Abwrackprämie -> bald mehr Aygo/C1/107 ?




Alles, was nicht zwingend mit dem Aygo zu tun hat oder in kein anderes Forum passt.

Moderator: Team

Abwrackprämie -> bald mehr Aygo/C1/107 ?

Beitragvon Alexx » 22.01.2009, 22:52

Die Bundesregierung hat im Rahmen des 2. Konjunkturpakets eine Abwrackprämie beschlossen. Die Randbedingungen kurz zusammengefasst: Wer...

- ein mindestens 9 Jahre altes Auto
- dessen Halter er seit mindestens 12 Monaten ist
- bei einem zertifizierten Autoverwerter verschrotten lässt
- und sich einen Neuwagen kauft
- der mindestens die Abgasnorm Euro 4 erfüllt

erhält bei der Neuzulassung eine Abwrackprämie in Höhe von 2500 Euro.

Details sind beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle nachzulesen:

http://www.bafa.de/bafa/de/pressemittei ... aemie.html


Die Prämie ist unabhängig vom Preis des Neuwagens. Je billiger der Neuwagen, desto größer ist die prozentuale Ersparnis durch die staatliche Prämie. Folglich sollte man erwarten, dass diese gerade den Absatz der billigsten Autos besonders ankurbelt. So wirbt Dacia auf seiner Internetseite schon ganz groß mit der Prämie (ein Sandero als Neuwagen für 5000 EUR zzgl. Überführung). Da fragt man sich, ob die Drillinge nicht auch davon profitieren werden.

Ich bin nun tatsächlich am Überlegen, mir nochmal einen C1 zu holen.
Ein passendes Altfahrzeug habe ich. Knapp 19 Jahre alt, Zeitwert geht gegen null, seit über 6 Jahren in meinem Besitz. Folglich würde mich ein neuer C1 nur um die 5000 Euro kosten (Fahrt nach Elsterwerda vorausgesetzt :-) ).

Was meint Ihr - werden die Drillinge bald zahlreicher, oder hat es keine Auswirkung?


Das Hauptargument dagegen: Wer sich Neuwagen kauft, fährt die meist nur ein paar Jahre und holt sich dann wieder einen neuen. Ihm nützt die Prämie mangels Altfahrzeug nichts. Und wer ein altes Auto mit deutlich unter 2500 Euro Zeitwert fährt, der hat meist kein Geld fúr einen Neuwagen.
Alexx
 
Beiträge: 171
Registriert: 02.02.2007, 19:22
Wohnort: in/um München

von Anzeige » 22.01.2009, 22:52

Anzeige
 

Beitragvon Insomnia » 23.01.2009, 11:26

Ich weiß nicht, ob sich die Abwrackprämie dahingehend auswirken wird.

Aber es wird ohnehin in Zukunft mehr von diesen Kleinwagen geben, weil die Menschen immer vernünftiger und sparsamer werden !! :wink:
***********
Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung.
Bild
Benutzeravatar
Insomnia
 
Beiträge: 413
Registriert: 12.12.2006, 12:46
Wohnort: NRW ........*AYGO BLACK*

Re: Abwrackprämie -> bald mehr Aygo/C1/107 ?

Beitragvon ohti » 23.01.2009, 11:27

Alexx hat geschrieben:... Das Hauptargument dagegen: Wer sich Neuwagen kauft, fährt die meist nur ein paar Jahre und holt sich dann wieder einen neuen. Ihm nützt die Prämie mangels Altfahrzeug nichts. Und wer ein altes Auto mit deutlich unter 2500 Euro Zeitwert fährt, der hat meist kein Geld fúr einen Neuwagen.


Punktgenau ... deswegen meint es die Bundesregierung so gut mit allen :wink:
<a href="http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/289510.html" target="_blank"><img src="http://images.spritmonitor.de/289510.png" alt="Spritmonitor.de" border="0"></a>
C1 Desire 5-türig rot SensoDrive
Benutzeravatar
ohti
 
Beiträge: 149
Registriert: 21.08.2008, 23:32
Wohnort: Alpenostrand

Beitragvon js600 » 23.01.2009, 14:48

Ich finde die Abwrackprämie in der jetzigen Form falsch. Was bringt eine solche Prämie der deutschen Wirtschaft? Wie schon ganz richtig gesagt wurde, ist die prozentuale Ersparnis bei günstigen (ausländischen) Autos am größten. Dumm nur, das VW nicht solch günstige Autos baut...somit finanzieren wir indirekt die ausländische Automobilwirtschaft. Ich halte die Abwrackprämie in der jetzigen Form für einen großen Fehler.
Auch wenn das nicht zum Thema passt: Ich habe auf welt.de gelesen, dass die C02 Steuer zwar kommt, aber in einer solchen Form, dass wir mit unseren sehr umweltfreundlichen Autos immer noch 50 Euronen zahlen! Wenn das so umgesetzt wird, dann beweist die Regierung einmal mehr Unfähigkeit.
js600
 
Beiträge: 120
Registriert: 07.10.2007, 21:56

Beitragvon Alexx » 23.01.2009, 23:53

Die Abwrackprämie wird den Beschäftigten in deutschen Autowerken nach meiner Einschätzung in der Tat nicht viel bringen. Die Autohäuser werden etwas mehr Absatz machen (vorwiegend mit Fahrzeugen ausländischer Produktion), aber der Rest des Geldes subventioniert eher die ausländische Wirtschaft.

js600 hat geschrieben:Wie schon ganz richtig gesagt wurde, ist die prozentuale Ersparnis bei günstigen (ausländischen) Autos am größten. Dumm nur, das VW nicht solch günstige Autos baut


Man könnte jetzt den VW Fox als halbwegs günstiges Auto einstufen. Aber selbst wenn sich davon mehr verkaufen (was ich nicht hoffe, weil 6 Liter Normverbrauch auf 100km eine absolute Katastrophe für so ein kleines Auto sind), dann hilft das auch nur der Brasilianischen Wirtschaft. Denn der VW Fox läuft in Brasilien vom Band.


Politisch gesehen bin ich von der Abwrackprämie überhaupt nicht angetan, besonders durchdacht ist die wirklich nicht.
Aber als Verbraucher überlege ich mir dennoch, sie in Anspruch zu nehmen. Wegen der oben geschilderten Problematik (Neuwagenkäufer haben meist kein Altfahrzeug und Altfahrzeugbesitzer kein Geld für ein neues Auto) rechne ich mit eher mäßigem Ansturm. Dennoch beobachte ich mit Unbehagen die aktuelle C1-Preisentwicklung bei Simonis in Elsterwerda:
Anfang der Woche unter 7300 Euro für das C1 Basismodell, vorgestern 7370 EUR, gestern 7450 EUR und heute schon 7500 Euro!

Durch die Abwrackprämie könnten potentiell Neuwagen teurer werden, junge gebrauchte dagegen an Wert verlieren (weil Neuwagen minus Prämie u.U. billiger kommt als ein 1-jähriger gebrauchter), und 10-15 jährige gebrauchte teurer werden (weil viele davon ohne Not verschrottet werden und das Angebot somit abnimmt).
Ich hoffe mal, der aktuelle Trend in Elsterwerda ist da nicht ein erster Vorbote, dass sich meine Prognose erfüllt.
Alexx
 
Beiträge: 171
Registriert: 02.02.2007, 19:22
Wohnort: in/um München

Beitragvon Cypher2Kill » 01.02.2009, 15:32

Also ich werd demnächst schweren Herzens meinen optisch getunten B-Corsa verschrotten lassen und mir einen Aygo Cool Blue zulegen also gibt es bezogen auf das Thema dieses Threads in ein paar Wochen schonmal einen Aygo mehr auf Deutschlands Straßen und bewegt hat mich dazu unter anderem die staatliche Abwrackprämie :D
Cypher2Kill
 
Beiträge: 753
Registriert: 01.02.2009, 14:35

Beitragvon mupic » 01.02.2009, 15:50

Also, ich war diesen Freitag mit einem Kumpel unterwegs, der seinen alten Megan los werden will und einen Yaris kaufen wollte. Um die Abfrackprämie mit zu nehmen.
Es war einfach unglaublich, wir waren bei 4 Toyota Autohäusern und bei allen waren Neuwagen und besonders Jahreswagen von Aygo und Yaris nahezu ausverkauft. Teils waren nur noch 2 Aygos auf Lager.
Wir haben dann letztendlich einen Yaris Jahreswagen gekauft, der letzte der vorrätig war. Von Prozenten und Nachlass kann aktuell keine Rede sein, Toyota verkauft die kleinen momentan wie blöde.
Soviel zu meinen Erfahrungen, ob sich die Prämie im Kleinwagenverkauf bemerkbar macht.
mupic
 
Beiträge: 44
Registriert: 22.04.2007, 14:34

Beitragvon Aygo-Mausi » 01.02.2009, 16:09

Hallo,

also ich arbeite bei Skoda, Opel und Chevrolet (leider nicht bei Toyota) und ihr glaubt nich was bei uns diese Woche los war. Erstens wegen den 2500€ Abwrackprämie, dann hat Skoda noch ne Ökoprämie von 1000€. Wir hatten letztes Wochenende ne Anzeige von unsrem Autohaus inner Zeitung wo dies alles drin stand, z.B. n Skoda Fabia 9999€, minus 2500€ Abwrackprämie, minus 1000€ Ökoprämie... die Leute standen bei uns Schlange, unser Skoda Verkäufer war so im Arsch :lol: Wir haben so gut wie keine Neuwagen mehr bei uns in den Hallen stehen. In dieser Woche haben wir glaub ich so um die 50 Autos verkauft. Echt krass mit diesen Prämien...

Und das Wort ABWRACKPRÄIMIE kann ich echt nicht mehr hören, jeder Anruf bei uns in der Zentrale war für die Verkäufer :P
Aber manche Leute übertreiben es. Es werden von uns jetzt Autos verschrottet die grad mal 10.000-50.000km aufm Tacho haben. Das tut schon irgendie weh^^ und ich denke das manche Autos sogar noch mehr Wert sind als 2500€. Naja Pech ne :P

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Aygo-Mausi
 
Beiträge: 241
Registriert: 02.11.2008, 19:24
Wohnort: neuerdings HAMBURG:)

Beitragvon Handy82 » 01.02.2009, 21:13

ja voll der run auf die autohäuser. ist nicht mehr normal. alle die letztes jahr nix kaufen wollten / sich nicht getraut haben, oder auch die nächsten jahr einen kaufen wollte, meinen jetzt alle aufeinmal kaufen gehen zu müssen...

wie ist das eigentlich genau? muss der händler den verschrotten lassen oder kann man dies selbst machen lassen. denn dann kann man sicher noch geld vom verschrotter bekommen je nach zustand des wagens. der wagen gilt auch als verschrottet, wenn er nicht mehr auf die straße kommt. kann aber in einzelteilen verkauft werden. in diesem fall verdient ein teil der wirtschaft auch dazu und man kann evtl günstiger gebrauchtteile kaufen.
also so wie es laufen sollte, ob wirklich...
Aygo Cool 3-türer, Bj 08 EZ 09, Schwarz Metallic, 15 Zoll Original AluFelgen Sommer, 14er Alus Winter, Soundausbau Eigenbau Infinity inkl Sub, Xenonlook, LED Tagesfahrleuchten
Benutzeravatar
Handy82
 
Beiträge: 642
Registriert: 09.10.2008, 10:18
Wohnort: Fulda

Beitragvon Sejoga » 02.02.2009, 09:28

Wer jetzt eine Autoverwertung betreibt, der kann ganz gut verdienen...
Ich habe meinen CoolBlue auch dank Abfallprämie güstier bekommen.
Sejoga
 
Beiträge: 95
Registriert: 23.01.2009, 19:36

Beitragvon Insomnia » 02.02.2009, 09:52

Und ich hab das Gefühl, ich hab seit ich hier unterwegs bin noch nie so viele neue User-Namen gelesen wie im Moment... Oder täuscht das ??
***********
Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung.
Bild
Benutzeravatar
Insomnia
 
Beiträge: 413
Registriert: 12.12.2006, 12:46
Wohnort: NRW ........*AYGO BLACK*

Beitragvon Handy82 » 02.02.2009, 17:39

Insomnia hat geschrieben:Und ich hab das Gefühl, ich hab seit ich hier unterwegs bin noch nie so viele neue User-Namen gelesen wie im Moment... Oder täuscht das ??


mag wohl gut sein. also die eltzten wochen kamen schon mehr dazu!
Aygo Cool 3-türer, Bj 08 EZ 09, Schwarz Metallic, 15 Zoll Original AluFelgen Sommer, 14er Alus Winter, Soundausbau Eigenbau Infinity inkl Sub, Xenonlook, LED Tagesfahrleuchten
Benutzeravatar
Handy82
 
Beiträge: 642
Registriert: 09.10.2008, 10:18
Wohnort: Fulda

Beitragvon Flaragnar » 03.02.2009, 14:05

Hallo, ja bin auch nagelneu...

definitiv wird diese Prämie den deutschen Herstellern nichts nützen, aber was sind 1,5 Milliarden gegenüber den Summen, die man den Banken zur Verfügung stellt und den deutschen Herstellern ist man doch eh jahrelang in den Allerwertesten gekrochen. Wandel ist doch das Zauberwort. Huch wir wollen doch auch mehr Autos verkaufen, da müssen sie sich halt was einfallen lassen. Und wenn 600.000 Autos durch sparsame Kleinwagen ersetzt werden freut sich Mutter Natur :-)

Und ich!
Hab 4/5 meines Studiums mit einem Ford Escort Kombi 116PS, jetzt 13 Jahre alt, Rost ohne Ende, verbracht. Da konnte der Verbrauch durchaus gen einer zweistelligen Zahl wandern. Vollkommen überdimensioniert, außerdem, hüstel, Kat gebrochen..., röhrt wie so ne Prollkiste...
Hätte mir nie ein "neues" Auto leisten können ohne die Prämie. Hab also seit Mitte Januar wie bescheuert rumtelefoniert und in Autohäuser geguckt, zwecks eines Aygo/107/C1... Wäre mir total egal gewesen welcher von den dreien. Aber nix zu machen... Ist schon weg, weg, weg,weg, kommt jemand heute abend, nicht auf Lager... grr
Denn ohne Anmeldepapiere, kann man die Prämie auch nicht beantragen, also nichts mit Kaufvertrag für ein Auto mit Lieferung in drei Monaten. Alle waren von einer Hektik erfasst... Die Prämie reicht vielleicht nur drei Monate ... unfassbar...

Hab letzte Woche südlich von Chemnitz einen C1 doch noch gefunden, Baujahr Jan09 also mit Facelift, Servo, Radio für 8.500...
Dürfte so in Ordnung gehen denke ich (?) und kann ihn in einer Woche abholen, hoffentlich noch mit Prämie. Also wieder einer mehr.

Ein fast halbierter Verbrauch... Wahnsinn!
Benutzeravatar
Flaragnar
 
Beiträge: 138
Registriert: 03.02.2009, 13:42
Wohnort: Regensburg

Abwrackprämie beantragt

Beitragvon Alexx » 10.03.2009, 01:00

So, nun habe ich mir wegen der Abwrackprämie doch tatsächlich ein neues Auto gekauft!

Ich muss Euch allerdings enttäuschen: Es ist leider keiner der Drillinge geworden. Ich hätte mir gerne nochmal einen C1 oder 107 geholt, doch leider gab es kein passendes Angebot mehr. Alles ausverkauft und nur mit langer Lieferzeit zu bekommen.

Ich musste nehmen, was noch zu bekommen war, und so ist die Wahl schließlich auf diesen hier gefallen:

Bild

Ein Kia Picanto in Copper Orange, Importfahrzeug aus Tschechien. In Deutschland ist wegen der Abwrackprämie alles leergefegt, wenn man ein billiges Auto sofort haben möchte, kommt man nicht umhin, sich eins aus den umliegenden Nachbarländern zu besorgen.

Ich hätte lieber einen zweiten C1 gekauft. Ein Dreizylinder mit Steuerkette, variabler Nockenwellensteuerung und 106 g/km CO2-Ausstoß wäre deutlich besser gewesen als ein Vierzylinder mit Zahnriemen und 122 g/km. Aber man muss halt nehmen, was gerade verfügbar ist.
Alexx
 
Beiträge: 171
Registriert: 02.02.2007, 19:22
Wohnort: in/um München

Beitragvon Handy82 » 10.03.2009, 09:06

solange du zufrieden bist, ist doch alles in ordnung!
Aygo Cool 3-türer, Bj 08 EZ 09, Schwarz Metallic, 15 Zoll Original AluFelgen Sommer, 14er Alus Winter, Soundausbau Eigenbau Infinity inkl Sub, Xenonlook, LED Tagesfahrleuchten
Benutzeravatar
Handy82
 
Beiträge: 642
Registriert: 09.10.2008, 10:18
Wohnort: Fulda

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Laberforum für Aygofahrer/innen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron