Drillinge doch (fast) schon zu alt?




Alles, was nicht zwingend mit dem Aygo zu tun hat oder in kein anderes Forum passt.

Moderator: Team

Drillinge doch (fast) schon zu alt?

Beitragvon HyundaiGetz » 18.07.2010, 12:08

In der aktuellen AutoBild ist die Verkaufszahlen von Januar bis Juni diesen Jahres zu sehen (finde ich immer ganz interessant). Der Markt der Klein- und Kleinstwagen ist nach der Abwrackprämie rückläufig - aber das war natürlich klar.

Dennoch belegen die Drillinge nur noch die hinteren Plätzen bei den Verkaufszahlen, die Konkurrenz liegt teilweise schon deutlich weiter vorne. Woran liegt das? Sind die Drillinge wohl doch schon alt für den Markt?

Übersicht:
Platz 70 Toyota Aygo (Vorjahr: Platz 35, Minus 70,2 %)
Platz 71 Citroen C1 (Vorjahr: Platz 46, Minus 61,5 %)
Platz 99 Peugeot 107 (Vorjahr: Platz 56, Minus 68,9 %)

Die Konkurrenz:
Platz 31 Fiat Panda (Vorjahr: Platz 14, Minus 65,3 %)
Platz 42 Renault Twingo (Vorjahr: Platz 38, Minus 39,7 %)
Platz 49 Hyundai i10 (Vorjahr: Platz 28, Minus 55,8 %)
Platz 50 Ford Ka (Vorjahr: Platz 44, Minus 38,2 %)
Platz 52 VW Fox (Vorjahr: Platz 57, Minus 16,4 %)

Klar, 5 Jahre Bauzeit sind schon lang, aber die Konkurrenz wie Fiat Panda oder VW Fox gibt es teilweise länger oder mindest genauso lang.

Bei der Konkurrenz gibt es aber teilweise für's gleiche (oder weniger) Geld größere Fahrzeuge. Außerdem bieten andere Hersteller weitaus bessere Sondermodelle (bei Hyundai die Edition+ bzw. Fifa-WM Modelle, Renault jetzt den günstigen Twingo etc) an...

Ich glaube, der Kleinwagenmarkt ist wirklich hart umkämpft. Wie seht ihr das?

Mich wundert, dass weder Nissan Pixo noch Suzuki Alto unter den Top 100 zu finden sind... besonders den Nissan Pixo sieht man hier doch recht häufig.
06/2007 bis 08/2010: Citroen C1 1.0 Style
08/2010 bis 04/2014: Hyundai i20 1.2 Fifa-WM Edition
Seit 04/2014: Audi A1 1.2 TFSI Ambition
Benutzeravatar
HyundaiGetz
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2817
Registriert: 16.07.2006, 13:23
Wohnort: Sauerland

von Anzeige » 18.07.2010, 12:08

Anzeige
 

Beitragvon Fred » 18.07.2010, 12:31

Zu alt, zu viel Konkurrenz und zu viel Abwrackprämie letztes Jahr.
Zudem steht der Nachfolger schon in den Startlöchern. VW FOX ist eben ein VW und der Panda hat gute Finanzierungsangebote.
Finde bemerkenswert, wie gut sich die Drillinge überhaupt verkauft haben. Dazu kommt noch, dass die Modellpflege in den fünf Jahren minimal war. Ein kleines Pseudofacelift, das war es.
Benutzeravatar
Fred
 
Beiträge: 1168
Registriert: 05.03.2007, 00:24

Beitragvon Heck Schaden » 18.07.2010, 15:09

Wenn der Alto/Pixo sich bersser verkaufen würden, fände ich das auch bedenklich, der Innenraum wirkt deutlich enger, ansonsten kann er eigentlich nichts besser, vorallem nicht bremsen....also von daher passt das schon. Warum der Fox sich so gut verkauft ist mir auch ein Rätzel, zu schwer, zuu teuer, zu hoher Verbrauch und der Lupo steht in den Startlöchern- na,ja
Für unsere Drillinge kommt ja 2012 der Nachfolger, bin mal gespannt, ob das Fahrwerk weicher wird- ich fänds gut
Hab mal wieder meinen Senf dazu gegeben! 5,59l/100km, min 4,81l, max 6,9l

ehemals C1, 5-Türer, Servo, Klima, DZM, ZV, Kopfairbags!, 81987KM jetzt Citigo +Sitzheizung, BC,Tempomat
Benutzeravatar
Heck Schaden
 
Beiträge: 331
Registriert: 28.02.2007, 00:29

Beitragvon Der Mika » 19.07.2010, 00:30

ich hab noch nie bewusst werbung gesehen vom C1/107 oder Aygo.Nicht im Fernsehen,nicht in Fachzeitschriften oder im Internet.


VW ist immer in den Medien und halt VW
Fiat ist auch stark vertreten in Fernsehen genau so wie Hyundai und Renault.
Der Mika
 
Beiträge: 61
Registriert: 21.02.2010, 17:46
Wohnort: Berlin

Beitragvon supeR » 19.07.2010, 13:08

das mit dem fox lässt sich relativ leicht erklären. wer was "deutsches" will und nicht mehr als nötig ausgeben will bzw kann, dem bleibt nichts anderes übrig. selbst der audi a1 ist ja mal wieder völlig am markt vorbei entwickelt worden.

dagegen ist es mir ein völliges rätsel, wieso sich die nissan überhaupt verkaufen. vom design her sind die ja mehr als grenzwertig.
supeR
 
Beiträge: 374
Registriert: 31.03.2009, 23:12

Beitragvon LittleRedRunner » 16.10.2010, 15:18

nn na also Ich sehe -auch die Face- gelifteten C1 bei einem Händler in Wernigerode immer noch so am 6999 Euro, das ist doch gut !

Vor allsm die Autos anderer Hersteller, von Alto und Pixo man abgesehen (FiAT kiregt das vielleicht auch mal hin mit dem neuen 2-Zylinder), brauchen immer noch ca. einen halben Liter mehr Benzin auf 100 km.. trotz aller hin(schön-)gerechneten Labor-Messwerte (E - NFZ)

Der Spritmonitor straft alle Lügen :D

Und wir fahren unsere Drillinge doch auch gerade wegen der Spritersparnis.... :D
LittleRedRunner
 
Beiträge: 46
Registriert: 01.08.2009, 19:39
Wohnort: Wernigerode

Beitragvon waynemao » 16.10.2010, 15:59

Trotzdem, 2011 oder spätestes in der ersten Hälfte 2012 sollte ein Nachfolger kommen. Das Problem ist, die Drillinge sich nicht clever genug. Mir fehlen irgendwie die pfiffigen Details, die die Konkurrenz mittlerweile bietet. Heutzutage ist ein Auto nach 5 Jahren nunmal schon etwas angestaubt.
Benutzeravatar
waynemao
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2979
Registriert: 13.02.2009, 23:54
Wohnort: 52525, Heinsberg

Beitragvon stefan911 » 19.10.2010, 00:07

waynemao hat geschrieben:Trotzdem, 2011 oder spätestes in der ersten Hälfte 2012 sollte ein Nachfolger kommen. Das Problem ist, die Drillinge sich nicht clever genug. Mir fehlen irgendwie die pfiffigen Details, die die Konkurrenz mittlerweile bietet. Heutzutage ist ein Auto nach 5 Jahren nunmal schon etwas angestaubt.


Hm, was hat die Konkurrenz so pfiffiges?

Vom Verbrauch sind die Drillinge für einen Viersitzer noch sehr gut. Weniger geht eigentlich nur mit dem Diesel-Smart, der dann aber nur ein Zweisitzer ist.

Sicherheit ist gegeben. Ausstattung mit Klima, ZV, Servo in Ordnung.

Verbesserungswürdig wären meiner Ansicht nach die Reifen, 165er wären nicht schlecht.

Und bessere Sitze vorne für mehr Langstreckenkomfort.

Etwas mehr Geräuschdämmung.


Ansonsten fehlt mir im Aygo nichts. Oder wüßte nicht was die anderen besser können.


Grüßle

stefan911
stefan911
 
Beiträge: 448
Registriert: 08.01.2009, 19:33

Beitragvon waynemao » 19.10.2010, 00:57

Hinten beim 3-Türer ausstellbare Fenster, Fernentriegelung Heckklappe, verschiebbare Rücksitzbank, DZM serienmäßig, höhenverstellbare Sitze, Rücksitzbank sollte eine ebene Fläche ergeben, wenn umgeklappt, Ablagefächer unter den Sitzen, Umluftfunktion auch ohne Klima (das ist eh ne Frechheit) ....

Das sind alles so kleine Details, die es teilweise schon ewig gibt, aber beim Aygo total vernachlässigt wurden. Das Auto kann, was es kann, du hast ja schon einiges aufgezählt, aber irgendwie fehlt schon ab und an die Liebe zum Detail.
Benutzeravatar
waynemao
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2979
Registriert: 13.02.2009, 23:54
Wohnort: 52525, Heinsberg

Verbesserungen beim Aygo...

Beitragvon stefan911 » 19.10.2010, 03:05

Hallo Waynemao,


ich weiß unsere Ansichten gehen da etwas auseinander.

Hier meine Meinung dazu, wie schon geschrieben:
Aygo Cool mit 5 Türen zulegen, der hat das meiste schon drin.

- Hinten beim 3-Türer ausstellbare Fenster:
Hat der 5-Türer serienmäßig.

- verschiebbare Rücksitzbank:
Für was? 5-Türer, Rücksitze umgelegt und ich bekomme alles rein. Gerade gestern wieder 9 Wasserkästen auf einmal bei umgelegter Rücksitzbank vom Getränkemarkt abgeholt. Geht wunderbar mache ich alle 3 Wochen für meine Familie.
Mein Cool hat auch geteilte Rücksitzbank 50/50. Sehr praktisch.

- Fernentriegelung Heckklappe:
Mit ZV hast hinten unter der Glasheckklappe einen Öffnungsknopf, daher kein Schlüssel nötig. Einladen wirst eh von hinten also kann kurz noch das Knöpfchen unter der Heckklappe drücken. Beim 5-türer lädst kleine Sache eh oft von den hinteren Türen ein.
Der 3-türer ist arschig. Wollte keinen fahren, nur noch 5-türer ist universeller zum Beladen von drei Seiten.

- DZM serienmäßig:
Für was? Die Drillinge gibt es nur mit einer Motorisierung von 68PS. Die erlauben keinen große Flexiblität, da ist immer SChalten angesagt. Gibt ja auch keinen Oberdrive. Wenn es der 5.Gang nicht packt, dann halt einen runter und so weiter. Die Drillinge haben eben keine 120ps.
DZM macht das Auto nicht schneller und die Mickey-Maus-Ohren-Lösung sieht sowas von bekackt aus.

- höhenverstellbare Sitze:
Ja, bessere Vordersitze könnte er gebrauchen, dann wäre er ein wirkliches Langstreckenfahrzeug.

- Rücksitzbank sollte eine ebene Fläche ergeben:
Wäre wünschenswert, hat aber der aktuelle Corsa oder Fiesta, Punto, Yaris auch nicht. Ist meiner Ansicht nach kein besonderer Mangel bei einem Kleinwagen, ist halt kein Kombi.

- Ablagefächer unter den Sitzen:
Für was? Klappbaren Einkaufskorb in den Kofferraum und Kleinteile sind rutschsicher verstaut, kostet 10.- €.
Habe hintern Beifahrersitz so eine Sitztasche mit vielen kleinen Taschen, gekauft beim Teilehändler Aldi für 7,99.-

- Umluftfunktion auch ohne Klima (das ist eh ne Frechheit):
Hat sich mit einer Klimaanlage erledigt im Cool, ist da vorhanden.

Also wenn ich mir das so ansehe, dann hat selbst der einfache Cool mit 5 Türen fast schon alles drin was Du in deinem 3-türer ohne Klima vermisst.

Um Geld zu Sparen habe ich mir eben einen 8-Monate alten Jahreswagen-Cool geholt, der 3.000 km beim Autohaus gelaufen hatte. Den bekam ich für 10.000.- mit Restwerksgarantie und Winterrädern.
Gespart 2.500 wegen 3.000 km. Mehr geht einfach nicht.

War also auf dem gleichen Preisniveau wie ein werksneuer 3-Türer, auf den ich noch warten hätte müssen und dann nur in rot bekommen hätte.

So sehe ich das. Du hast eben beim Kaufpreis die Klima und ZV gespart und nun sagst das Auto sei schlecht ausgestattet.

Meiner Ansicht nach bietet der 5-türige Cool genügend Luxus mit der Austattung: Klima, ZV, Servo, 8 Airbags, Metallic-Lackierung. Bei einem sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis.

Welches Auto ist billiger oder gleich teuer bei gleicher Ausstattung, dazu noch so einen geringen Benzinverbrauch?

Twingo, Fox sind nur 3-türig. Spritfresser.

Dacia frisst mindestens 7 Liter Sprit. Uninteressant für jemanden ohne Kinder.

Alto/Pixo sind noch spartanischer ausgestattet. Die gehen mal gar nicht. Kosten dann in "Cool"-Ausstattung das gleiche wie ein Aygo Cool.
Auch nichts gespart. Wiederverkaufswert niedriger.

Ka/Fiat 500 hast vorne noch weniger Platz, der Fiat Panda ist auch vorne saueng.


Grüßle

stefan911
stefan911
 
Beiträge: 448
Registriert: 08.01.2009, 19:33

Beitragvon stefan911 » 19.10.2010, 03:38

Der Mika hat geschrieben:ich hab noch nie bewusst werbung gesehen vom C1/107 oder Aygo.Nicht im Fernsehen,nicht in Fachzeitschriften oder im Internet.


VW ist immer in den Medien und halt VW
Fiat ist auch stark vertreten in Fernsehen genau so wie Hyundai und Renault.



Doch, für den Aygo gab es schon Fernsehwerbung auch Zeitschriftenwerbung. Zur Anfangszeit zumindestens.
Der Aygo wurde sogar intensiv beworben als er heraus kam.

C1 und 107 werden schon in Zeitschriften beworben, neuerdings auch im Fernsehen, dann halt immer auch mit anderen PSA-Autos.

Grüßle

stefan911
stefan911
 
Beiträge: 448
Registriert: 08.01.2009, 19:33

Beitragvon HongNor » 19.10.2010, 05:54

Ich als 160km alter C1 Fahrer, vermisse die Wassertemperaturanzeige ganz extrem!
Ich brauche die einfach um die Heizung zum richtigen Zeitpunkt anstellen zu können, da ich erstmal den Motor warm werden lasse und DANN den Innenraum aufheize. :wink:
Desweiteren hilft eine Anzeige dabei, wann ich dem Motor Leistung abverlangen darf.

Ansonsten bin ich mit meinem 5-türigen Cool bisher sehr zufrieden, auch was die Ausstattung angeht.

Ob der kleine zu alt zum Verkauf ist?
Meist werden die Autos erst im laufe der Jahre besser.
Nichts finde ich schlimmer als ein Auto zu kaufen welches gerade auf den Markt gekommen ist und noch sämtliche Kinderkrankheiten hat.
Das sollen mal andere ausbaden! :D

Gruß
Holger
HongNor
 

Re: Verbesserungen beim Aygo...

Beitragvon HyundaiGetz » 19.10.2010, 07:05

stefan911 hat geschrieben:
Alto/Pixo sind noch spartanischer ausgestattet. Die gehen mal gar nicht. Kosten dann in "Cool"-Ausstattung das gleiche wie ein Aygo Cool.
Auch nichts gespart. Wiederverkaufswert niedriger.


So ganz richtig ist das ja nicht. Nehmen wir z. B. einen Nissan Pixo. Der hat in der Basis - bis auf die Kopfairbags - auch das serienmäßig, was ein Basis-Aygo hat, kostet aber deutlich weniger und hat 5-Türen serienmäßig.

Und wenn man z. B. den Alto in der Top-Ausstattungsvariante nimmt, kostet der 11.000 EUR hat dann aber ESP, Klima, gutes CD-Radio mit MP3, 5-Türen, Alufelgen, DZM etc. serienmäßig und ist somit schon günstiger als ein vergleichbarer Aygo!

Also, wenn ich jetzt momentan ein Auto in der "Kleinstwagenkategorie" kaufen würde, wäre dies wohl der Alto. Da dieser vergleichbar sparsam ist (ja ich weiß, Spritmonitor sagt einen etwas höheren Verbrauch glaube ich, allerdings sind es auch deutlich weniger Fahrzeuge... )
06/2007 bis 08/2010: Citroen C1 1.0 Style
08/2010 bis 04/2014: Hyundai i20 1.2 Fifa-WM Edition
Seit 04/2014: Audi A1 1.2 TFSI Ambition
Benutzeravatar
HyundaiGetz
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2817
Registriert: 16.07.2006, 13:23
Wohnort: Sauerland

Beitragvon Catch22 » 19.10.2010, 07:10

HongNor hat geschrieben:Ich als 160km alter C1 Fahrer, vermisse die Wassertemperaturanzeige ganz extrem!

Gruß
Holger


Mit der OBD-Anzeige Scangauge kannst Du das Problem lösen - ich hab's getan.

Gruß

Frank
C1 Style Tritium Beige
produziert am 22.6.2008
Catch22
 
Beiträge: 662
Registriert: 15.01.2009, 21:24
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Verbesserungen beim Aygo...

Beitragvon waynemao » 19.10.2010, 11:20

stefan911 hat geschrieben:
Hallo Waynemao,


ich weiß unsere Ansichten gehen da etwas auseinander.

Hier meine Meinung dazu, wie schon geschrieben:
Aygo Cool mit 5 Türen zulegen, der hat das meiste schon drin.

- Hinten beim 3-Türer ausstellbare Fenster:
Hat der 5-Türer serienmäßig.



Ja, aber ich wollte nunmal lieber einen 3-Türer. Normal haben 5-Türer ja versenkbare Fenster, und 3-Türer klappbare. Aber der Punkt ist mir nicht so wichtig


- verschiebbare Rücksitzbank:
Für was? 5-Türer, Rücksitze umgelegt und ich bekomme alles rein. Gerade gestern wieder 9 Wasserkästen auf einmal bei umgelegter Rücksitzbank vom Getränkemarkt abgeholt. Geht wunderbar mache ich alle 3 Wochen für meine Familie.
Mein Cool hat auch geteilte Rücksitzbank 50/50. Sehr praktisch.



Also eine verschiebbare Rücksitzbank macht sehr viel Sinn. So könnte man zum einen für Fondspassagiere den Kofferraum opfern, oder aber wenigstens 3 Kästen Wasser transportieren, wenn die Bank nicht umgeklappt ist. Für jeden Furz die Bank umklappen ist schon was nervig. Aber das wusste ich, ich würde mir nur eine andere Lösung beim nächsten Aygo wünschen.


- Fernentriegelung Heckklappe:
Mit ZV hast hinten unter der Glasheckklappe einen Öffnungsknopf, daher kein Schlüssel nötig. Einladen wirst eh von hinten also kann kurz noch das Knöpfchen unter der Heckklappe drücken. Beim 5-türer lädst kleine Sache eh oft von den hinteren Türen ein.
Der 3-türer ist arschig. Wollte keinen fahren, nur noch 5-türer ist universeller zum Beladen von drei Seiten.


Mein alter 94er Starlet hatte noch eine mechanische Entriegelung, das hatten früher eigentlich alle Japaner. Schade, dass es nichtmehr so ist.


- DZM serienmäßig:
Für was? Die Drillinge gibt es nur mit einer Motorisierung von 68PS. Die erlauben keinen große Flexiblität, da ist immer SChalten angesagt. Gibt ja auch keinen Oberdrive. Wenn es der 5.Gang nicht packt, dann halt einen runter und so weiter. Die Drillinge haben eben keine 120ps.
DZM macht das Auto nicht schneller und die Mickey-Maus-Ohren-Lösung sieht sowas von bekackt aus.


Ich finde es einfach angenehm. Man braucht keinen, stimmt, aber ich bin immer froh, wenn ich ein Auto fahre, was diesen besitzt. Für mich als sparsamen Fahrer nicht so wichtig, aber es gibt ja auch sportliche Fahrer, die wollen vielleicht den roten Bereich im Auge behalten.



- höhenverstellbare Sitze:
Ja, bessere Vordersitze könnte er gebrauchen, dann wäre er ein wirkliches Langstreckenfahrzeug.



- Rücksitzbank sollte eine ebene Fläche ergeben:
Wäre wünschenswert, hat aber der aktuelle Corsa oder Fiesta, Punto, Yaris auch nicht. Ist meiner Ansicht nach kein besonderer Mangel bei einem Kleinwagen, ist halt kein Kombi.

Stimmt, bei Klein- und Kleinstwagen sehr selten, ich denke aber hier an Jazz etc.
Wäre einfach schön, aber ein Plus.


- Ablagefächer unter den Sitzen:
Für was? Klappbaren Einkaufskorb in den Kofferraum und Kleinteile sind rutschsicher verstaut, kostet 10.- €.
Habe hintern Beifahrersitz so eine Sitztasche mit vielen kleinen Taschen, gekauft beim Teilehändler Aldi für 7,99.-

Fächer unter den Sitzen für z.B. Navi, damit es nicht offen im Innenraum liegt. Extra in den Kofferraum ist umständlich. Ich schmeiß es jetzt auch unter die Sitze, aber ist ne Fummelei es wieder rauszubekommen.



- Umluftfunktion auch ohne Klima (das ist eh ne Frechheit):
Hat sich mit einer Klimaanlage erledigt im Cool, ist da vorhanden.


Ja, aber es ist Standard, dass man für eine läppische Umluftfunktion keine Klima braucht, das ist für mich einfach nicht kundenfreundlich.





Also wenn ich mir das so ansehe, dann hat selbst der einfache Cool mit 5 Türen fast schon alles drin was Du in deinem 3-türer ohne Klima vermisst.


Heckklappe und Umluft, mehr nicht ;-)



Benutzeravatar
waynemao
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2979
Registriert: 13.02.2009, 23:54
Wohnort: 52525, Heinsberg

Nächste


Ähnliche Beiträge

nun doch ein neues Radio, ein Panasonic CQ-C 1323 NW
Forum: Audioanlage
Autor: Astrophytum
Antworten: 11
Eibach oder doch H&R Federn
Forum: Fahrwerk
Autor: Korsakoff
Antworten: 23
Altes Modell oder doch lieber der Neue?
Forum: Alles über den Aygo
Autor: Jan F.
Antworten: 14
schön das es das gibt
Forum: Neue Mitglieder
Autor: ollikausb
Antworten: 14
4 Stunden jung und schon hat es gerappelt.....
Forum: Alles über den Aygo
Autor: Markus1966
Antworten: 4

Zurück zu Laberforum für Aygofahrer/innen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron