Miteinander.................




Alles, was nicht zwingend mit dem Aygo zu tun hat oder in kein anderes Forum passt.

Moderator: Team

Beitragvon Toyofan » 20.04.2012, 10:49

Trotzdem ein guter Freund!

Hoffentlich war sie es wert, das er in die Kiste ging für sie.
Toyofan
gesperrter User
gesperrter User
 
Beiträge: 262
Registriert: 20.01.2012, 18:17

von Anzeige » 20.04.2012, 10:49

Anzeige
 

Beitragvon Volcano » 20.04.2012, 12:28

brokenlink hat geschrieben:

Bei Stalker ist es sehr sehr schwierig. Stalker werden auch nciht zu Vergewaltiger oder Mörder

Da kenn ich mich nicht aus...........woher weist Du ?

Ich kann deine Bekannte verstehen, aber einen zu zusammen schlagen, dass es zu Kieferbruch kommt, ist einwenig übertrieben.

Das ist absolut übertrieben und nicht zu rechtfertigen.

Es gibt wichtigeres im Leben, als in Internetforen rumzuhängen.
Volcano
gesperrter User
gesperrter User
 
Beiträge: 215
Registriert: 24.07.2011, 19:03

Beitragvon brokenlink » 20.04.2012, 12:57

Volcano hat geschrieben:
brokenlink hat geschrieben:

Bei Stalker ist es sehr sehr schwierig. Stalker werden auch nciht zu Vergewaltiger oder Mörder

Da kenn ich mich nicht aus...........woher weist Du ?

Ich kann deine Bekannte verstehen, aber einen zu zusammen schlagen, dass es zu Kieferbruch kommt, ist einwenig übertrieben.

Das ist absolut übertrieben und nicht zu rechtfertigen.



Keiner kann es wissen, dass wollte ich damit sagen. Du hast nur eine Sache aus dem ganzem zitiert.
Peugeot 107 Bj 2011 in Rot
brokenlink
 
Beiträge: 913
Registriert: 29.12.2011, 13:00
Wohnort: Hannover

Beitragvon supeR » 25.04.2012, 00:31

Volcano hat geschrieben:Zum Kotzen ist, daß der Stalker wohl erst dingfest gemacht wird wenn er zum Vergewaltiger oder Mörder wird.

Wirklich passieren tut erst dann was, wenn der Stalker eine MP3 Datei illegal lädt und sich dabei erwischen lässt. Vergewaltiger und Mörder bekommen ja neuerdings eine Geldprämie.[/sarcasm]
supeR
 
Beiträge: 374
Registriert: 31.03.2009, 22:12

Beitragvon Volcano » 01.06.2012, 08:18

Sensibelchen und Angehörige bestimmter Berufsgruppen sollten diesen Beitrag vielleicht lieber nicht lesen :-)

Gestern Abend bin ich von Stuttgart aus über Nürnberg heim gefahren bei starkem Regen. Ich habe echt Schaum vor dem Mund wenn ich an die Fahrt denke.

Speziell auf der AB nach Nürnberg wildestes LKW überholen, mal mit Blinker mal ohne. Wenn man während eines Wolkenbruchs mit Aquaplaning schon bei 80 kmh rechts fährt überholen die Ärsche und schaufeln soviel Wasser nach rechts, daß Du im PKW nichts mehr siehst.

In Baustelle wird in der Mitte gefahren somit keine Chance zu überholen. (Ist mir schon öfter aufgefallen.) Alle Rasthöfe zugestellt, in einem Falle auch ALLE PKW Stellplätze. Dreckspack verkommenes.

Ich glaube LKW Fahrer haben maximal eine Hirnzelle mehr als ein Huhn. Blöder sind höchstens Sprinter-Deppen und der Trachtenverein.

Habe fertig.
Es gibt wichtigeres im Leben, als in Internetforen rumzuhängen.
Volcano
gesperrter User
gesperrter User
 
Beiträge: 215
Registriert: 24.07.2011, 19:03

Beitragvon oggy » 01.06.2012, 11:44

das Rausscheren von LKWs, ohne dass drauf geachtet wird, wer so von hinten noch angerauscht kommt, stört mich auch extrem. Sehr oft ist dann aber ein notorischer Mittelspur-PKW-Fahrer anwesend, der dem LKW-Fahrer durch sein sehr langsames Überholen signalisiert, "jetzt kannst du ausscheren"... und durch solche Aktionen wird dann der komplette Verkehr runter gebremst ...
Benutzeravatar
oggy
 
Beiträge: 930
Registriert: 28.04.2006, 09:19
Wohnort: Hamburg

Beitragvon haunter1982 » 05.06.2012, 10:03

@Volcano.

Das ist ein Schwieriges Thema.
Einerseits haben die Fahrer wahnsinnigen Termindruck. Andererseits spielen Sie mit dem eigenen Leben und dem Leben der anderen. Auch wem das Überholen der LKW's gegeneinander nicht logisch erscheint. Bei Tausenden Km die die oft fahren kommt schon eine andere Zeitersparniss raus am Ende der Strecke. Das mit den Parkplätzen hat sich der Staat selber eingebrockt.
Nach 4 oder 4,5 Stunden ist Schluss mit Fahren und es muss eine Zwangspause von mindestens 30min. eingelegt werden und nach 9 Std. Fahrtzeit ist auch Schluss, das ist auf der Autobahn natürlich doof, aber denkst du wirklich den Fahrern gefällt das? Fahren Sie weiter piepst der Tacho die ganze Zeit und Sie müssen zur Bestätigung das Sie wissentlich länger Fahren als erlaubt einen Knopf drücken damit das Piepsen aufhört, bei der nächsten Polizeikontrolle ist ein hohe Strafe bis hin zum Führerschein-Entzug fällig, da die Polizei die Daten sofort auslesen kann ob Sie schon zu lange fahren!
Das heißt für die Brummifahrer, solange es geht, so schnell wie möglich weiter und kurz vor Fahrzeit-Ende an die nächst beste Raststelle oder Parkplatz oder sonstwas. Und es ist meiner Ansicht nach besser Sie stellen sich auf die PKW Parkplätze als in die Ein oder Ausfahrt.
Für uns PKW-Fahrer ist das oft nicht ganz klar warum oder wieso. Da wir aber einen LKW-Fahrer in der Familie haben wissen wir schon warum und wieso. Natürlich gibts auch hier wieder Ausnahmen die das alles extra machen. Aber der Großteil ist eher zu bedauern als zu beschimpfen.
Oder möchtest du an Sonn- und Feiertagen 24 Stunden auf einem Rastplatz verbringen und nicht wissen wie die Zeit zum Totschlagen ist? Weil du nicht fahren darfst?

Und dazu bringen Sie hald auch die Waren die du im Supermarkt kaufst... Ohne dieses von dir beschimpfte "Dreckspack" hättest du nicht die Auswahl an Warengütern...

Übrigens trotz allen Verständnisses schimpfe ich auch wenn genau vor mir ein LKW zum Überholen ausscheert und nicht vorwärts kommt, hätte er ja auch nach mir machen können ;)

Genauso nerven mich auch so Kleinwagen (auch Aygo) Fahrer die mit 120-140 bergauf überholen und nicht vorwärst kommen wenn ich mit dem Verso D-Cat unterwegs bin und mit Lichthupe zeichen gebe das ich überholen will...
Und auch so nervige PS-Stärkere nerven mich wenn ich mit dem Aygo mit 120-140 bergauf überhole und mir die hinten drin hängen.....
;)
Man sieht alles eine Frage der Sichtweise. Einfach mal in den anderen hineinversetzen.
haunter1982
 
Beiträge: 14
Registriert: 10.05.2012, 08:09

Beitragvon brokenlink » 05.06.2012, 10:12

Ich kann die LKW Fahrer verstehe.

- Nur wir leben in einer Zeit wo die Lagerhallen auf die Stasse verlagert wurden.
- Wo das Essen (mittagessen usw) für Öffentliche einrichtungen bis zu 300 km und noch mehr transportiert wird. Um Küchenpersonal zu sparen.
- Lebensmittel werden über halbe Welt transportiert
- Äpfel/Brine die mal eigentlich auch regional kaufen könnte, erst mal über halt Europa tranksportiert werden

Die Transportkosten sind einfach viel zu niedrig, dass es sich lohnt alles so weit transportieren.

Die LKW Fahrer werden immer mehr ausgenutz und lassen alles mic sich machen. Sehr viel sind selbständig und ich frage mcih wie sie Eigentlich schaffen allein shcon die Versicherung zu zahlen.

einfach verrückte Zeit in Momemt.
Peugeot 107 Bj 2011 in Rot
brokenlink
 
Beiträge: 913
Registriert: 29.12.2011, 13:00
Wohnort: Hannover

Beitragvon waynemao » 05.06.2012, 10:52

Ich finde "Dreckspack" auch eindeutig zu heftig, vor allem als Pauschalisierung für alle LKW-Fahrer.

Aber wenn der Ärger noch in einem wütet...


Ich habe definitiv auch schon viele LKW-Fahrer erlebt, die sehr angemessen und rücksichtsvoll fahren. Das andere Ende aber natürlich auch.
Benutzeravatar
waynemao
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2979
Registriert: 13.02.2009, 22:54
Wohnort: 52525, Heinsberg

Beitragvon Volcano » 05.06.2012, 19:01

Ja da war ich noch in Fahrt. :twisted: Ist auch nachwievor meine Meinung, ich würde aber sicher im Forum nicht so mit jemandem kommunizieren.


Die Ursachen für den überbordenden LKW Verkehr habt ihr gut beschrieben.

Profitgier der Unternehmen
Geiz ist geil beim mündigen Bürger.
(Und natürlich Erdbeeren im Winter)

Alles richtig. Das sind aber Berufskraftfahrer mit xx Tonnen im Kreuz und auch Gefahrgut. Da erwarte ich einfach eine verantwortungsbewusste Fahrweise. Für eine Oma, die mit 60 auf die Autobahn trödelt weil sie Angst hat habe ich Verständnis, die kanns einfach nicht besser. Pauschalurteile sind nicht gut, die so fahren wie oben beschrieben sind für mich Gesindel. Und das sage ich denen bzw. deren Disponenten auch.

ps. Mein Schwager hatte eine Spedition, da bin ich oft mitgefahren.......
Es gibt wichtigeres im Leben, als in Internetforen rumzuhängen.
Volcano
gesperrter User
gesperrter User
 
Beiträge: 215
Registriert: 24.07.2011, 19:03

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Hallo alle miteinander!
Forum: Neue Mitglieder
Autor: danny1000
Antworten: 16

Zurück zu Laberforum für Aygofahrer/innen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron