Verkehrsraudis ... Erfahrungsberichte




Alles, was nicht zwingend mit dem Aygo zu tun hat oder in kein anderes Forum passt.

Moderator: Team

Beitragvon Cyberexxflixx » 05.12.2007, 23:51

Heute mal wieder typischer Fall von selbstüberschätzung.


auf der Landstraße drängelt mich die ganze Zeit einer kann aber nicht überholen wegen Gegenverkehr. Dann ne Ortschaft, wo er dann doch mal Abstand gehalten hat. am Ortsausgangsschild beschleunige ich, und er im Abstand hinterher und knapp 50 Meter hinter mir in die Linke Spur zum überholen. Aber nix da... der konnte den Abstand von 50 Metern einfach nicht aufholen, da der Kleine ja doch recht zügig beschleunigt.

Der hat doof geguckt, aber da er dann sowas von die Nerven verloren hat ist er mit weit über 120 km/h dann nach knapp 500 Meter doch noch an mir vorbei und hat die nächste Kurve kaum bekommen, weil er einfach nicht mehr bremsen wollte um mir mal zu zeigen, wer hier Rasen kann... ich binn einfach meine 90 km/h in Ruhe weiter gefahren.

So ein Irrer.... war ein Peugeot 307 SW. :oops:
Yaris 1.5 TS
Benutzeravatar
Cyberexxflixx
 
Beiträge: 1049
Registriert: 24.02.2006, 09:22

von Anzeige » 05.12.2007, 23:51

Anzeige
 

Beitragvon Citruskraft » 06.12.2007, 09:08

Rolf hat geschrieben:Beängstigend ist es, wenn ein Cayenne oder ein ähnliches Monster extrem dicht auffährt um einem zu zeigen, dass man auf der Autobahn nichts zu suchen hat und auf der linken Spur schon gar nichts.

Das Phänomen kenn ich... allerdings mit vertauschten Rollen... 8)
Benutzeravatar
Citruskraft
 
Beiträge: 1050
Registriert: 05.09.2006, 11:18
Wohnort: ------------------------- Citroën C1, 1.0, Râ-Gelb, 3 Türer

Beitragvon Hardtoexplain » 06.12.2007, 23:07

Also, als ich letztens mit meinem imaginären Astra einen Cayenne blockiert habe, grüßte dessen Fahrer mich anschließend freundlich und lud mich auf einen Kaffee ein.
+ COOL - Ausstattung; 5 trg; rauchgrau; Durchschnittsverbrauch: 5,3l +
Benutzeravatar
Hardtoexplain
 
Beiträge: 1182
Registriert: 04.01.2007, 16:36

Beitragvon Arrow » 07.12.2007, 00:32

Letz Fetz hat geschrieben:Also innerorts überholen ist kein Problem. Es sei denn es stehen Schilder, die es verbieten (Alles andere wie genug Platz und wenig Verkehr setzte ich mal vorraus)

Schon, wenn überall Verkehrsinseln sind, auf denen Schilder stehen, dass man nur auf der rechten Seite lang fahren darf. Ich hatte so Tacho-70 drauf und ein japanisches Fabrikat überholte mich innerorts doch recht zügig und links der Verkehrsinseln.

Heute habe ich ein sowas von verkehrsuntüchtiges Fahrzeug gesehen... Lasst mich überlegen, hinten ging kein Licht und keine Bremsleuchte, vorne nur ein Abblendlicht. Außerdem war der Wagen schwarz und fuhr auf einer Bundesstraße, Zweispurig, bei freier Strecke (rechts waren einige andere Fahrzeuge mit ca. 80kmh unterwegs) auf der linken Spur mit 60, wo zunächst 70 und nach 50m 100 erlaubt waren. Über solche Leute könnte ich mich aufregen - man konnte den Wagen nur erkennen, weil das Nummernschild reflektiert hat. Sonst wäre ich da womöglich drauf gefahren (und die Versicherung hat den letzten Schaden, 8 Monate her, immer noch nicht vollständig bezahlt, obwohl beide bei der gleichen Geschäftsstelle versichert sind und zudem festgestellt wurde, dass der Radfahrer die volle Schuld trägt. Die Versicherung hat erst mal die Ermittlungsakten angefordert, wo aber auch drin steht, dass meinen Vater keinerlei Schuld trifft...)
Gott beschütze uns vor Eis und Schnee und Nummernschildern LIP.
Der Verbraucher an sich will betrogen werden. Wir geben dem Verbraucher doch nur was er will.
Arrow
 
Beiträge: 63
Registriert: 08.03.2007, 21:41
Wohnort: Porta Westfalica

Beitragvon Letz Fetz » 08.12.2007, 17:50

Unsere Verkehrsregeln scheinen sowieso für die meisten Autofahrer nur "Richtlinien" zu sein. Also als Empfehlung quasi, man sollte hier 50 oder 70 fahren....
Letz Fetz
 
Beiträge: 952
Registriert: 07.05.2007, 22:32
Wohnort: Dülmen, - C1 (Benziner), Scarlet Rot, 3-Türer, Heck- + Frontspoiler, Audio-Klima Paket

Beitragvon HyundaiGetz » 08.12.2007, 19:11

Ich mag besonders die Leute die in der Dämmerung in einem Schwarzen Auto mit Standlicht über die Autobahn fahren... Sehr nett wenn man beim Autobahn auffahren plötzlich merkt das da noch einer fährt...
06/2007 bis 08/2010: Citroen C1 1.0 Style
08/2010 bis 04/2014: Hyundai i20 1.2 Fifa-WM Edition
Seit 04/2014: Audi A1 1.2 TFSI Ambition
Benutzeravatar
HyundaiGetz
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2817
Registriert: 16.07.2006, 13:23
Wohnort: Sauerland

Beitragvon elected » 09.12.2007, 10:58

Cyberexxflixx hat geschrieben:Heute mal wieder typischer Fall von selbstüberschätzung.


auf der Landstraße drängelt mich die ganze Zeit einer kann aber nicht überholen wegen Gegenverkehr. Dann ne Ortschaft, wo er dann doch mal Abstand gehalten hat. am Ortsausgangsschild beschleunige ich, und er im Abstand hinterher und knapp 50 Meter hinter mir in die Linke Spur zum überholen. Aber nix da... der konnte den Abstand von 50 Metern einfach nicht aufholen, da der Kleine ja doch recht zügig beschleunigt.

Der hat doof geguckt, aber da er dann sowas von die Nerven verloren hat ist er mit weit über 120 km/h dann nach knapp 500 Meter doch noch an mir vorbei und hat die nächste Kurve kaum bekommen, weil er einfach nicht mehr bremsen wollte um mir mal zu zeigen, wer hier Rasen kann... ich binn einfach meine 90 km/h in Ruhe weiter gefahren.

So ein Irrer.... war ein Peugeot 307 SW. :oops:


Also.... bei sowas geht mir doch der Hut hoch. Wenn dich jemand versucht zu überholen und das auch noch vor ner Kurve hast du nicht zu beschleunigen. Ist sogar laut StVO verboten (egal ob Ortsausgang oder sonstwann). Klar hätte er vlt nicht unbedingt da überholen sollen - aber deine Reaktion ist meiner Meinung nach Egoismus pur und kann verdammt gefährlich werden.
elected
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.12.2006, 18:41
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Cyberexxflixx » 09.12.2007, 12:09

elected hat geschrieben:Also.... bei sowas geht mir doch der Hut hoch. Wenn dich jemand versucht zu überholen und das auch noch vor ner Kurve hast du nicht zu beschleunigen. Ist sogar laut StVO verboten (egal ob Ortsausgang oder sonstwann). Klar hätte er vlt nicht unbedingt da überholen sollen - aber deine Reaktion ist meiner Meinung nach Egoismus pur und kann verdammt gefährlich werden.



Ich weis das das verboten ist... ich habe am Ortsausgang beschleunigt er war 50 meter hinter mir, der abstand wurde größer weil er nicht so schnell beschleunigt hatte wie ich und ist dennoch knapp 75 meter hinter mir mit weniger beschleunigung auf die linke spur, da war ich schon bei 80 km/h. bei 90 km/h habe ich aufgehört zu beschleunigen... da war er immernoch 75 meter hinter mir und hat sich dann langsam an mir vorbei gequält mit seinem peugeot.

ich sehe den fehler in dem beispiel nicht bei mir, weil er doch hätte sehen müssen, das ich weg beschleunige, der war so weit hinter mir, weis gar nicht warum der links rüber ist, der dacht vielleicht er hat nen ferrari.

Wenn andere rumkaspern so wie er, sehe ich es in keinster weise in verbindung mit irgend einem egoismus meiner seits. soll er doch auf 20 meter ran kommen, dann links blinken am ortsausgang, das ich weis er will vorbei, dann bleib ich auf meinen 50 km/h und gut ist. Aber nicht 75 meter hinter mir ohne zu blinken links rüber zu fahren, wo ich schon lang wegbeschleunigt habe.


gruß
daniel
Yaris 1.5 TS
Benutzeravatar
Cyberexxflixx
 
Beiträge: 1049
Registriert: 24.02.2006, 09:22

Beitragvon Slix » 09.12.2007, 16:16

Ich denke mal das die meisten Profirennfahrer auf deutschen Straßen so dicht auffahren, weil Sie nicht wissen das ein Aygo keinen Windschatten für einen Porsche Cayenne erzeugen kann.

Umgekehrt würde es Sinn machen. Also wenn wir vor dem überholen bis 1,5mm auffahren und aus dem Windschatten überholen.

Alles in allem werden unsere kleinen Windspalter unterschätzt und es ist immer wieder schön die blöden Gesichter zu sehen wenn alles anders kommt als andere es sich so vorgestellt haben.
Rechts ist das Gaspedal und Ohne Vor kein zurück!
Benutzeravatar
Slix
 
Beiträge: 104
Registriert: 22.11.2007, 22:35
Wohnort: Hannover

Beitragvon Aygo Lover » 09.02.2008, 00:24

Mir ist gestern morgen mal wieder ein Autofahrer, in einem Skoda Octavia, der Gattung "Oh Mist, meine Abfahrt, gleich habe ich sie verpasst. Ich ziehe mal noch eben schnell rechts über die schraffierte Fläche und durchgezogene Linie rüber....." auf der Autobahn begegnet ...... :twisted: :twisted:

Mittlerweile rechne ich auch schon fast täglich an dieser Stelle auf der A52 Richtung A44/Flughafen Düsseldorf damit, dass so etwas passiert.

Hätte ich nicht so schnell reagiert, wäre ich mit Sicherheit erstmal schön hinten in den Skoda rein, rechts u. links in die Leitplanken und mein Aygo hin .......

Ich hätte ihn am liebsten steinigen können .... sorry, da verstehe ich keinen Spaß .....



Schönes u. sonniges WE für Euch!
I love my Aygo Cool ! :-)

gekauft am: 23.07.2007
Benutzeravatar
Aygo Lover
 
Beiträge: 24
Registriert: 27.07.2007, 20:38
Wohnort: Bottrop-Kirchhellen; Aygo Cool - 5 Türer, Gletscherblau metallic :-)

Beitragvon Slix » 09.02.2008, 10:04

^^^ Das ist nett sowas!

Was auch sehr nett ist wenn Berufscholeriker einen versuchen auf dem Abfahrtsstreifen rechts zu überholen.
Aber solche Leute muss ja anscheinend geben, wie soll man sonst die Statistik mit Verkehrstoten voll kriegen?

Ich bin auch schon gespannt was Mich heute so erwartet, um 13:00 Uhr gehts los nach Kiel, ein paar Schneisen in die A7 brennen! ;-)
Rechts ist das Gaspedal und Ohne Vor kein zurück!
Benutzeravatar
Slix
 
Beiträge: 104
Registriert: 22.11.2007, 22:35
Wohnort: Hannover

Vorherige

Zurück zu Laberforum für Aygofahrer/innen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron