Der NEUE Yaris




Alles, was nicht zwingend mit dem Aygo zu tun hat oder in kein anderes Forum passt.

Moderator: Team

Beitragvon Edition 2011 » 27.07.2012, 16:22

ok.ok.....ich gebe mich ja geschlagen.Wenn ich eine vergleichbare Ausstattung(Klima,Automatik usw.) und Motorisierung vergleicht......muss man fairerweise den 1,33 nehmen dann kommt man auch fast gleichen Preis......der rest ist überzeugung......wobei ich denke.....wie gesagt .....denke...dass der 1,33 besser geht....bin noch keinen gefahren.....der hat schliesslich 99(???) PS ...und der Hybrid nur 75.....(man kann ja nicht die Leistung des elektomotors und die des benziners zusammenrechnen..laufen schliesslich nicht beide gleichzeitig).....
Edition 2011
 

von Anzeige » 27.07.2012, 16:22

Anzeige
 

Beitragvon HomerSimpson » 28.07.2012, 15:58

Edition 2011 hat geschrieben:(man kann ja nicht die Leistung des elektomotors und die des benziners zusammenrechnen..laufen schliesslich nicht beide gleichzeitig).....


Doch, das tun sie. Natürlich nicht andauernd, es läuft auch mal nur der Verbrenner oder nur der Elektromotor, aber wenn viel Leistung gefordert wird dann laufen beide Motoren gleichzeitig.

Direkt zusammenrechnen kann man es trotzdem nicht, aber man kommt eben auf die Systemleistung von 100 PS.
Benutzeravatar
HomerSimpson
 
Beiträge: 1141
Registriert: 09.10.2011, 17:44
Wohnort: Kassel      Auto: Aygo Blue

Beitragvon brokenlink » 28.07.2012, 16:55

Ich bin zwar den 1.33l nicht probe gefahren, aber alles sagen dass der durch zug schwach ist ... von unten kommt nicht viel. Bei Aygo ist es halt ganz anders. Seit dem ich den 107 fahre hat sich bei mir alles drehzahl mässig nach untern verschoben. Bin noch nie ein Auto mit so niedrigen Drehzahl gefahren.

Der Yaris Hybrid ist von technik einfach das beste was es in Momemt gibt.

Man kann da Auto mit keinem vergleiche, weil das Auto hat nur Vorteile.

- kein Turbo. Wenn bald die ganzen TSI Fahere Russpartikel Filter nachrüsten dann lache ich mich schlapp :D
- keine Kupplung, kein anlasser, lichtmaschine.
- Wartungsfreie Steuerkette.
- Super Automatik

Wenn der Yaris genau so zuverlässig ist wie der Prius, dann ist das Auto einfach genial. Nur wenn ich probleme von Yaris 1.0l und 1.33l zum Teil lese, dann würde ich mir lieber für 16.000 euro einen gebrauchten Prius kaufen ;)
Peugeot 107 Bj 2011 in Rot
brokenlink
 
Beiträge: 913
Registriert: 29.12.2011, 14:00
Wohnort: Hannover

Beitragvon Edition 2011 » 29.07.2012, 10:58

das verstehe ich nicht,fahre selbst den TSI....wieso sollen die TSI fahrer jetzt den Russpartikerlfilter nachrüsten....das ist doch kein Diesel.....und wieso haben die Yaris 1.0 Probleme,ist doch der gleiche Motor den wir im Aygo fahren.Das stimmt den Aygo fahre ich auch wie ein Diesel,also von der Drehszahl her sehr weit unten....in der Stadt in den fpnften Gang bei knap üner 50 Km/h.

Hier noch was...zum Thema ,,,
http://mediathek.daserste.de/sendungen_ ... m-die-welt

Die Experten des Umweltbundesamtes halten Schiffsabgase für äußerst gefährlich, weil sie große Mengen Stick- und Schwefeloxide sowie Rußpartikel enthalten. Emissionsexperte Lars Mönch vom Umweltbundesamt kennt die Risiken für den Menschen: „Partikelemissionen können natürlich zu Atemwegserkrankungen führen, sie können zu Herz-Kreislauf-Problemen führen und können auch das Blutbild verderben. Und hohe Partikelemissionen führen nachweislich zu einer höheren Sterberate.“

Der Schiffsverkehr hat sich in den vergangenen 20 Jahren verdoppelt. Und er wird langfristig weiterhin rasant wachsen, so die Prognosen. Schon heute stößt allein der Schiffsverkehr auf Nord- und Ostsee, obwohl dort schon schärfere Grenzwerte gelten, pro Jahr 1,5 Millionen Tonnen Stick- und Schwefeloxide aus. Zum Vergleich: Von allen Haushalten, der Industrie und dem Straßenverkehr auf dem deutschen Festland kommen 1,8 Millionen Tonnen zusammen. Konkret heißt das: Die Schiffe auf Nord- und Ostsee verursachen fast so viele Emissionen wie auf dem deutschen Festland entstehen.

Warum gelten für Schiffe nicht längst so strenge Umweltstandards wie für Autos? Dr. Volker Matthias vom Institut für Küstenforschung meint: „Ich denke, dass man im Vergleich zum Kraftfahrzeugverkehr immer gedacht hat, das sind ja nicht so viele Schiffe, das macht also nicht so viel aus. Außerdem fahren die Schiffe ja weit weg von uns, draußen auf dem Meer. Was sollen uns die Schadstoffe, die dort emittiert werden, also stören?“

Heute wissen die Forscher, dass die Partikel aus dem Schiffsverkehr durch den Wind von See weit auf das Festland ziehen, auch nach Deutschland. Die Folge, so schätzt die EU: In Europa sterben pro Jahr 50.000 Menschen vorzeitig allein durch Schadstoffe aus dem Schiffsverkehr.
Edition 2011
 

Beitragvon HomerSimpson » 29.07.2012, 13:56

Edition 2011 hat geschrieben:das verstehe ich nicht,fahre selbst den TSI....wieso sollen die TSI fahrer jetzt den Russpartikerlfilter nachrüsten....das ist doch kein Diesel....


Da musst du nur mal Google bemühen, mit den Stichwörtern "TSI Russpartikel".

Die TSI-Motoren stoßen sogar noch mehr Russpartikel aus als ein vergleichbarer Diesel. Deswegen denke ich auch mal das früher oder später Russpartikelfilter nachgerüstet werden müssen, wäre ja nur logisch.
Benutzeravatar
HomerSimpson
 
Beiträge: 1141
Registriert: 09.10.2011, 17:44
Wohnort: Kassel      Auto: Aygo Blue

Beitragvon waynemao » 29.07.2012, 17:07

Einzig die deutsche Autolobby kann da vielleicht noch eine gewisse Zeit den Daumen draufhalten...
Benutzeravatar
waynemao
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2979
Registriert: 13.02.2009, 23:54
Wohnort: 52525, Heinsberg

Beitragvon brokenlink » 29.07.2012, 22:50

HomerSimpson hat geschrieben:
Edition 2011 hat geschrieben:das verstehe ich nicht,fahre selbst den TSI....wieso sollen die TSI fahrer jetzt den Russpartikerlfilter nachrüsten....das ist doch kein Diesel....


Da musst du nur mal Google bemühen, mit den Stichwörtern "TSI Russpartikel".

Die TSI-Motoren stoßen sogar noch mehr Russpartikel aus als ein vergleichbarer Diesel. Deswegen denke ich auch mal das früher oder später Russpartikelfilter nachgerüstet werden müssen, wäre ja nur logisch.


Ja die Autolobby hält noch den Daumen drauf und versucht auch nicht publik zumachen. Reden alles schön, aber wird früher oder später kommen und die Kunden sind wieder mal die Verarschten, wenn die wieder 1000 euro fürs nachrüsten ausgeben müssen und auch auf ein mal der Verbrauch von den ganzen TSIs steigt (dabei ist der gar nicht mal so niedrig).
Dann sagen die Autohersteller wieder: Wir hatten keine Ahnung und wir können nichts dafür.
Lustig finde ich dass bei den neuen Diesel ja Harnstoff (Urin) für niedrigen Schadstoff ausstoss benutzen. In der Landwirdschaft man sie das schon länger.
Peugeot 107 Bj 2011 in Rot
brokenlink
 
Beiträge: 913
Registriert: 29.12.2011, 14:00
Wohnort: Hannover

Beitragvon EiEi-Go » 21.08.2012, 18:08

[quote="oggy"]...Beim Yaris HSD werde ich noch einen Schritt weiter gehen und auf jeden Fall einen mit Tempomat nehmen.
...
[/quote]
Gibt es den Yaris überhaupt mit Tempomat???
EiEi-Go
 
Beiträge: 40
Registriert: 15.02.2007, 22:51

Beitragvon waynemao » 21.08.2012, 19:28

Ab "Life" im "Komfort-Paket" dabei...
Benutzeravatar
waynemao
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2979
Registriert: 13.02.2009, 23:54
Wohnort: 52525, Heinsberg

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Laberforum für Aygofahrer/innen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron