, 06:50

Ist schon richtig, dass der 3-Ender Motor von Daihatsu (100%-ige Toyotatochter) einen guten Ruf weg hat, nur ebend meiner ist seeehr durstig. Da muss man dann Stück um Stück schauen, woran es liegt und Komponenten reihum ausschließen.
Wenn ich ein Einspritzventil NEU für 10€ in der Bucht als echte DENSO erstehen kann, dann ist es mir ein Versuch wert, die mal genauer zu betrachten. Dass dieses jene neue ESV dann auf einmal 6 anstelle von 4 Löchern hatte, ist mir erst wesentlich später aufgefallen.

In der Ebay-Händler-Anzeige (kein Chines'!) war jedenfalls der Aygo dafür aufgeführt. Lediglich unterschieden sie sich in der Hersteller-Nummer nur um eine einzige Stelle/Zahl. Der kleine farbige Kragen war mir nicht aufgefallen und auch nicht die erhöhte Lochzahl.

Sei's drum, habe also jenes eine neue ESV mit drei gebrauchten zum professionellen Reiniger gesendet und der hat erstmal keine veränderte Flow Rate attestieren können. Lediglich war das Sprühbild bei jenem einen neuen VOR DER professionellen Reinigung die schlechtests von allen 4. Es gibt da nur die Unterscheidung Good-Fair-Bad und alle waren Good bis auf den einen neuen, der war Good bis Fair. Nach der Reinigung waren alle 4 dann Good! Und den Leaktest hatten alle 4 sowohl vor als auch nach der Reinigung bestanden, waren also dicht im geschlossenen Zustand.

Generell werden sich die Hersteller schin etwas dabei gedacht haben, über die Jahre immer mehr Löcher pro ESV zu verwenden. Bei gleicher Flow Rate (Menge pro Zeit) wird sich sicher das zerstäuben verbessern. ABER, dabei gibt es auch noch die Punkte wie Richtung und Kegelgröße und Benzindruck und Komponentenkühlung und -ansprühen und einiges Mehr eine Rolle spielen, damit am Ende bei Kaltstarts oder Dauervollgas ebend keine Komponente aufgrund z.B. zu hohen Temperarturgradienten im Material versagt.

Die neuen Motoren (Aygo2 ab Baujahr 2014) sollen ja anders gestaltete Brennräume haben, dementsprechend werden auch die ansuagkanäle und die Sprühkegel der ESV verändert worden sein. Drum stellt sich die Frage, ob man dann "einfach so" die neueren ESVs in die alten Motoren verspflanzen sollte. Denn je nach Zerstäubung erhällt man auch eine andere Verbrennungstemperatur und auch die Motorkennfelder werden andere sein.

Am Ende wird es auf Versuch macht kluch ankommen, denn der Motor wird ohnehin noch die ein oder andere Reserve für gewisse Lastgrenzen bereit halten.
Heuteige Ärtze wissen ja mittlerweile auch nichtmal mehr, ob kurze heftige sportliche Betätigung oder eher längere Gediegenere "gesünder" sind, wie auch immer man "gesünder" dann individuell definieren mag.

Nachweisen wird's jedenfalls keiner können, weil man immer nur einen weg gehen kann.
Ich denke ich werde die gereinigten 4-Loch verwenden und ggf. die dann meine ausgebauten Originalen (vermutlich auch 4-Loch) auch reinigen lassen und verkaufen (Protokolle mit anbei) und gleichzeitig noch 2 neue 6-Loch mitreinigen lassen und dann im Vergleich zu den jetzt schon gereinigten 4-Loch tauschen und testen (evtl .sogar vorher und nachher mal auf Prüfstand) und auch mal Sonstiges im OBD beobachten und auch den Verbrauch, mal sehen.

Ein zickger Motor kann mit der Wartung so mancher Komponente wieder einen 2.Frühling erfahren, siehe Iridium-Zündkerzen, Luftfilter, Drosselklappe komplett reinigen, MAP-Ansaugrohr-Druck- + temperatursensor wechseln oder reinigen, Ansaugkrümmer mit neuen Dichtungen udn auch sonst auf Undichtigkeit prüfen, neues Kurbelgehäuseentlüftungsventil, neuen KAT, gutes und regelmäßig neues Motoröl, Getriebeöl erneuern, etc. etc..

Grüße
AYGO 1.0 City +Klima +grau MicaLack +CDRadio, Bj.2005 Schaltgetriebe 163TKm (2018), ULTRAgauge-OBD-Display (frei einstellbare 56 Motor-Daten+Verbrauchs-Anzeigen auf 7 Bildschirmen samt Helligkeitssensor)
Charly1
 
Beiträge: 157
Registriert: 17.07.2018, 13:32



Ähnliche Beiträge

Wie hoch sind eure Leerlaufdrehzahlen ? Aygo1 Benziner
Forum: Motor
Autor: Charly1
Antworten: 3
Benziner Zylinderkopf 2012-2013 auf alten Aygo-Block?
Forum: Motor
Autor: Charly1
Antworten: 0
Sportauspuff Aygo BJ 2009 Benziner
Forum: Suche
Autor: Gibbs1
Antworten: 3
Diesel/Benziner Endschalldämpfer gleich?
Forum: Auspuff und Kat
Autor: petit jolie
Antworten: 4
Spritverbrauch nach Herstellungsjahr Benziner 1.0
Forum: Motor
Autor: Charly1
Antworten: 5

TAGS

Zurück zu Motor

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron