Kein Herz für telefonisches Stalking




Alles, was nicht zwingend mit dem Aygo zu tun hat oder in kein anderes Forum passt.

Moderator: Team

Kein Herz für telefonisches Stalking

Beitragvon majo » 26.04.2012, 21:00

Hallo,
ich hatte mich in dieser Woche mal freundlich beraten lassen,
was man gegen telefonisches Stalking tun kann
und man hat mich auf die Möglichkeit hingewiesen,
„unbekannte Rufnummern“ zu sperren.

Inzwischen habe ich etwas herausgefunden:
Die Gigaset- Telefone bieten ab der A 510er Serie (ab 50 Euro) aufwärts die Funktion an,
„unbekannte Rufnummern“ abzuweisen.
(So wie man das bei jedem gescheiten Handy auch einstellen kann)

Die deutsche Telekom bietet auch für „Analoge Anschlüsse“ an, „unbekannte Rufnummern“ abzuweisen.
In der „Basisfunktion“ kostenlos,
in der „Luxusversion“ für einmalig 10 Euro plus 3 Euro monatlich…
Ich werde für mich die „Basisfunktion“ der T-kom buchen
und ausprobieren,
ob es mir was nützt.

LG – Majo

PS:
Danke für die Frage,
nein,
ich möchte hier keine Werbung machen,
es ist mir wirklich passiert...
Majo
Manchmal kriege ich nicht das,
was ich will,
sondern etwas viel besseres.

(unbek. Verf.)

www.sinn-geben.de
majo
 
Beiträge: 196
Registriert: 30.08.2009, 08:00
Wohnort: DO

von Anzeige » 26.04.2012, 21:00

Anzeige
 

Beitragvon brokenlink » 27.04.2012, 07:38

Jo mich hat auch mal jemand ständig angerufen und irgendein blödsinn gelabert.


Kann dich gut verstehen.
Peugeot 107 Bj 2011 in Rot
brokenlink
 
Beiträge: 913
Registriert: 29.12.2011, 13:00
Wohnort: Hannover

Beitragvon ToFu » 27.04.2012, 09:21

Besonders klasse, wenn es jeamd ist, der Deine kompletten Kommunikationsdaten kennt und sich derer bedient.
Das hatte ich vor ca 5 Jahren per Mail, Handy SMS und Festnetz.
Und wenn das nicht geholfen hat, dann kommt man halt persönlich...

Echt ätzend sowas.

Gruß ToFu
ToFu
 

Beitragvon brokenlink » 27.04.2012, 09:32

ToFu hat geschrieben:Besonders klasse, wenn es jeamd ist, der Deine kompletten Kommunikationsdaten kennt und sich derer bedient.
Das hatte ich vor ca 5 Jahren per Mail, Handy SMS und Festnetz.
Und wenn das nicht geholfen hat, dann kommt man halt persönlich...

Echt ätzend sowas.

Gruß ToFu


jo ganz besonders wenn jemand deine private Email über all einträgt und due zu gespamt wirst und bei SMS das selbe.

Nur was will man da machen? Man vertraut jemanden seine privaten Sachen an und man kann ja nicht damit rechnen dass jemand so missbraucht.

Heut zu Tage kennen die Leute sowas wie 'privat' doch gar nicht mehr. Siehe Facebook und co ... was da zum teil öffentlich gemacht wird.
Peugeot 107 Bj 2011 in Rot
brokenlink
 
Beiträge: 913
Registriert: 29.12.2011, 13:00
Wohnort: Hannover

Beitragvon ch!ll@ » 27.04.2012, 09:41

naja, wenn man sich überall eintragen läßt (telefonbuch, email-adresse, icq, facebook, usw...), ist das ja kein wunder!
sowas bekommt man z.t. recht fix über´s internet raus. frag mal tante google...

diese sperre für unbekannte rufnummern unterdrückt natürlich auch anrufe von freunden und bekannten, die ihre rufnummer unterdrücken... für mich persönlich auch keine lösung...

dann doch lieber mal mit der trillerpfeife pfeifen, wenn jemand ungewünschtes anruft ;)


Benutzeravatar
ch!ll@
 
Beiträge: 1031
Registriert: 20.02.2009, 09:26

Beitragvon KimBo K. » 27.04.2012, 12:40

ihr könnt leute kennen...
:?
mfg Frank
Benutzeravatar
KimBo K.
 
Beiträge: 222
Registriert: 19.08.2010, 22:23
Wohnort: Leipzig | St. Egidien



Ähnliche Beiträge

Citroen C1 - Kein Strom am Zigarettenanzünder???
Forum: Innenausstattung
Autor: Mutzi
Antworten: 13
kein Radio und kein Plan...
Forum: Audioanlage
Autor: Annika_Luna
Antworten: 15
Aygofahrer strahlen kein Selbstbewußtsein aus...
Forum: Laberforum für Aygofahrer/innen
Autor: fliehender_sturm
Antworten: 39
Noch kein Aygo - aber trotzdem Mitglied!
Forum: Neue Mitglieder
Autor: *GoGo*
Antworten: 12
Irgendwie kein Glück mit dem C1
Forum: C1 Besitzer unter sich
Autor: pixelproll
Antworten: 14

Zurück zu Laberforum für Aygofahrer/innen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron