Türverkleidung entfernen




Tips und Tricks für den Innenraum.

Moderator: Team

Türverkleidung entfernen

Beitragvon HyundaiGetz » 27.05.2008, 22:05

Hallo,

habe leider eine Schramme auf dem Silbern Plastikstück in der Türverkleidung. Würde dieses gerne austauschen, wobei ich noch nicht weiß, ob es das überhaupt als Ersatzteil gibt, will vorher erst schauen, ob man es überhaupt einzelnd entfernt bekommt.

Nun die Frage, wie bekomme ich die Türverkleidung ab? Muss ich die Schraube am Türöffner lösen und dann abziehen oder gibt es da einen Trick? Oder sollte man dies lieber die Werkstatt machen lassen?
06/2007 bis 08/2010: Citroen C1 1.0 Style
08/2010 bis 04/2014: Hyundai i20 1.2 Fifa-WM Edition
Seit 04/2014: Audi A1 1.2 TFSI Ambition
Benutzeravatar
HyundaiGetz
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2817
Registriert: 16.07.2006, 13:23
Wohnort: Sauerland

von Anzeige » 27.05.2008, 22:05

Anzeige
 

Beitragvon schrauber mike » 27.05.2008, 23:49

schrauber mike
 
Beiträge: 162
Registriert: 23.04.2007, 19:26
Wohnort: Kerpen ---- Citroen C1 Style, Carlinite-Grau, 5-Türer, Klima, Cd, DZM

Beitragvon HyundaiGetz » 28.05.2008, 07:02

Hey, da sieht man ja sogar das dieses Silberne Stück was ich austauschen will nur gesteckt ist, aber leider versteh ich nicht wie ich dieses Abbekomme. Müsste Schritt 1 sein, aber mein Englisch ist leider nicht so gut, das ich das übersetzen kann... kann mir jemand helfen? ;)
06/2007 bis 08/2010: Citroen C1 1.0 Style
08/2010 bis 04/2014: Hyundai i20 1.2 Fifa-WM Edition
Seit 04/2014: Audi A1 1.2 TFSI Ambition
Benutzeravatar
HyundaiGetz
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2817
Registriert: 16.07.2006, 13:23
Wohnort: Sauerland

Beitragvon schrauber mike » 28.05.2008, 10:58

Negativ, ist Punkt 2:
"2. Now get your fingers behind the silver door handle and prise the plastic cover off. Now you see two screws to remove, plus the one at the door pull that you could always see. Remove these three screws in total."

Soll heißen:
Mit den Fingern hinter den silbernen Türgriff und dann die Plastikabdeckung "aufstemmen, aufbrechen, aufwuchten"...
Hört sich bissl rabiat an, bisschen Fingerspitzengefühl gehört wohl dazu.
schrauber mike
 
Beiträge: 162
Registriert: 23.04.2007, 19:26
Wohnort: Kerpen ---- Citroen C1 Style, Carlinite-Grau, 5-Türer, Klima, Cd, DZM

Beitragvon maYgO » 11.09.2009, 15:29

bevor ich ein neues Ding aufmach pflanz ich meine Frage mal hier dazu und zwar habe ich folgendes Problem:

Hinter der Türverkleidung befinden sich ja 2 Öffnungen im Blech (groß und klein) die mit so "Gemüseschalenkunststoff" zugemacht sind^^. Dieser ist mit einer wiederlichen Pampe drangeklebt und genau diese Pampe würde ich gerne runter haben.
Habe schon einiges versucht, auch die Chemiekeule etwas geschwungen aber negativ, bekomme dieses Zeug nicht sauber runter...

Weiß jemand was das für Klebstoff ist und wie ich den runterbekomm??
Benutzeravatar
maYgO
 
Beiträge: 2718
Registriert: 16.03.2008, 13:31
Wohnort: Plochingen

Beitragvon remaxx » 11.09.2009, 18:58

.
Hi,

maYgO hat geschrieben:...

Weiß jemand was das für Klebstoff ist und wie ich den runterbekomm??


Der "Klebstoff" ist Butyl-Dichtband.
Lässt sich in der Regel von lackierten Flächen durch bloßes abtupfen entfernen.
D.h., man nimmt einen Klumpen Butyl-Dichtband (z.B. einen abgeschabten Rest des alten Dichtbandes) und entfernt den Überschuss durch abtupfen damit.
Die Reste bleiben dabei am Klumpen hängen und verbinden sich mit diesen.
Von Zeit zur Zeit den Klumpen erneut zu einem Ball formen. Ist ein wenig zeitaufwendig aber geht ohne Beschädigung der lackierten Oberfläche.
Mit Chemie wird das schwierig. Geringfügige verbleibende Reste auf der Oberfläche lassen sich mit Silicon-Entferner aus dem Fahrzeuglackierer-Bedarf ablösen. Bei dicken Dichtwülsten wäre das aber eine Riesensauerei ...

cu

remaxx
.
remaxx
 
Beiträge: 25
Registriert: 16.07.2009, 21:24

Beitragvon maYgO » 11.09.2009, 20:30

Dankeschön für deine rasche Antwort.

Geringfügige verbleibende Reste auf der Oberfläche lassen sich mit Silicon-Entferner aus dem Fahrzeuglackierer-Bedarf ablösen


das hab ich gemerkt, ging auch mit Bremsenreiniger/Aceton gut weg aber so das dicke Gelumpe nicht.
Werd ich morgen dann gleich mal probieren, das mit dem Abtupfen kenn ich von anderen Klebstoffresten aber dass es mir hierbei helfen könnte, daran hab ich nicht geglaubt^^.
Benutzeravatar
maYgO
 
Beiträge: 2718
Registriert: 16.03.2008, 13:31
Wohnort: Plochingen

Beitragvon Berliner » 11.09.2009, 22:13

Die Abdeckungen auf den Öffnungen müssen dort verbleiben und absolut wasserdicht verklebt sein, weil sonst bei Regen Wasser in den Innenraum läuft. Bei meinem Aygo war ein Riss in einer dieser Schaumfolien, mit der Folge, dass ich bei stärkerem Regen immer einen durchnässten Teppich hatte.
Berliner
 
Beiträge: 1798
Registriert: 30.08.2006, 08:52
Wohnort: Berlin --- Aygo seit 2006, seit 03/18 Aygo x-shift x-play touch x-smart

Beitragvon maYgO » 12.09.2009, 11:52

Also das mit dem Abtupfen klappt so mehr oder weniger =/, ohne Erhitzen davor geht da gar nix und mit ist es auch ätzend =P.
Habe jetzt für auf einer Seite das große Loch an die 90 mins gebraucht :roll: und jetzt kein Bock mehr, mach heut mittag noch das kleine dass ich mind. eine Seite fertig hab und morgen dann die andere ;).

Wenn du einen nassen Teppich von lediglich einem Riss bekommst läuft deine Tür ja voll^^.
Naja werde ich dann ja mitbekommen wenns soweit ist, habe aber schon mal alle sonstigen Öffnungen abgedichtet sodass eig nichts nass werden dürfte, sah abgesehen davon auch hinter der Verkleidung nich so aus als wäre da schon mal Wasser drin gewesen ;).
Benutzeravatar
maYgO
 
Beiträge: 2718
Registriert: 16.03.2008, 13:31
Wohnort: Plochingen

Beitragvon Pat » 13.03.2012, 03:10

Also der Tweak is zwar schon etwas älter, aber ich hab hier trotzdem noch ne Anleitung für die Türen hinten ;)

https://rapidshare.com/files/626775371/ ... hinteren_Türverkleidungen_beim_Toyota_Aygo.pdf

Datei is ca. 13MB groß wegen den Bilder, deshalb bei rapid hochgeladen.

Gruß Pat
Pat
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.03.2012, 01:58

Beitragvon Kaulquappe » 13.03.2012, 19:37

Und wenn man dann noch bedenken würde das es im Internet keine ä, ö, ü gibt dann klappt das auch mit einem Link der funktioniert.

Grüsse Luca
<a href="http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/451856.html" target="_blank"> <img src="http://images.spritmonitor.de/451856_5.png" alt="Spritmonitor.de" border="0"> </a>
Kaulquappe
 
Beiträge: 143
Registriert: 14.11.2010, 17:07
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Pat » 13.03.2012, 19:54

Pat
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.03.2012, 01:58

Beitragvon HomerSimpson » 13.03.2012, 19:55

Wenn man den Link kopiert und in die Adressleiste einfügt dann funktioniert er.
Benutzeravatar
HomerSimpson
 
Beiträge: 1141
Registriert: 09.10.2011, 17:44
Wohnort: Kassel      Auto: Aygo Blue



Ähnliche Beiträge

leichte Delle, wie entfernen?
Forum: Karosserie
Autor: aygockin2u
Antworten: 17
Typenbezeichnung hinten entfernen
Forum: C1 Besitzer unter sich
Autor: labbi
Antworten: 23
Vogelscheiße entfernen
Forum: Karosserie
Autor: maYgO
Antworten: 3
Wie Verkleidung entfernen?
Forum: Audioanlage
Autor: Adonay
Antworten: 15
Hintere Sicherheitsgurte entfernen -->Umtragen auf 2-Sitz
Forum: Innenausstattung
Autor: maYgO
Antworten: 24

Zurück zu Innenausstattung

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron