Finanzierungs / inkl. Komplett paket




Alles, was nicht zwingend mit dem Aygo zu tun hat oder in kein anderes Forum passt.

Moderator: Team

Finanzierungs / inkl. Komplett paket

Beitragvon LatviaGirl » 05.01.2013, 02:08

hi an alle hier ...,

wollte hier mal fragen, worum es sich genau bei diesem komplett paket
bei toyota handelt ?



was für kosten kommen auf einen selber zu ?
was wird alles von toyota auf eigene kosten übernommen ?
was ist mit inspektionen ?
etc ...

dank im voraus für tipps und erfahrungen
LatviaGirl
 
Beiträge: 1
Registriert: 05.01.2013, 01:56

von Anzeige » 05.01.2013, 02:08

Anzeige
 

Re: Finanzierungs / inkl. Komplett paket

Beitragvon clonehunter » 05.01.2013, 11:29

LatviaGirl hat geschrieben:was für kosten kommen auf einen selber zu ?
was wird alles von toyota auf eigene kosten übernommen ?
was ist mit inspektionen ?


Kosten: Je nach der Finanzierung zahlst du natürlich auf den Kaufpreis drauf, logisch. Anzahlung nicht vergessen genauso wie die Unmengen an Aufpreisen dieser "Extras".

Was wird übernommen: Erfahrungsgemäß mit Garantien, wenig bis nichts ausser Kleinigkeiten die selbst einen kaum was gekostet hätten.

Inspektionen: Alle durchführen bei der Vertragswerkstatt = €€€

Natürlich musst du dir ein Auto aussuchen das du auch in 4 Jahren abbezahlen kannst und solange auch fahren möchtest.

Das mit der Versicherung+Rabattschutz klingt gut, wer weiss was der Spaß kostet, das wäre aber der interessanteste Punkt.
Die Restschuldversicherung kann natürlich sehr gut sein, falls man vor hat in 4 Jahren draufzugehn oder seinen Job verliert und keine Chance hat hier Geld zu verdienen-Was das an Aufpreis kostet hätt ich gerne gewusst ;)

So wie ich das da les hast du, natürlich alles durch aufpreis, 4-5 Jahre ein "sorglos" Paket.
Mal ganz im Ernst....was passiert die Ersten 4 Jahre ausser dass das Auto an Wert verliert?
Meistens garnichts.

Zum Abschluss:
Das wichtigste bei einer Finanzierung ist

Kannst du zahlen ohne Bauchweh zu haben?
Kannst du trotzdem Rücklagen sichern?

Wenn du was mit nein beantwortest, lass es.
clonehunter
 
Beiträge: 40
Registriert: 07.10.2012, 13:15

Re: Finanzierungs / inkl. Komplett paket

Beitragvon KarlKoch » 05.01.2013, 12:51

clonehunter hat geschrieben:Was wird übernommen: Erfahrungsgemäß mit Garantien, wenig bis nichts ausser Kleinigkeiten die selbst einen kaum was gekostet hätten.


Genau, in vier einhalb Jahren habe ich lediglich Verschleissteile wechseln müssen. Es waren genau vier Sommerreifen, einmal Bremsbeläge und Scheiben, einmal Wischerblätter und einmal eine Wischwasserpumpe (kein Verschleissteil).

Gesamt hatte alles zusammen keine 400€ gekostet und es waren alles samt sehr gute Markenprodukte, also nichts ebay China kram.

clonehunter hat geschrieben:Inspektionen: Alle durchführen bei der Vertragswerkstatt = €€€


Inspektionen kann man besser in Freien machen lassen, kostet weniger und bringt mehr. Vorrausgesetzt, die Werkstatt ist koscher.

clonehunter hat geschrieben:Natürlich musst du dir ein Auto aussuchen das du auch in 4 Jahren abbezahlen kannst und solange auch fahren möchtest.


Kommt immer ganz drauf an, der Drilling ist bei mir der erste Wagen der nicht schon nach 2 1/2 - 3 Jahren weg ist. Es kommt immer darauf an, was will ich, was kann ich bezahlen und und und... und was nach dem Auto kommt und wie hoch eine Restschuld ist.

clonehunter hat geschrieben:Das mit der Versicherung+Rabattschutz klingt gut, wer weiss was der Spaß kostet, das wäre aber der interessanteste Punkt.


Bieten eigentlich fast alle Versicherungen an, sei es die VHV, die Aachener, die HUK und und und... meist ist es ein Aufpreis von rund 10-15%. Da macht es eher Sinn, sich bei einem eventuellen Schaden Gedanken darüber zu machen ob man diesen nicht aus eigener Tasche bezahlt, ausser du hast das Auto zu Klump gefahren und drei Menschen dabei noch mitgenommen. (etwas sehr übertriegeben gesagt).
Den eines muss klar sein, 10-15% sind je nach %ten ein Haufen Geld und auch ist es nicht zu vernächlässigen, dass wenn man keinen Schutzhat und eine höhere Einstufung vorgenommen wird hier es sich dann um einen Zinseszins Rechnung handelt.


clonehunter hat geschrieben:Die Restschuldversicherung kann natürlich sehr gut sein, falls man vor hat in 4 Jahren draufzugehn oder seinen Job verliert und keine Chance hat hier Geld zu verdienen-Was das an Aufpreis kostet hätt ich gerne gewusst ;)


Du machst dir Gedanken darüber was mit deinen Verbindlichkeiten nach deinem Leben geschieht?
Die Restschuldversicherung gehört mit zu den Top Ten der Sinnfreiesten Versicherungen die einem angedreht werden.
Mit dem Ableben erliescht jeglicher Anspruch von verbindlichkeiten ausser die Bank ist dann der Eigentümer. Dann holt die sich den Wagen und gut ist. Bei Tod eh egal.

Arbeitslosigkeit? Hmmm... da dreht dir jeder einen Strick raus wenn du nicht nach zwei Tagen als Zeitungsausteiler Arbeitest. Denn erst musst du jegliche Möglichkeiten ausgeschöpft haben um darauf einen Anspruch zu erheben.

In solchen Fällen ist es besser mit der Bank direckt zu reden und dann eine Zahlpause zu vereinbaren. Da die Bank eh den Brief/Zulassungsbescheinigung II hat wird sie wenn du immer bezahlt hast zustimmen.

clonehunter hat geschrieben:So wie ich das da les hast du, natürlich alles durch aufpreis, 4-5 Jahre ein "sorglos" Paket.
Mal ganz im Ernst....was passiert die Ersten 4 Jahre ausser dass das Auto an Wert verliert?
Meistens garnichts.


Genau, besser das Ersparte zur Seite legen und für einen Fall der Fälle nutzen.

clonehunter hat geschrieben:Zum Abschluss:
Das wichtigste bei einer Finanzierung ist

Kannst du zahlen ohne Bauchweh zu haben?
Kannst du trotzdem Rücklagen sichern?

Wenn du was mit nein beantwortest, lass es.


Mein gesunder Menschenverstand sagt, dass es zwar oft schön ist etwas zu haben, aber nicht um jeden Preis. Deswegen ist der Ansatz sehr richtig. Sollte man eigentlich mal bei jeder Anschaffug tätigen. Auch ob man es braucht oder nicht.

Gruß

Christian
Peugeot 107 (Bjh: 2008) rund 150000Km und seid geraumer Zeit (75000Km) mit LPG unterwegs. Ersparniss gegenüber E10 schlappe >5000€. Da macht fahren Spass!
Benutzeravatar
KarlKoch
 
Beiträge: 490
Registriert: 17.03.2012, 22:18
Wohnort: im Emsland

Beitragvon clonehunter » 05.01.2013, 14:18

Der Punkt mit der Restschuldversicherung war extrem Ironisch gemeint, ist wohl nicht so rübergekommen haha :D

Inspektionen kann man besser in Freien machen lassen, kostet weniger und bringt mehr. Vorrausgesetzt, die Werkstatt ist koscher.


Darf man nicht wenn man die Garantie/ diesen Finanzierungsplan nimmt, da ist man verpflichtet Inspektionen bei Toyota machen zu lassen, deswegen die 3 "€€€" :twisted:
Falls falsch berichtigt mich :o

Ansonsten schön zu sehen das nicht nur ich so denke über Neuwagenfinanzierungen und diese super "Garantien" oder diese bekloppte Scheckheftpflegerei.

Was ich vielleicht noch zu überlegen geben möchte, man ist sich anfangs garnicht im klaren auf was man sich mit einer monatlichen Zahlung antut.
Versuch mal strickt 700€ im Monat wegzulegen und schau wie es dir damit geht :>

Die Theorie klingt immer schöner als es in der Praxis ist ;)
clonehunter
 
Beiträge: 40
Registriert: 07.10.2012, 13:15

Beitragvon meingott » 05.01.2013, 14:47

Macht es bei diesen Wagen überhaupt Sinn, sich nen Neuwagen anzuschaffen? Warum keinen gebrauchten mit einem Vorbesitzer, gekauft von einem Händler oder Autohaus?

Wir reden hier von 107 / C1 / Aygo.
Die Dinger sind ausgereift und haben anscheinend keine teuren Probleme, mit denen man rechnen muss. Warum also den Wertverlust direkt nach Zulassung in Kauf nehmen und nicht lieber einen jungen Gebrauchten kaufen?
Ich sehe da kaum Risiko - man muss eher die Verschleissteile wechseln, als bei einem Neuwagen, aber die Kosten stehen ja in keiner Relation zum geminderten Kaufpreis.
meingott
 
Beiträge: 29
Registriert: 30.12.2012, 20:06

Beitragvon clonehunter » 05.01.2013, 14:58

Yep, aber ich weiss ja nicht welchen Wagen der TE sich anlächelt.
Ich würde niemals Neuwagen kaufen :O
clonehunter
 
Beiträge: 40
Registriert: 07.10.2012, 13:15



Ähnliche Beiträge

Blinker links komplett ausgefallen
Forum: Alles über den Aygo
Autor: CNC1
Antworten: 2
Preis für Bremsscheiben und Beläge (inkl. Einbau)
Forum: Fahrwerk
Autor: petit jolie
Antworten: 13
Aussen komplett neu lackieren?
Forum: Karosserie
Autor: Madcat-C1
Antworten: 4
1690€ für komplett ausgebrannten Aygo
Forum: Laberforum für Aygofahrer/innen
Autor: HomerSimpson
Antworten: 6
Verkaufe 4 Winterräder Komplett mit Stahlfelgen
Forum: Biete
Autor: hohleweg
Antworten: 1

Zurück zu Laberforum für Aygofahrer/innen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron