Aus "spritverbrauch" -> motorradfahrer




Alles, was nicht zwingend mit dem Aygo zu tun hat oder in kein anderes Forum passt.

Moderator: Team

Aus "spritverbrauch" -> motorradfahrer

Beitragvon Bernie » 20.02.2009, 22:48

bin froh in ö zu leben,
da darf man eine !stehende! kolonne re/li überholen -wenn platz ist-

aber man darf nicht bei einem überholverbot einen pkw überholen, ein einspuriges fzg jedoch schon.
---HIER---
könnte ihre Werbung stehen
Benutzeravatar
Bernie
 
Beiträge: 274
Registriert: 01.11.2008, 12:50
Wohnort: Österreich; Wienumgebung

von Anzeige » 20.02.2009, 22:48

Anzeige
 

Beitragvon traxx123 » 21.02.2009, 20:23

DEFCON hat geschrieben:Ich habe auch nichts gegen Motorradfahrer . Jedoch auf der Straße und besonders im Stau gelten die Verkehrsregeln für alle Teilnehmer und das ohne Ausnahme.

Sprich wenn Stau ist , dann hat der Motorradfahrer gefälligst genauso lange zu warten und sich nach Vorschrift zu verhalten wie die anderen Verkehrsteilnehmer.


Wenn ein Kradfahrer im Stau zwischen den auf Weiterfahrt wartenden Fz.-Schlangen vorfährt, überholt er verbotswidrig (OLG Stuttgart in VerkMitt. 79 Nr. 111; OLG Düsseldorf in VRS 79, 139).

Hält er sich nicht daran dann gibst : Anzeige, Bußgeld, Punkte.

Kleine Anmerkung am Rande :roll: :)


....kommt noch aus dem Spritspar Thread


Mal wieder so eine schöne verkniffene Büchsenfahrer ansicht. Sitzt schön bei laufender Klima und 25°C hinterm Steuer, wärend nebenan der Kradfahrer kollabiert weil die 60°C in direkter Sonneneinstrahlung, in Kombination mit den meist schwarzen Klamotten und der aufsteigenden Motorabwärme, für dessen Kreislauf einfach zu viel waren. Da kann ich mir nur wünschen, das dieses vor dir passiert und Du, bis zur Bergung des Halbtoten noch länger anstehen musst.

Sicher ärgerst DU dich auch über die Motorräder die dreist auf dem Gehweg parken. Denk mal drüber nach, das Du vielleicht gerade deinen (einzigen) Parkplatz gefunden hast, weil nicht irgendwo ein Mopped einen ganzen PKW-Platz belegt. Denn das dürfen die ja. Gleiches Recht für alle.

Unbestritten ist das Durchschlängeln nicht StVO konform. Aber was bringt die ganze Aufregung, wenn Du dadurch keinen Nachteil erleidest.

Im übrigen hab ich für das "Rechts überholen" auch schon Punkte kassiert. Ich mach es aber immer wieder, da es aus meiner Sicht keinen Sinn macht, den Stau zu verlängern.
Bild

Habe die Ehre, traxx123
Benutzeravatar
traxx123
 
Beiträge: 120
Registriert: 09.02.2009, 18:44
Wohnort: 21255 Tostedt

Beitragvon Heizdüse » 21.02.2009, 20:41

Endlich mal einer meiner Meinung.
Es tut keinem Autofahrer weh wenn ein Möp im Stau dran vorbei schlängelt. Ein Luftgekühlter Motor ist auch schneller heiß im Stand und bei Stop and Go. Im übrigen ist es so änlich wie bei 35 Grad Aussentemperatur Klima und Fensterheber defekt.


Heiko
Heizdüse
 

Beitragvon Bernie » 22.02.2009, 10:08

da gibts eine wunderbare studie darüber:
was wollen hungrige tiere?
klar, als erste beim futter sein.
so, jetzt steht das eine tier in der schlange und muss warten, wie alle anderen (->stau).
dann kommt so ein motorradfahrer daher und, durch seine wendigkeit etc, kann er schneller bei seinem futter, arbeitsplatz, einkauf, was weiß ich, sein.
neid entsteht.
somit ist der wartende autofahrer nicht nur dazu verdammt in der schlange zu stehen, nein, er muss mit ansehen wie einige sich das recht herausnehmen schneller zu sein als er.
und jetzt kommt der punkt: was macht ein tier in solch einer situation?
es wird im urinstinkt handeln und versuchen den schnelleren konkurenten aus dem weg zu schaffen.
---HIER---
könnte ihre Werbung stehen
Benutzeravatar
Bernie
 
Beiträge: 274
Registriert: 01.11.2008, 12:50
Wohnort: Österreich; Wienumgebung

Beitragvon Loki » 23.02.2009, 00:47

Wie man am Ava sieht, ich gehöre auch dazu.
Vernunft => Auto
Spaß => Ninja

Ich bekenne mich schuldig und bin ein böser böser Biker :roll:
Benutzeravatar
Loki
 
Beiträge: 462
Registriert: 21.01.2009, 23:39

Beitragvon traxx123 » 23.02.2009, 07:54

Loki hat geschrieben:Wie man am Ava sieht, ich gehöre auch dazu.
Vernunft => Auto
Spaß => Ninja

Ich bekenne mich schuldig und bin ein böser böser Biker :roll:


Heijaja....das ist ja wieder Öl ins Feuer der Büchsenfahrer.

Da entsteht jetzt der Eindruck, wir schalten im Stau gar net runter sondern pieken da mit 200 durch die Kolonne. Ich für meinen Teil hab meist noch einen Fuß am Boden schraddeln und einen Finger an der Bremse. Das sind Vorsichtsmaßnahmen die auch nur aufgrund des Fehlverhaltens der Autofahrer nötig sind. Würden die nämlich mal in ihren Karren sitzen bleiben, nicht auf der Bahn rumrennen und auch die Rettungsgasse bilden, kämen wir uns auch nicht so nahe, dass der ein oder andere Angst bekommt
Bild

Habe die Ehre, traxx123
Benutzeravatar
traxx123
 
Beiträge: 120
Registriert: 09.02.2009, 18:44
Wohnort: 21255 Tostedt

Beitragvon Heizdüse » 23.02.2009, 08:37

Habs schon mal erlebt das ein Motorrad vom Auto An gerempelt wurde weil sich das Moped durch geschlängelt hat im Standgas. :evil: :evil:
Ich kann so ein Fehlverhalten eines Autofahrers immer noch nicht nachvollziehen. Damals war ich noch ohne Mopedlappen.
Bin auch für Lichtpflicht am tage für alle Fahrzeuge.

Heiko
Heizdüse
 

Beitragvon Bernie » 23.02.2009, 09:33

ein betrunkener autofahrer hat die rote ampel nicht mehr dabremst und mein radl unter mir "weggeschossen". ich saß in der windschutzscheibe und mein bike lag 30m über der kreuzung in ner !leeren! bushaltestelle drin.
super kommentar des verteidigers vom autofahrer bei der gerichtsverhandlung:
"wäre er (ich) im auto gesessen, hätte er nicht so schwere verletzungen gehabt"

@heizdüse
das mim licht am tag, haben wir jetzt ein jahr in ö probiert.
rausgekommen ist, dass man einen motorradfahrer, welcher vor einem scheinwerfer des nachfahrenden fahrzeugs fährt, praktisch verschwindet.
---HIER---
könnte ihre Werbung stehen
Benutzeravatar
Bernie
 
Beiträge: 274
Registriert: 01.11.2008, 12:50
Wohnort: Österreich; Wienumgebung

Beitragvon traxx123 » 23.02.2009, 10:37

@heizdüse
das mim licht am tag, haben wir jetzt ein jahr in ö probiert.
rausgekommen ist, dass man einen motorradfahrer, welcher vor einem scheinwerfer des nachfahrenden fahrzeugs fährt, praktisch verschwindet.


Darum fahr ich entweder mit Fernlicht oder (seit letzten Jahr) mit Xenonbrenner. :twisted:
Das scheint auch im Sinne der Autofahrer zu sein, denn die grüßen mich oft mit der Lichthupe :P
Bild

Habe die Ehre, traxx123
Benutzeravatar
traxx123
 
Beiträge: 120
Registriert: 09.02.2009, 18:44
Wohnort: 21255 Tostedt

Beitragvon Bernie » 23.02.2009, 15:02

in meiner kanten hab ich wettbewerbs birnen drin.
mit 120w, musste deswegen bisschen elektropfuschen aber es hat sich gelohnt.
---HIER---
könnte ihre Werbung stehen
Benutzeravatar
Bernie
 
Beiträge: 274
Registriert: 01.11.2008, 12:50
Wohnort: Österreich; Wienumgebung

Beitragvon Patitwelve » 23.02.2009, 21:40

ne ne ne - ich habe im aygo nur 100watt rally lampen drin - kommen aber raus wenn die osrams in der post liegen.
Benutzeravatar
Patitwelve
 
Beiträge: 1388
Registriert: 28.11.2007, 21:32
Wohnort: Paderborn - Innenstadt

Beitragvon traxx123 » 24.02.2009, 07:33

Also was ich nicht ganz begreife, wenn ihr Euch schon die 100watt Teile einbaut und die Elektrik umstricken müsst, damit euch nix abfackelt, das ganze eh nicht mehr mit der Betriebserlaubnis des KfZ vereinbar ist, warum tut ihr Euch keine Xenonbrenner rein? Die verbrauchen mal grad die Hälfte, sind megahell und sollen ja ewig halten.....
Bild

Habe die Ehre, traxx123
Benutzeravatar
traxx123
 
Beiträge: 120
Registriert: 09.02.2009, 18:44
Wohnort: 21255 Tostedt

Beitragvon Patitwelve » 24.02.2009, 08:23

Würde mal sagen, dass Xenon auffälliger ist als 100 Watt Lampen.
Benutzeravatar
Patitwelve
 
Beiträge: 1388
Registriert: 28.11.2007, 21:32
Wohnort: Paderborn - Innenstadt

Beitragvon DEFCON » 24.02.2009, 09:16

Boah traxx123 Du bist echt der Robin Hood der Biker Gemeinde.

Auf der einen Seite ist es Deiner Meinung nach nicht unbestritten, dass so ein Verhalten nicht StVo. Konform ist und auf der anderen Seite , bist Du auch noch Stolz auf Deine Punkte, weil Du Deiner Ansicht nach richtig gehandelt hast & keine Einsicht zeigen willst.

Respekt :roll: Interessiert den Gesetzgeber aber nicht und es bleibt trotzdem ein asoziales Verhalten meiner Meinung nach, wenn jemand meint Gleicher als gleich sein zu dürfen.

Ich rege mich auch entgegen Deiner Vermutung nicht über auf dem Gehweg parkende Bikes auf. Im Gegenteil ich finde das sehr schön und Lobreich wenn so mitgedacht wird. Schlimmer finde ich da eher die Beamten die meinten, den Bikefahrer deshalb einen Strafzettel verpassen zu müssen, weil der mit dem Bike für andere angeblich eine Behinderung sei.

Als könnte keiner um ein Bike rumlaufen :roll:

Abgesehen davon zeigts Du mit der Verwendung des Begriffs "Büchsenfahrer" , dass Du in Schubladen denkst, denn ich habe keinen Begriff für Bikefahrer.

Für mich gibt es nur Verkehrsteilnehmer - ob nun auf dem Bike oder im PKW ist egal.


Das mal so am Rande.

Grüsse
DEF
<a href="http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/243767.html" target="_blank"><img src="http://images.spritmonitor.de/243767_5.png" alt="Spritmonitor.de" border="0"></a>
Benutzeravatar
DEFCON
 
Beiträge: 104
Registriert: 10.01.2008, 01:06
Wohnort: Berlin

Beitragvon Bernie » 24.02.2009, 10:31

weil xenon brenner nie so lange halten wie wettbewerbs lampen.
außerdem darf ich nur birnen bei endurorennen verwenden...
---HIER---
könnte ihre Werbung stehen
Benutzeravatar
Bernie
 
Beiträge: 274
Registriert: 01.11.2008, 12:50
Wohnort: Österreich; Wienumgebung

Nächste


Ähnliche Beiträge

"Einfahren"
Forum: Motor
Autor: foffian
Antworten: 2
Neu: Designkit C1 " Black & Withe limitiert
Forum: C1 Besitzer unter sich
Autor: olivetti
Antworten: 10
18" wheels under a C1
Forum: C1 Besitzer unter sich
Autor: guidom
Antworten: 2
Ein freundliches "Hallo" an euch alle!
Forum: Neue Mitglieder
Autor: jearhead
Antworten: 3
AYGO - "Modding"
Forum: Karosserie
Autor: Pit
Antworten: 14

Zurück zu Laberforum für Aygofahrer/innen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron