Lack- Verätzung durch "Regenabweiser"




Heiligs Blechle - auch Karosserie genannt.

Moderator: Team

Lack- Verätzung durch "Regenabweiser"

Beitragvon Cypher2Kill » 11.04.2009, 23:16

ICH hab WIEDER MAL das Unmögliche möglich gemacht!

Hab heute 4 Stunden damit verbracht, meinen Aygo mit den Pflegeprodukten von "Gollit" zu säubern. Die Lackpflege hat auch absolut spitzenmäßig funktioniert. Danach hab ich mich an die Scheiben gemacht, erst mit Grundreiniger drüber gegangen und danach mit "Anti Rain - Der unsichtbare Scheibenwischer" (Regenabweiser). Hab den irgendwie nur auf der Heckscheibe verwendet, ein paar Tropfen sind dabei wohl unbemerkt über meine Heckstoßstange gelaufen. Später hab ich dann gelbe bzw. grünliche Verfärbungen auf dem Lack entdeckt und mir gedacht "wird wohl Blütenstaub sein... kratzte probemäßig mal n bischen weg und siehe da... das Anti-Rain Zeug hat sich in den lack gefressen und ich bekomm es nicht mehr ab.

Auf der "Flasche" steht "nicht für lackierte Oberflächen und Plastikteile geeignet" damit kann ich die Firma wohl leider nicht auf Schadensersatz verklagen oder?

Habt ihr ne Idee, ob ich den Schmodder wieder runter bekome? N paar Tropfen sind halt von oben nach unten über die komplette Heckstoßstange gelaufen. Sieht jetzt aus als wär es dort dreckig und diesen "Dreck" werd ich wohl nicht mehr weg bekommen, wenn keiner von euch ne Idee hat...

Meint ihr, ne Smart Repair Werkstatt bekommt das wieder weg? Also nur an den Stellen neu lackieren. Oder gibts vielleicht irgend ne Nitro- Verdünnung oder so, die das wieder abbekommt?

SOWAS passiert wieder mal NUR mir!!! Ich hab mir halt gedacht, wenn das schon n Scheibenreiniger ist (Scheiben sind am Auto nun mal SEHR NAH an der Karosserie) wird es schon nichts ausmachen, wenn mal n paar Tropfen über den Autolack kommen und jetzt hab ich wieder mal den Salat!! :evil:

SO kann das auf jedenfall nicht bleiben also muss ich im schlimmsten Fall das Heck neu lackieren und was das kostet, möcht ich garnicht wissen. So wie ich Toyota kenne, bestimmt 1300€ *über die teilweise LEICHT überzogenen Preise herzieh*

HIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIILFE :cry:
Cypher2Kill
 
Beiträge: 753
Registriert: 01.02.2009, 14:35

von Anzeige » 11.04.2009, 23:16

Anzeige
 

Beitragvon SumoSulsi » 12.04.2009, 03:30

Hmm was ich nicht verstehe ist, wieso du Regenabweiser auf die Heckscheibe packst ^^ Der ist doch normalerweise dazu da, das Regenwasser auf der Frontscheibe mit dem Fahrtwind wegzuwischen um den Einsatz des Scheibenwischers zu minimieren *am kopf kratz*

Aii aber aufm Lack, naja das einzige was du probieren kannst ist wohl ob du es auspolieren kannst (wie kleine Kratzer). Wenn sich des jedoch schon durch gefressen hat hilft da schlussendlich nur neu lackieren. Aslo die Stelle ansich was bei uns inner Schweiz um die 500sFr kosten würde.
[center]The Truth is out There ... oder wars doch nur ich?[/center]

[center]
[/center]
Benutzeravatar
SumoSulsi
 
Beiträge: 35
Registriert: 17.11.2008, 13:28
Wohnort: Räterschen

Beitragvon maYgO » 12.04.2009, 11:17

Hmm was ich nicht verstehe ist, wieso du Regenabweiser auf die Heckscheibe packst ^^


kann ich auch nich ganz folgen aber nuja is passiert^^ mach mal n Bild von dem Schmodder
Benutzeravatar
maYgO
 
Beiträge: 2718
Registriert: 16.03.2008, 13:31
Wohnort: Plochingen

Beitragvon Cypher2Kill » 12.04.2009, 12:50



Ich hab halt gedacht, dass man das auf der Heckscheibe auch anwenden kann. Wusste nicht, dass das NUR für die Windschutzscheibe gedacht ist...

Hab mal an einem Fleck mitm Fingernagel rumgekratzt. Danach wird der Fleck weiß und es fühlt sich auch so an,als wär der Lack weggeätzt.

Meint ihr, n Smart Repair bekommt das wieder makelos?
Cypher2Kill
 
Beiträge: 753
Registriert: 01.02.2009, 14:35

Beitragvon 25Plus » 12.04.2009, 13:23

Ist eben die Frage, wie tief sich das Zeug in den Lack ätzt. Steht auf der Flasche nicht, wie man das Zeug entfernen kann ?
Abwischen ist vielleicht auch keine gute Idee, nicht dass ein großflächiger Schaden entsteht.

Ich würde davon aber jetzt grundsätzlich die Finger lassen und auch die anderen Scheiben nicht mehr behandeln. Wenn sich das Zeug auch nur in geringen Mengen löst bei Regen, hast du am Schluss vielleicht dein ganzes Auto versaut.

Hast du den Lack eigentlich irgendwie geschützt z.B. mit einer Hartwachs-Politur ?

Ich benutze einfach das billige Zeug von Nigrin für 4 €, Stufe 2 für neuwertige Lacke, und schmiere die Politur inzwischen auch auf alle Scheiben, Scheinwerfer und Plastikteile. Nach dem Polieren (einfach abwischen) glänzt alles, ab 80 km/h perlt das Wasser von der Windschutzscheibe und auch an allen anderen Scheiben super ab. Klar hat diese Politur keine wirkliche Langzeitwirkung auf der Windschutzscheibe (auf den anderen schon), aber für 4 € ist das Auto 12 Monate geschützt.
Selbst nach der 6-monatigen Waschpause über den Winter ist das Wasser nach dem ersten Wisch mit dem Schwamm schon wieder großflächig abgeperlt.
Mein Cuore bei Spritmonitor:
Benutzeravatar
25Plus
 
Beiträge: 106
Registriert: 03.02.2009, 11:48
Wohnort: Landkreis Kelheim

Beitragvon Marko » 12.04.2009, 13:53

Kann dir leider gar nicht helfen, jedoch danke ich dir für deinen Beitrag... wollte auf meinen demnächst kommenden Aygo auch die Gollit Produkte anwenden.. jedoch nehm ich nun sicherlich Abstand und werd Anti-Rain sicherlich nicht nutzen.
Marko
 
Beiträge: 41
Registriert: 11.03.2009, 09:41

Beitragvon maYgO » 12.04.2009, 13:59

autsch! und n welcher Stelle is das jetzt? kannst da irgendwie mit Aufkleber verdecken?
Benutzeravatar
maYgO
 
Beiträge: 2718
Registriert: 16.03.2008, 13:31
Wohnort: Plochingen

Beitragvon Cypher2Kill » 12.04.2009, 14:03

maYgO hat geschrieben:autsch! und n welcher Stelle is das jetzt? kannst da irgendwie mit Aufkleber verdecken?


Ne keine Chancen das geht so an der Heckschürze in 2 rillen rechts vom nummernschild runter, links nochmal etwas schwächer und in dem Spalt unter der Heckscheibe.

Marko hat geschrieben:jedoch nehm ich nun sicherlich Abstand und werd Anti-Rain sicherlich nicht nutzen.


Hätt ich die Packung gescheit gelesen, wär das ja nicht passiert! Jedoch hätte auf der Packung "bei Berührung mit Lack SOFORT entfernen" und nicht "nicht für Lacke geeignet" stehen müssen.

25Plus hat geschrieben:Hast du den Lack eigentlich irgendwie geschützt z.B. mit einer Hartwachs-Politur ?


Wenn ich bedenke, dass ich an Materialien für meine Putzaktion ca. 10€ oder noch mehr ausgegeben habe, hört sich deine Methode ziemlich gut an! Werd ich bei Gelegenheit auch mal ausprobieren!

Den Lack hab ich vorher mit "Gollit Nano Plus" versiegelt. Das Ergebnis is absolut perfekt geworden der Lack sieht aus wie neu (ist er ja auch noch^^) aber in Bezug auf den Regenabweiser hat die Nano- Versiegelung wohl nichts genutzt und auf der Flasche steht leider nichts drauf wie mand as wieder abbekommt. Hab diesbezüglich mal GOllit angeschrieben aber die werden auch nur sagen "jetzt ist es zu spät das geht nicht mehr weg".
Wenn wirklich garnichts geht, werd ich halt zu nem Lack Doc fahren müssen.
Zuletzt geändert von Cypher2Kill am 12.04.2009, 14:14, insgesamt 1-mal geändert.
Cypher2Kill
 
Beiträge: 753
Registriert: 01.02.2009, 14:35

Beitragvon maYgO » 12.04.2009, 14:09

ok, also ich an deiner Stelle würde erst die Heckscheibe jetzt abputzen und zwar so dass der Sabber nicht runterläuft, sprich gleich mit Handtuch o.ä. bereitstehen und dann mir das Heckend kompl. lackieren lassen (~150€) denn da jetzt groß mit smartrepair und bla, bekommst nie sauber hin und ist nun mal ne Stelle wo man voll draufschaut. Alternativ warten bis mal n Unfall Blue findest... Aber auf jeden Fall das Zeug runterputzen denn wie bereits gesagt wurde, fährst durch den ersten Regen, besteh die Möglichkeit dass noch großflächigerer Schaden entsteht...
Benutzeravatar
maYgO
 
Beiträge: 2718
Registriert: 16.03.2008, 13:31
Wohnort: Plochingen

Beitragvon Cypher2Kill » 12.04.2009, 14:20

150€ für ne komplette Heck- Lackierung? Da muss ich aber LANGE suchen bis ich was in dem Preissegment finde. So normale Autohäuser wollen da bestimmt locker das doppelte haben. Ich kenn zwar noch n "Billig" Karosseriebauer aber der schludert irgendwie ein wenig weil er nicht gescheit versiegelt usw. Außerdem hat der nicht den "Dolphinblau Metallic" Farbcode in seinem Computr drin.

Und wie ich das Zeug abbekommen soll, weiß ich nicht. Auf der Packung steht absolut NICHTS darüber.
Cypher2Kill
 
Beiträge: 753
Registriert: 01.02.2009, 14:35

Beitragvon maYgO » 12.04.2009, 14:27

naja also Frontend über die Werkstatt kostst 200-250 da sollten die 150 fürs Heckend schon drin sein (Farbcode steht glaub auch im Brief drin oder? weiß grad gar nich sicher...) und der schleift dir das ganze Heckend an und damit dn Schmodder auch weg. Wie dus sons wegbekommst weiß ich auch nich, kenn mich damit nich so aus...
Benutzeravatar
maYgO
 
Beiträge: 2718
Registriert: 16.03.2008, 13:31
Wohnort: Plochingen

Beitragvon Aygo Blue » 12.04.2009, 14:44

Farbcode steht hinten in der Tür, da auf dem Aufkleber mit der Fahrgestellnunmer...
MfG Aygo Blue

Benutzeravatar
Aygo Blue
 
Beiträge: 646
Registriert: 30.06.2007, 16:36
Wohnort: Erlangen - Aygo Blue, 4/5-Türer

Beitragvon Cypher2Kill » 12.04.2009, 18:45

Jupp, der Farbcode steht im rechten, hinteren Türrahmen



is der Farbcode jetzt nur 8U7 oder kommt das nach dem "/" auch noch dazu? Als ich meinem Lacker 8U7 gesagt habe, hat sein PC den nicht gefunden :roll:

Also ich hab jetzt nochmal bei hellichtem Tageslicht nachgeschaut. Eine Schmodder- Tropfenbahn geht komplett rechts am Nummernschild von oben nach unten, die MUSS weg. Ebenso eine weitere ca. 15cm lange Schmodder-Bahn direkt rechts neberm Nummernschild. Ansonsten gibt es noch 2 Bahnen die man zwar auch sieht aber wesentlich schwächer sind, da dort der Lack nicht so extrem zerfressen wurde.

Weiß nicht so genau ob wegen sowas ne komplette Lackierung notwendig ist ich glaub ich muss mir einfach mal n paar Angebote einholen und dann weiter überlegen.
Cypher2Kill
 
Beiträge: 753
Registriert: 01.02.2009, 14:35

Beitragvon maYgO » 12.04.2009, 19:59

Ist klar dass ne kompl. natürlich das sauberste wäre, allerdings musst du wies schon gesagt hast entscheiden, was investieren willst/kannst, ansonsten putzt dein Heckend eben nicht so oft, dann merkt mans auch weniger...^^
Benutzeravatar
maYgO
 
Beiträge: 2718
Registriert: 16.03.2008, 13:31
Wohnort: Plochingen

Beitragvon SumoSulsi » 13.04.2009, 04:50

Cypher2Kill hat geschrieben:...is der Farbcode jetzt nur 8U7 oder kommt das nach dem "/" auch noch dazu? Als ich meinem Lacker 8U7 gesagt habe, hat sein PC den nicht gefunden :roll:...


Nee 8U7 is der Code ... bei mir der 8M6. Dies sind nicht unbedingt für jegwelche Farben gültigen Angaben. Bei meinem Tuner kann er mit den Farben auch nix anfangen und da wird die Farbe direkt anhand von dicken Packen Teststreifen abgeglichen (Lack verändert sich ja auch mit dem Alter aslo wieso immer nur den Originalen Verwenden wenns danach shice aussieht). Und wenn ich in Supermark gehe finde ich im dicken Katalog da die 8M6 und dahinter dann der Code für die Spraydosen oder whatever :D

Aber dein Lackierer sollt da schon im stande sein und die Farbe irgendwie zuordnen zu können ^^
Die Spuren sehen aba shice aus, übel was so zeugs anrichtet -.-
[center]The Truth is out There ... oder wars doch nur ich?[/center]

[center]
[/center]
Benutzeravatar
SumoSulsi
 
Beiträge: 35
Registriert: 17.11.2008, 13:28
Wohnort: Räterschen

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Karosserie

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron