Momentane Benzinpreise




Alles, was nicht zwingend mit dem Aygo zu tun hat oder in kein anderes Forum passt.

Moderator: Team

Momentane Benzinpreise

Beitragvon HomerSimpson » 19.02.2012, 15:05

Wieso sind die Benzinpreise eigentlich in letzter Zeit so extrem gestiegen? Über 1,60€/l ist ja nun schon völlig normal.
Oder war der Preisanstieg gar nicht so extrem und es fällt mir jetzt nur so auf wegen der "magischen" 1,60-Grenze?

Naja, mein E85 ist jedenfalls noch bei 1,09€ geblieben, jetzt hoffe ich auf baldige Temperaturen über 10°C, dann muss ich nichts mehr vom teuren Super zutanken :)
Benutzeravatar
HomerSimpson
 
Beiträge: 1141
Registriert: 09.10.2011, 17:44
Wohnort: Kassel      Auto: Aygo Blue

von Anzeige » 19.02.2012, 15:05

Anzeige
 

Beitragvon waynemao » 19.02.2012, 15:12

Die üblichen Verdächtigen...

Rohölpreis, schwacher Euro (hat sich allerdings wieder gefangen), Börsenspekulanten, OPEC, Iran...

Viel besser wirds nicht mehr. Höchstens kurzfristig in der nächten Krise, wie 2008/2009. Zudem wurde der Preis doch erfolgreich "getestet". Die Leute tanken auch für 1,65€. Also kann man den Preis doch am Markt durchsetzen, wieso also wieder großartig runter gehen.

Im Grunde gibts nur ein Rezept für die Zukunft. Weniger fahren oder ein sparsames Auto. Ich bin jedenfalls froh, ein Auto zu fahren, dass man leicht unter 5L bewegen kann :D .
Benutzeravatar
waynemao
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2979
Registriert: 13.02.2009, 23:54
Wohnort: 52525, Heinsberg

Beitragvon HomerSimpson » 19.02.2012, 15:19

Ja, fiel mir nur auf das es so schnell gestiegen ist, beim letzen mal tanken waren es noch 1,53€ , diesmal waren es 1,62€, innerhalb von 20 Tagen.

Schon recht extrem.

Tanken müssen es viele Leute ja nunmal, weil sie das Auto beruflich brauchen. Die würden auch für 2€/l noch tanken. Wobei dann vielleicht auch viele über Alternativen nachdenken würden.
Benutzeravatar
HomerSimpson
 
Beiträge: 1141
Registriert: 09.10.2011, 17:44
Wohnort: Kassel      Auto: Aygo Blue

Beitragvon schrubber » 19.02.2012, 16:09

Gestern Abend in Gießen: 1 Liter Super 1,67€, das macht weder mit Aygo noch mit Prius noch Spaß... Im Frühjahr wird das Fahrrad "geschrubbt" und dann wird gestrampelt :!:
Toyota Prius NHW 20
Ford Grand CMax 2.0
schrubber
 
Beiträge: 473
Registriert: 05.02.2010, 21:27

Beitragvon waynemao » 19.02.2012, 16:24

Ich muss gestehen, ein wenig "Genugtuung" empfinde ich bei den aktuellen Benzinpreisen... :lol: .

2009 stand ich vor der Entscheidung, was es für ein Auto werden soll. Vieles stand zur Auswahl, ein 140PS 1.8er Civic, ein 80PS Basis Golf 6, der 122PS TSI... und eben der Aygo als absolute Vernunftslösung.

Damals habe ich für die nächsten Jahre mit (ich glaube) 1,35€/L Super gerechnt (als ich in Feb. 2009 den Aygo bestellt habe, lagen die Preise für Super zwischen 1,10 und 1,20€). Von steigenden Preisen gibt ich fest aus, von 1,65€ Anfang 2012 wahrscheinlich nicht :shock: . Naja, was soll ich sagen, heute bin ich mit der Wahl "Aygo" fast zufriedener denn je...

Einen im Schnitt 7L fressenden Golf würde ich derzeit ungern fahren.

Aus diesem Grund kann ich den hohen Preisen auch was abgewinnen - und die schimpfenden SUV-Fahrer zaubern mir ebenfalls ein Grinsen ins Gesicht :P (dieser absolut schwachsinnige Trend ist ohnehin an Absurdität kaum zu überbieten).


Edit:

Kleines Beispiel:
Eine Kollegin hat 1, in Worten, EIN vierjähriges Kind. Dieses Jahr sollte ein neues Auto her. Und was wurde es? Ja klar, ein SUV!!!! Man braucht ja Platz... :roll: . Und weil die Kohle nicht so dicke ist, wurde es ein Dacia Duster. Oh, ist der schick... ganz toll. Letztens habe ich sie gefragt, was er denn so verbraucht. Es ist der 1.6er Benziner mit 105PS 2WD. Als Antwort kam: "Ja, der verbraucht nicht so viel, meist 9-10 Liter".

Muss ich noch mehr sagen... :mrgreen: .
Zuletzt geändert von waynemao am 19.02.2012, 16:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
waynemao
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2979
Registriert: 13.02.2009, 23:54
Wohnort: 52525, Heinsberg

Beitragvon Tinxe » 19.02.2012, 16:38

Die Schadenfreude kann ich gut nachvollziehen. Da freue ich mich dann auch immer gleich wieder ein bisschen über diese Preise. Mein Auto wird immer noch mit guten 50,-€ voll und deiner?? 8)
Aber diese Preissteigerung hat mich auch ganz schön erschreckt. Hatte das letzte Mal so bei 1,50€ getankt, dann wurde es wieder im Tank weniger und ich sag noch so: "puh, bei 1,57 tanke ich aber nicht voll" Darauf mein Freund: Ich habe gestern für 1,65 getankt!" Hatte mich schon erschreckt. Daher bin ich einfach nicht mehr gefahren, die letzten Tage(Urlaub). :lol:
Benutzeravatar
Tinxe
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 515
Registriert: 13.06.2009, 22:33
Wohnort: Landshut

Beitragvon Toyofan » 19.02.2012, 17:46

HomerSimpson hat geschrieben:Ja, fiel mir nur auf das es so schnell gestiegen ist, beim letzen mal tanken waren es noch 1,53€ , diesmal waren es 1,62€, innerhalb von 20 Tagen.

Schon recht extrem.

Tanken müssen es viele Leute ja nunmal, weil sie das Auto beruflich brauchen. Die würden auch für 2€/l noch tanken. Wobei dann vielleicht auch viele über Alternativen nachdenken würden.


Mit Alternativen wird es schwer, wenn man auf dem Land wohnt und in der Stadt arbeitet.
Ohne eigenes Fahrzeug läuft da gar nichts :?
Toyofan
gesperrter User
gesperrter User
 
Beiträge: 262
Registriert: 20.01.2012, 19:17

Beitragvon brokenlink » 19.02.2012, 18:06

Weil usere Regierung nicht daran interessiert ist, dass der Benzin Preis sinkt. Man muss damit viel fianzieren Autogas, Ethanol, Diesel, Rente usw.

Es ist egal wie schwach der Euro ist oder wie teuer gerade rohöl ist, dass sind doch in Moment nur ausreden.
brokenlink
 
Beiträge: 913
Registriert: 29.12.2011, 14:00
Wohnort: Hannover

Beitragvon waynemao » 19.02.2012, 18:29

brokenlink hat geschrieben:Es ist egal wie schwach der Euro ist oder wie teuer gerade rohöl ist, dass sind doch in Moment nur ausreden.


Nicht wirklich...

Im Grunde hat der Staat bzw. die Regierung neben der Besteuerung wenig Einfluss auf die Preisentwickung. Und die Besteuerung war 2009 bei 1,10€/L Super die gleiche wie heute.

Man kann höchstens argumentieren, dass durch die gestiegenen Grundpreise auch die Umsatzsteuer total gesehen steigt. Logisch, bei netto 1€ sind es 19 Cent, bei 1,40€ sind es 26,6 Cent. Die Energiesteuer (inkl. der sog. Ökosteuer) ist seit 2003 konstant und beträgt 65,45 Cent bei Benzin. Inwieweit hierdurch Steuervergünstigungen bei anderen Treibstoffen getragen werden, ist im Grunde eher zu vernachlässigen. Außer beim Diesel sollte das gesamt gesehen nicht allzu sehr ins Gewicht fallen. Und die Dieselfahrer werden durch die Kfz-Steuer höher belastet. Ein Kuriosum ist genauer betrachtet natürlich die "Steuer auf die Steuer". Auf die 65,45 Cent Energiesteuer kommt die Umsatzsteuer noch einmal oben drauf.

Trotzdem ist die aktuelle Preisentwicklung vor allem dem Weltmarkt geschuldet.
Zuletzt geändert von waynemao am 19.02.2012, 18:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
waynemao
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2979
Registriert: 13.02.2009, 23:54
Wohnort: 52525, Heinsberg

Beitragvon HomerSimpson » 19.02.2012, 18:34

Ist aber irgendwie auch gut das die Benzinpreise so in die Höhe klettern, denn dadurch wird die Nachfrage nach Alternativen zum Benzinverbrennungsmotor größer, wodurch dann auf dem Gebiet auch eher was neues entwickelt wird.

Denn letztendlich wird doch nur das entwickelt und gebaut, was die Leute auch kaufen wollen.
Benutzeravatar
HomerSimpson
 
Beiträge: 1141
Registriert: 09.10.2011, 17:44
Wohnort: Kassel      Auto: Aygo Blue

Beitragvon Korsakoff » 19.02.2012, 19:16

Die spritpreise werden auch erst wieder fallen wenn der ami oder israeli im iran einmarschiert
2005er Aygo -> H&R Federn, Dotz Graphite Touge 7x16 195/40R16, 101er Musketier ESD
Benutzeravatar
Korsakoff
 
Beiträge: 409
Registriert: 28.03.2009, 11:21
Wohnort: Wetter Fahrzeug: Toyota Aygo

Beitragvon Toyofan » 19.02.2012, 20:02

So ein Quatsch..dann wirds erst recht teurer...
Toyofan
gesperrter User
gesperrter User
 
Beiträge: 262
Registriert: 20.01.2012, 19:17

Beitragvon HomerSimpson » 19.02.2012, 20:22

Ich würd mal sagen es wird so und so immer teurer, egal was auf der Welt passiert.

Einfach deshalb weil das Öl eben immer weniger und damit wertvoller wird.
Benutzeravatar
HomerSimpson
 
Beiträge: 1141
Registriert: 09.10.2011, 17:44
Wohnort: Kassel      Auto: Aygo Blue

Beitragvon Catch22 » 19.02.2012, 21:01

Mich stören steigende Spritpreise überhaupt nicht! Warum? Weil ich mir extra ein sparsames, einfaches Automobil angeschafft habe, obwohl ein größeres Auto durchaus im finanziellen Rahmen gewesen wäre! Über 2 EUR pro Liter bei 3,9 l/100 km - ja und?

Auch ich wundere mich immer wieder über Zeitgenossen, die über die "hohen" Spritpreise meckern, aber einen Boliden fahren.

Dass unsere Staat bei steigenden Spritpreisen an der MwSt. und Ökosteuer verdient, ist zwar richtig, aber dieses Geld fehlt den Bürger bei anderen Ausgaben. Somit hat der Staat insgesamt mit steigenden Spritpreisen keine Steuermehreinnahmen.

Etwas grundsätzliches: billiger Sprit ist kein Menschenrecht!

Gruß aus dem Rheinland
C1 Style Tritium Beige
produziert am 22.6.2008
Catch22
 
Beiträge: 655
Registriert: 15.01.2009, 21:24
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitragvon Volcano » 19.02.2012, 21:35

Zum Thema SUV ein spassiges Video von Vox. Verbrauch ?

http://www.vox.de/video/index/videos/fa ... offset/20/

(Steroide auf Rädern)
Es gibt wichtigeres im Leben, als in Internetforen rumzuhängen.
Volcano
gesperrter User
gesperrter User
 
Beiträge: 215
Registriert: 24.07.2011, 20:03

Nächste

Zurück zu Laberforum für Aygofahrer/innen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron