Ein Aygo als Diesel???




Alles, was nicht zwingend mit dem Aygo zu tun hat oder in kein anderes Forum passt.

Moderator: Team

Ein Aygo als Diesel???

Beitragvon kessi » 03.10.2006, 17:51

Gibt es das wirklich? Ich dachte nur beim Citroen C1 gibts einen Diesel??? Aber hier steht Toyota Aygo 1.4 D-Sol - Finanzierung ??? Also bei Ebay hab ich das gesehen :shock:
Das Leben wär nur halb so nett, wenn keiner einen Vogel hätt.
kessi
 
Beiträge: 798
Registriert: 24.07.2006, 05:26
Wohnort: KEH Aygo Cool Blau 5T. SGT DZM ALUs

von Anzeige » 03.10.2006, 17:51

Anzeige
 

Re: Ein Aygo als Diesel???

Beitragvon MadMaxII » 03.10.2006, 19:52

kessi hat geschrieben:Gibt es das wirklich? Ich dachte nur beim Citroen C1 gibts einen Diesel??? Aber hier steht Toyota Aygo 1.4 D-Sol - Finanzierung ??? Also bei Ebay hab ich das gesehen :shock:



hi,

jepp den Aygo gibt´s auch als Diesel. Allerdings nicht beim deutschen Händler. Im restlichen europäischen Ausland ist er allerdings ganz gut vertreten. Genau wie der Peugeot 107. Hatte mal gelesen, dass er evtl. auch noch in Deutschland kommen soll. Ob das allerdings jemals eintrifft, steht wohl in den Sternen.

Gruß

Max
Benutzeravatar
MadMaxII
 
Beiträge: 157
Registriert: 26.06.2006, 10:33
Wohnort: Bayerischer Wald, Citroen C1 Style HDi, caldera-schwarz, tiefer, 195/45er auf 15 ", 4-Rohr, F

Beitragvon kessi » 04.10.2006, 07:22

Ahhh, na dann ist es jetzt wohl soweit, denn man kann ihn ja bei Ebay de ersteigern/kaufen. Und der Verkäufertext ist auch deutsch und sonst kein Hinweiß. Hatte mich nur gewundert...
Das Leben wär nur halb so nett, wenn keiner einen Vogel hätt.
kessi
 
Beiträge: 798
Registriert: 24.07.2006, 05:26
Wohnort: KEH Aygo Cool Blau 5T. SGT DZM ALUs

Beitragvon Berliner » 04.10.2006, 07:36

Das er bei ebay in Deitschland angeboten wird, heißt aber noch lange nicht, dass es sich um ein Fahrzeug für den deutschen Markt handelt. Es könnte ein Import aus einem anderen europäischen Land sein. Man sollte auf jeden Fall genau darauf achten, welche Ausstattung (z.B. Airbags) das Fahrzeug hat und ob deutsche Papiere mitgeliefert werden. Ein anderes Problem könnter der Service in deutschen Toyota Werkstätten sein, solange das Modell noch nicht von Toyota direkt in Deutschland angeboten wird. Serviceinformationen und Ersatzteile werden noch nicht vorhanden sein. Selbst beim Benziner scheinen die Werkstätten noch recht ahnungslos zu sein. Eine Lösung für die knarrenden Sitze kennt scheinbar noch keine Werkstatt und als ich mal interessehalber nachfragte, wie man in den Rückleuchten die Glühlampen wechselt, war man völlig ratlos.
Berliner
 
Beiträge: 1798
Registriert: 30.08.2006, 07:52
Wohnort: Berlin --- Aygo seit 2006, seit 03/18 Aygo x-shift x-play touch x-smart

Beitragvon Aygomodder » 04.10.2006, 09:41

Also zu dem Rückleuchtenproblem:
Schau ins Buch. Da isses genau erklärt.

Aber 2 Sachen:
Erstens: Du brauchst eine Knarre mit einer langen 10er Nuss oder einen entsprechenden Schlüssel, entgegen dem Bild im Buch ist da keine 'Daumenschraube' drauf, sondern eine 'fast normale' 6-kant-Mutter.
Zweitens: Pass auf, wenn du den schwarzen Lampenhalter aushebelst, die Nasen brechen sowas von schnell ab, das glaubst du nicht... :roll:

Ach ja, und wer weiß, wie die linke Kofferraumabdeckung abgeht, sag Bescheid. Mir ist da die Gasfeder im Weg...

Mein Schlitten schluckt aktuell Super.
Aygomodder
 
Beiträge: 79
Registriert: 21.08.2006, 10:29
Wohnort: Nähe Osnabrück, Kreis Steinfurt

Beitragvon Berliner » 04.10.2006, 12:33

Nachdem ich im Handbuch bereits gesehen hatte, dass ohne Werkzeug nichts zu machen ist, wollte ich wissen, welches Werkzeug ich mir sicherheitshalber ins Auto legen sollte. Daher hatte ich mir die Rückleuchte schon mal von innen angeschaut und ebenfalls festgestellt, dass ein Lampenwechsel nicht gerade einfach ist. An dieser Stelle haben sich die Toyota Ingenieure nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Was den Lampenwechsel zusätzlich umständlich macht, ist die Tatsache, dass für die vorderen Blinker gelb gefärbte Glühlampen benötigt werden, während hinten eine gelbe Haube über der Glühlampe ist, eine Sorte Glühlampen wäre wesenlich einfacher.
Berliner
 
Beiträge: 1798
Registriert: 30.08.2006, 07:52
Wohnort: Berlin --- Aygo seit 2006, seit 03/18 Aygo x-shift x-play touch x-smart

Beitragvon kessi » 04.10.2006, 19:22

Huch ich hab mir das auch schon angesehen und dachte... naja die Öffnungen um da ran zu kommen sind an 2 Stellen befestigt, also 2 Schrauben... müsst ich hinkriegen, aber nachdem was ich jetzt lesen... habe keine Nüsse :shock: da würde ich doch glatt zum Toyo fahren und mir die dort wechseln lassen... und wehe das ist nicht kostenlos...

apropo kostenlos... wenn ich demnächst meinen Aygo in die Werkstatt bringe und nen Leihwagen kriege... ist der dann kostenlos?
Das Leben wär nur halb so nett, wenn keiner einen Vogel hätt.
kessi
 
Beiträge: 798
Registriert: 24.07.2006, 05:26
Wohnort: KEH Aygo Cool Blau 5T. SGT DZM ALUs

Beitragvon Siw » 04.10.2006, 19:44

kessi hat geschrieben:... habe keine Nüsse :shock:


und das ist auch gut so! :lol:

Durchschnitt von 244 C1 Benziner: 5,31 l/100km gesammt 3.839.824 km und 203.950 l
Benutzeravatar
Siw
 
Beiträge: 1951
Registriert: 02.07.2006, 09:53
Wohnort: Leipzig C1 Advance schwarz 3-trg

Beitragvon kessi » 04.10.2006, 19:55

Naja, bald ist Weihnachten... vielleicht sollte ich mir bis dahin ein paar zulegen... :shock:
Das Leben wär nur halb so nett, wenn keiner einen Vogel hätt.
kessi
 
Beiträge: 798
Registriert: 24.07.2006, 05:26
Wohnort: KEH Aygo Cool Blau 5T. SGT DZM ALUs

Beitragvon Siw » 04.10.2006, 19:57

ka ob die kasse den umbau bezahlt, dürfte aber schwierig werden! :P

Durchschnitt von 244 C1 Benziner: 5,31 l/100km gesammt 3.839.824 km und 203.950 l
Benutzeravatar
Siw
 
Beiträge: 1951
Registriert: 02.07.2006, 09:53
Wohnort: Leipzig C1 Advance schwarz 3-trg

Beitragvon kessi » 04.10.2006, 20:07

looool
Das Leben wär nur halb so nett, wenn keiner einen Vogel hätt.
kessi
 
Beiträge: 798
Registriert: 24.07.2006, 05:26
Wohnort: KEH Aygo Cool Blau 5T. SGT DZM ALUs

Beitragvon Aygomodder » 05.10.2006, 09:42

Bei medizinischer Notwendigkeit zahlen die schon. :wink:
Wäre aber doch schade... :cry:

B2T: Einen Ringschlüsselsatz oder einen Knarrenkasten findet man doch für einsfuffzich sogar ab und an im Aldi/Lidl. Und sowas gehört in jeden Haushalt. :?
Wunderte mich nur, das BigT im Buch eine Daumenschraube abbildet, und am Auto ist eine 10er Sechskantmutter verbaut... Aber das tauchen ist problemlos, bis eben auf die unheimlich gute zugänglichkeit.

Mein Schlitten schluckt aktuell Super.
Aygomodder
 
Beiträge: 79
Registriert: 21.08.2006, 10:29
Wohnort: Nähe Osnabrück, Kreis Steinfurt

Beitragvon Berliner » 05.10.2006, 11:01

Das nächset Problem ist dann aber, dass das Gewinde mehrere cm aus der Mutter rausschaut und somit eine normle Knarre mit Nuß nicht draufpasst. Somit ist wohl eher ein Ringschlüssel und Fummelei angesagt.
Berliner
 
Beiträge: 1798
Registriert: 30.08.2006, 07:52
Wohnort: Berlin --- Aygo seit 2006, seit 03/18 Aygo x-shift x-play touch x-smart

Beitragvon Aygomodder » 05.10.2006, 11:17

Joa, ich hab ha oben geschrieben:
_lange_ Nuß oder Ring-/Maulschlüssel... :wink:

Mein Schlitten schluckt aktuell Super.
Aygomodder
 
Beiträge: 79
Registriert: 21.08.2006, 10:29
Wohnort: Nähe Osnabrück, Kreis Steinfurt

Beitragvon MadMaxII » 05.10.2006, 14:38

Berliner hat geschrieben:Es könnte ein Import aus einem anderen europäischen Land sein.



hi,

was soll es wohl sonst sein, wenn es ihn schon beim deutschen händler nicht gibt.

getreu dem spruch aus der ZDv 3/11 (zentrale dienstvorschrift) der bundeswehr:

Bei Einbruch der Nacht ist mit Dunkelheit zu rechnen.


:lol:

gruß

Max
Benutzeravatar
MadMaxII
 
Beiträge: 157
Registriert: 26.06.2006, 10:33
Wohnort: Bayerischer Wald, Citroen C1 Style HDi, caldera-schwarz, tiefer, 195/45er auf 15 ", 4-Rohr, F



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Laberforum für Aygofahrer/innen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron