Unterboden aufgeschlitzt




Heiligs Blechle - auch Karosserie genannt.

Moderator: Team

Unterboden aufgeschlitzt

Beitragvon realfazer » 03.11.2010, 00:50

Hallo.

Ich habe mir heute den Unterboden aufgeschlitzt. Fuhr hinter einem LKW her, der wohl etwas während der Fahrt verlor.

Diese Etwas bei mir unter`s Auto, ein dumpfer Knall an der Beifahrerseite und alles war so schnell wie es gekommen ist auch schon wieder vorbei.

Konnte gar nicht reagieren.

Bin dann in eine Werkstatt auf die Hebebühne und nachgeschaut.

Wir fanden ein größeres Loch am Unterboden der Beifahrerseite, welches nun wieder mit einem Blech zugeschweißt werden muß.

Beifahrersitz müßte raus, Teppich an Beifahrerseite komplett weg (könnte sich sonst beim schweißen entzünden).

Jetzt meine Frage:

Ist es schwierig, den Sitz auszubauen und den Teppich soweit zu entfernen um das Loch dort zuschweißen zu können?

Würde das selbst erledigen um nur die Schweißarbeit in der Werkstatt erledigen zu lassen. Er meinte das Schweißen wäre das kleinste Problem. Es handelt sich hier um keine Vertragswerkstatt (Citroen).

Bitte um Hilfe, wenn möglich vielleicht mit Bildern.

Ihr würdet mir sehr helfen und meinem schmalen Geldbeutel auch.

Vielen Dank !!
realfazer
 
Beiträge: 33
Registriert: 18.09.2010, 04:35

von Anzeige » 03.11.2010, 00:50

Anzeige
 

Beitragvon HongNor » 03.11.2010, 07:12

Hi,
hast du Seitenairbags?
Wenn ja, muss der Stecker zum Sitz gelöst werden, der ist unter dem Sitz.
Ist der Stecker gelöst, darf die Zündung nicht mehr angestellt werden, weil sonst eine Fehlermeldung im Steuergerät liegt, die erst wieder gelöscht werden müsste.

Aber wenn du in eine freie Werkstatt gehst, die den Sitz ausbauen (5 Minuten), den Teppich zurück klappen, oder hoch halten was ebenfalls nicht viel länger als 5 Minuten dauern dürfte, kann das eigentlich nix wildes werden.

Bleib bei der Reparatur dabei, sag du gehst ins Auto und hältst auch den Teppich hoch....

Diese Schweißstelle sollte hinterher ordentlich versiegelt werden, von innen und außen.
Ich glaube sogar das du beim Verkauf den Schaden angeben musst, dies nur zur Info.

Erzähl hinter her mal was es gekostet hat.

Gruß
HongNor
 

Beitragvon realfazer » 03.11.2010, 09:21

Hallo HongNor.

Vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Ich hatte eigentlich vor schon mit ausgebautem Sitz in die Werkstatt zu fahren. Geht dann ja wohl nicht.

Wie ist der Teppich befestigt? Ist der nicht geklebt? Und wie läßt er sich lösen? Muß die Mittelkonsole vielleicht ausgebaut werden oder kann man den Teppich von der Türseite aus lösen?

Vielen Dank.
realfazer
 
Beiträge: 33
Registriert: 18.09.2010, 04:35

Beitragvon HongNor » 03.11.2010, 09:50

Hi,
warte mal auf Leute die sich da besser auskennen.

Demontiert habe ich noch nichts, meist wird der Teppich geklipst/geklemmt.
Die Türeinstiegsleiste könnte der Anfang sein.
Zuletzt geändert von HongNor am 05.11.2010, 17:13, insgesamt 1-mal geändert.
HongNor
 

Beitragvon Aygon@ut » 04.11.2010, 00:18

Der Fußraumteppich läßt sich idR nach Demontage der Sitze und der Einstiegsleisten/ türdichtung meist soweit anheben daß gefahrloses Schweißen , zur Not mit Brandwache im Fahrzeug, möglich ist.
Die Karosseriebodenbleche sind auf der Innenseite idR mit einer Bitumenmasse zur Entdröhnung beschichtet, diese muß im Bereich der Schweißung entfernt werden ( Drahtbürste, Schaber, etc ).
darüber liegt, meist lose, Dämmmaterial ( Schaumstoffe oder auf Altkleiderbasis ) das man dem Teppichboden entsprechend anheben kann.
zur Not muß halt das Cuttermesser ran :twisted:
Vor dem Lösen von Airbagverbindungssteckern Batterie abklemmen, 10 min warten, dann tut sich da nix mehr. Falls doch irgendwelche Fehler im Airbagsystem gespeichet werden einfach Fehlerspeicher nach Reparatur lesen/ löschen lassen.. Kostenpunkt irgendwas zwischen : Spende für die Kaffeekasse und 40 Teuros , je nach Verhandlungsgeschick. :wink:
Und wie das Blech zu schweißen / konservieren ist weiß deine Fachwerkstatt,
wenn nicht, ist es keine...
Erster klimaanlagenloser Aygo mit Pollenfilter
Benutzeravatar
Aygon@ut
 
Beiträge: 433
Registriert: 08.11.2009, 11:57
Wohnort: Schwaig

Beitragvon realfazer » 12.11.2010, 10:13

Hallo.

Mein kleiner ist wieder dicht. Sitz musste nicht ausgebaut werden, da das Loch im Unterboden weit genug vorne war.

Ich habe für die Reparatur 250.- Ötten bezahlt. Hat mich echt geschockt !!!

Ließ sich aber nun mal nicht ändern.

Danke nochmal für eure Hilfe.
realfazer
 
Beiträge: 33
Registriert: 18.09.2010, 04:35

Beitragvon Tankard » 12.11.2010, 17:19

Nur 250€, find ich ok!
Bei welcher Art von Werkstatt warst du?

Du musst den Schaden nicht angeben, weil es kein tragendes Teil ist, sondern lediglich ein Blech, aber zur Sicherheit würde ich es angeben, imo ist es nun auch kein Unfallfahrzeug.

Haste dir den LKW wenigstens geschnappt? Nummernschild oder den Namen der Spedition?
Tankard
 
Beiträge: 84
Registriert: 25.01.2009, 19:30

Beitragvon realfazer » 12.11.2010, 18:04

Hallo.

Also ich fand den Preis schon ein bisschen happig. Aber egal.

Nö, ich hatte mich so erschrocken, dass ich nur daran gedacht habe bei nächster Gelegenheit anzuhalten und mal einen Blick unters Auto zu werfen, ob noch alles dicht ist. Nächste Gelegenheit war ca. 300 Meter weiter. Da war der LKW natürlich schon über alle Berge.

Ich habe den Schaden in einer Audi-Werkstatt reparieren lassen. An dieser Stelle wird mit Sicherheit kein Rost ansetzen.
realfazer
 
Beiträge: 33
Registriert: 18.09.2010, 04:35

Beitragvon waynemao » 13.11.2010, 14:59

Der Preis ist geschenkt!

Ich hoffe nur, sie haben es ordentlich gemacht und auch wieder versiegelt. Sonst gibts da in ein paar Jahren einen Höllenärger.
Benutzeravatar
waynemao
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2979
Registriert: 13.02.2009, 23:54
Wohnort: 52525, Heinsberg



Ähnliche Beiträge

Schutz Korrosion Unterboden
Forum: C1 Besitzer unter sich
Autor: bikedidi
Antworten: 7
Unterboden- und Auspuffkonservierung
Forum: Karosserie
Autor: Aygo Club
Antworten: 11
suche Fotos Unterboden
Forum: Karosserie
Autor: petit jolie
Antworten: 6
Unterboden, Stopfen im Fußraum
Forum: Karosserie
Autor: Max 110
Antworten: 8
Unterboden
Forum: Laberforum für Aygofahrer/innen
Autor: muelldi
Antworten: 10

Zurück zu Karosserie

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron