Das Gegenstück zum Aygo: SUV




Alles, was nicht zwingend mit dem Aygo zu tun hat oder in kein anderes Forum passt.

Moderator: Team

Beitragvon Siw » 26.03.2007, 09:57

Hardtoexplain hat geschrieben:delete please

Sorry, ich wollte irgendetwas zum Thema Pupsen schreiben, fand das dann aber irgendwie doof. Aber Jaygo's Bruder hat natürlich recht, was den umweltschädigenden Apsekt des Pupsens angeht.

:roll: :lol:


jo war auch in den nachrichten und ich esse gerne fleisch, aber wenig!
selbst bei freilandhaltung ist jede zucht tierquälerei irgend wo!
ich gehe auch kaum in zoos, selbst wenn dort einige bedrohte arten erhalten werden! :roll: :cry:

selbst wenn das tempolimit und ein verbot aller suv und geländewagen (aunahmen nur gegen nachweis das es gebraucht wird), nur 1% des co2 ausstoßes verbessern würde, es geht um ein generelles umdenken derr menschheit!

solange egoismus, statusdenken, konsumdenken, geldgier, neid usw das leben der menschen bestimmen, ist der untergang vorprogrammiert!

Durchschnitt von 244 C1 Benziner: 5,31 l/100km gesammt 3.839.824 km und 203.950 l
Benutzeravatar
Siw
 
Beiträge: 1951
Registriert: 02.07.2006, 10:53
Wohnort: Leipzig C1 Advance schwarz 3-trg

von Anzeige » 26.03.2007, 09:57

Anzeige
 

Beitragvon stockspider » 26.03.2007, 10:20

Hardtoexplain hat geschrieben: Letztendlich wird die Welt nämlich davon nicht untergehen, aber für solche Spritfresser sollte die Steuer erhöht werden und im Gegenzug die Steuer bei Kleinstwagen gesenkt. Das wäre eine gute Sache, natürlich auch weil ich unmittelbar davon betroffen wäre :D und weil sie eben doch mehr Schaden anrichten als Kleinstwagen. Zum Thema Kampfhunde muss ich mich auch noch äußern: Hunde sind nicht von Natur aus böse, sie werden von irgendwelchen Idioten zu Kampfmaschinen gemacht. Da, aber Hunde, nicht berechenbar sind und Kampfhunde insbesondere, halte ich den Maulkorb für richtig. Zum Thema Rauchverbot: Halte ich in Restaurants absolut für sinnvoll, da es einem als Nichtraucher wirklich den Appetit verdirbt. Und es ist wohl auch nicht zu viel verlangt für 2 Stunden nicht zu rauchen oder vor die Tür zu gehen.
Damit hätte ich meinen Standpunkt auch deutlich gemacht 8)

Da siehste mal, sind wir ja in allen Punkten einer Meinung.
Ich freu mich auch, daß ich zukünftig wieder in Restaurants gehen kann ohne im Anschluß nach Qualm zu stinken. Höhere Steuer für Stinker o.K.
Hol ich ja dann mit dem Aygo wieder rein, da sie für den ja gesenkt werden soll. Das Problem bei Kampfhunden hängt IMMER HINTEN an der Leine.
Wollte aber eigentlich garnicht auf die Einzelheiten hinaus. Es ging einzig darum, daß Stimmungsmacher mit ihren Pauschalurteilen ganz leicht viele Mitläufer finden, die sich zwar den Luxus einer eigenen Meinung leisten aber auf die Schwierigkeit eigenen Nachdenkens gerne verzichten.

Wie du richtig sagst wird davon die Welt nicht untergehen.
Worauf du einen Lassen Kannst. Womit wir wieder beim Thema Pups wären.
stockspider
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.03.2007, 12:31

Beitragvon Nordjoe » 26.03.2007, 14:11

Tja - polarisieren - moin moin

Sachlich darf es trotzdem bleiben, aber - naja
es kam das Thema Steuer auf, warum drängen wir nicht endlich unsere Politiker, das die Kfz-Steuer nach dem Verbrauch erhoben wird, d.h. die pauschale Kfz-Steuer pro Fahrzeug abschaffen und dafür auf den Spritpreis 1 Euro/Liter als Steuer drauf, "Gäste" in unserem Land müssen nach Tankvolumen einen "Eintritt" an Steuer zahlen oder ähnliches und wir werden dann Spritfresser nur dann fahren, wenn wir es uns leisten können. Damit wird denke ich eher Schadstoffeinsparung vorgenommen, statt auf SUV und Co zu hacken.

aber

Die wirklichen Umweltverschmutzer sind doch ganz andere! Wann kommt die Emmissionsberechnung der Industrie für deren Abgase? Wann wird sowohl beim Militär als auch in der gesamten Luftfahrt endlich auf Emmissionen geachtet? Warum wird z.B. vermutlich ab Ende dieses Jahres die Förderung von Solarenergie reduziert?

Ich könnte noch zich warum schreiben, statt auf irgendeinen Kreis hier zu hacken, denn das wäre sinnvoller.

Nordjoe
kann nich, givt nich - stell dien Kann'n hen, nehm dien Hann'n
Benutzeravatar
Nordjoe
 
Beiträge: 170
Registriert: 06.05.2006, 17:01
Wohnort: Verden --- Aygo cool rot 5-Türer

Beitragvon Siw » 26.03.2007, 16:15

Nordjoe hat geschrieben:Damit wird denke ich eher Schadstoffeinsparung vorgenommen, statt auf SUV und Co zu hacken.


sehe ich leider anders, wer sich nen spritfresser kauft, der zahlt auch mehr kfz steuer oder nen höheren benzinpreis!

klar is der autofahrer nicht der hauptsündige, aber da geht es am leichtesten einzusparen!

am ende können nur alle maßnahmen zusammen eine ersparnis bringen, wenn jeder den schwarzen peter zu den anderen schiebt, steht hamburg morgen unter wasser (was mir persönlich eigentlich völlig egal wäre! ;)]

Durchschnitt von 244 C1 Benziner: 5,31 l/100km gesammt 3.839.824 km und 203.950 l
Benutzeravatar
Siw
 
Beiträge: 1951
Registriert: 02.07.2006, 10:53
Wohnort: Leipzig C1 Advance schwarz 3-trg

Re: Das Gegenstück zum Aygo: SUV

Beitragvon mAYnböckchen » 16.05.2008, 07:05

Hardtoexplain hat geschrieben:Hallo!

Während unsere Aygos/C1en/107er spritsparend, umweltschonend, eher klein, günstig im Unterhalt und günstig im Anschaffungspreis sind, ist ein SUV (Sport Utility Vehicle) das genaue Gegenteil.

Was haltet ihr von SUV's? Sind sie euch ein Dorn im Auge oder würdet ihr euch einen kaufen, wenn ja welchen?

:arrow: Toyota RAV4, Audi Q7, Mercedes M-Klasse, BMW X5, Opel Antara, Honda CR-V, VW Touareg, Chevrolet Captiva, KIA Sorento, Land Rover Freelander, Lexus RX, Hyundai Santa Fe, Volvo XC90, etc.

...hier meine Top5:

1. BMW X5
2. Mercedes M-Klasse
3. Volvo XC90
4. Toyota RAV4
5. KIA Sorento
.
.
.
letzter Platz: VW Touareg :D (Mein Gott, ich finde ihn halt hässlich mit seinem dicken Ar***)


hab mal das Uraltthema ausgekramt. Das Thema finde ich ganz interessant. Hier nun meine TOP5:

1. Mercedes M-Klasse
2. Lexus RX
3. Land Cruiser (Facelift)
4. Hyundai Santa Fe (Facelift)
5. Peugeot 4007

....und einen Bonusplatz bekommt der Sorento von meinem Ex-Freund.
Er ist schon 2 Jahre aktiv im Sorento-Forum und hat den SUV schon richtig schön getunt und würde ihn wahrscheinlich so schnell nicht wieder hergeben.

Was ich weiß ist, der Sorento ist ein absolutes Spaßmobil im Gelände.
Bei regelmäßigen Treffen (u.a. von KIA gesponsert) wird auch ordentlich im Gelände gefahren. Er verbraucht wohl das doppelte (ca. 10-11l) an Sprit wie wir Aygo / C1 / 107 - Fahrer. Aber ein geiles Fahrgefühl ist es nunmal wirklich.

:) :arrow: :D

mAYnböckchen

PS. Hab die "Gegensätze" mal fotografiert. ;)

Bild
Bild
Mein Blauer hat Power!
AYGO BLUE
Benutzeravatar
mAYnböckchen
 
Beiträge: 82
Registriert: 17.04.2008, 21:47
Wohnort: Berlin

Beitragvon blueeye1203 » 12.06.2008, 17:05

Ich find den Kia sorento geil. Wenn ich mir den leisten könnte würde ich mir den auch holen. Mein vater hatte den mal und ich bin zwischendurch ma ne runde gefahren. Leider hat er mich nicht im gelände fahren lassen.

Ein bekannter hat jetzt nen jeep wrangler, der ist der hammer. hat der von ner stuntfirma gekauft. allerdings mit nen durchschnittsverbrauch von 13 l nicht wirklich umweltschonend. Und bei den spritpreisen auch nciht wirklich gut für den geldbeutel. Schade das ich letzens kein bild davon gemacht hatte als das riesen vieh neben meinem aygo stand. Allein die reifen sind schon doppelt so groß wie meine. Ich versuch es nachzuholen.

Ansonsten find ich den Mercedes M-klasse und den RAV4 auch ganz gut.

gruß tine
Benutzeravatar
blueeye1203
 
Beiträge: 25
Registriert: 18.02.2008, 21:34
Wohnort: Drolshagen/Soest

Vorherige

Zurück zu Laberforum für Aygofahrer/innen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron