Umbauten in Garantiezeit




Alles, was nicht zwingend mit dem Aygo zu tun hat oder in kein anderes Forum passt.

Moderator: Team

Umbauten in Garantiezeit

Beitragvon tidann » 02.05.2010, 16:37

Hallo,

wollte mal nachfragen, ob jemand von euch Erfahrungen mit dem Thema gemacht hat.

Ich wollte meinen tieferlegen und evtl folieren.

Nun stellt sich mir die Frage wie es mit der Garantie aussieht wenn ich das mit dem tieferlegen selber mache.
Muss es die Werkstatt machen, wo ich das Auto gekauft habe? Oder reicht das wenn ich es nur dort melde, damit die bescheid wissen?!
ein bisschen Schwund ist immer!!!
Benutzeravatar
tidann
 
Beiträge: 61
Registriert: 10.02.2009, 15:48
Wohnort: Oberhausen

von Anzeige » 02.05.2010, 16:37

Anzeige
 

Beitragvon El Gordo » 02.05.2010, 19:05

Hallo

Nach den tiefer legen muss so viel ich weis auch die Spur neu vermessen werden. kannst Du das auch? Geh lieber erst mal zum Freundlichen alles abklären.

Henry
Alles wird gut.
Benutzeravatar
El Gordo
 
Beiträge: 41
Registriert: 01.05.2010, 15:47
Wohnort: Dresden

Beitragvon tidann » 02.05.2010, 22:17

In meiner bekanntschaft gibt es so den ein oder anderen der es auf der arbeit machen könnte...
ein bisschen Schwund ist immer!!!
Benutzeravatar
tidann
 
Beiträge: 61
Registriert: 10.02.2009, 15:48
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon Der Mika » 02.05.2010, 22:29

Peugeot biete z.b auf ihrer Internetseite eine Tieferlegung von Eibach für den 107er an. Ich überlege grad noch diese bei mein Händler zu Ordner und dann sie bei der ersten Inspektion zuverbauen und eintragen lasse. Ich denke so bin ich auf der sicheren Seite was die Garantie anbetrifft. Wie es mit Toyota aussieht weis ich nicht,aber denke wenn du sie bei dein Händler einbauen lässt wird es in Ordnung sein.
Der Mika
 
Beiträge: 61
Registriert: 21.02.2010, 17:46
Wohnort: Berlin

Beitragvon DierkS. » 03.05.2010, 08:10

Anderes Fahrwerk = keine Garantie mehr auf die Federn ;)
Ansonsten, wenn ihr beim Einbau was beschädigt, dann ist das natürlich auch keine Garantieleistung.

Sonst kann dir Werkstatt da nicht viel sagen. Und nur wegen Spureinstellen zum Händler zu rennen ... Jeder wie er mag, aber gerade Autohäuser haben manchmal echt Kurse für solche Arbeiten, das ist der Knaller.

Fahrwerk kann man mit etwas Fachwissen selbst einbauen, und dann fährt man zum Reifenhändler oder in die Werkstatt und lässt die Spur neueinstellen. Ist auch kein Hexenwerk :)

Einzig bei einem Leasingfahrzeug sollte man das ganze mit der Werkstatt durchgehen, auf grund der Tatsache, das einem das Fahrzeug ja nicht gehört.

Folie ist total egal, da man sie wieder rückstandsfrei entfernen kann. So sie denn ordentlich geklebt worden ist :)
5000 Leute
über 1000 Fahrzeuge
ENTER THE ARENA!
Mittelhessen Tuningshow
18.08.2013
Forum / Wetzlar
www.mittelhessentuningshow.de
Benutzeravatar
DierkS.
 
Beiträge: 652
Registriert: 24.11.2006, 21:28
Wohnort: Friedberg

Beitragvon tidann » 03.05.2010, 17:54

Also habe soeben mit unserem Verkäufer gesprochen.

Wie DierkS schon richtig sagt, auf die Federn gibt es dann keine Garantie. Allgemein gesagt auf die Teil die ausgetauscht werden.Ansonsten bleibt die Garantie für alles andere bestehen =)

Und ja die Montagekosten sind der Hammer schlechthin...

Musketier ist in dem selben Autohaus wo wir die Autos gekauft haben.
Und die wollten für den kompl. Spoilerbausatz inkl Lack 1020€ haben.
ein bisschen Schwund ist immer!!!
Benutzeravatar
tidann
 
Beiträge: 61
Registriert: 10.02.2009, 15:48
Wohnort: Oberhausen



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Laberforum für Aygofahrer/innen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron