Hilfe zum Anpassen (Audio, Licht, Rost usw.)




Tips und Tricks für den Innenraum.

Moderator: Team

Hilfe zum Anpassen (Audio, Licht, Rost usw.)

Beitragvon Loki » 22.01.2009, 18:31

Moin Moin aus dem hohen Norden,

Ich fahre ein weißen C1 (Klima & ESP, 3 Türer), November letzten Jahres zugelassen mit rund 6tkm auf der Uhr. So viel dazu.

Ich plane ein paar Anpassungen, brauch aber etwas Hilfe und Rat und das es sich um mehrere Sachen handelt, hab ich es mal in Innenausstattung gepackt.

1. Audio
Die Boxen sind ja ein graus. ich bin kein Audiophilist und stelle auch keine hohen Ansprüche aber klaren Sound und etwas Bass, brauch selbst ich zum Musik hören.
Quäle mich zwar seit Tagen durch das Audioforum, aber ich bin ehrlich gesagt total überfordert.

Ich brauch eigentlich nur zwei anständige, nicht all zu teure 10er (?) Boxen für vorne und einen Bass.
Kann mir jemand da Front Speaker empfehlen?
Den Bass liebe Beifahrerseite oder Reserverad raus und dort rein?
Brauch ich zwingend ne Endstufe?
Wie sieht das mit Verkabelung aus? Muss ich den Querschnitt erhöhen ,wie verleg ich das am Besten und wie überhaupt alles anschließen?
Lässt sich das mit ~150€ realisieren? Bin an und für sich nicht sehr anspruchsvoll, weiß aber das Audio nicht gerade günstig ist.

Wie man sieht ist Audio meine größte Wissenslücke :shock:
Vielleicht hat auch noch wer die Maße für vorne, dass würde mir das Suchen schon mal etwas leichter machen.


2. Türkontakt auf der Beifahrerseite, irgendwer hat hier ja schon mal ne Artikelnummer gepostet, aber die war auf Toyota bezogen. Wie habt ihr dann angeschlossen?
Gleiches gilt für den Kofferaum, hab hier den Hinweis auf die Tchibo Leuchten gefunden
. Wie sind die Erfahrungen damit? Gibt es Alternativen?

3. Dachantenne ist ja total Mist. Lang und schlechter Empfang. Also such ich ne Stummel Alternative, die nicht gerade 30€+ kostet :roll:

4.Rostpickel auf der Motorhaube. Scheint durch Steinschlag verursacht zu sein, ist zwar nur ne mm groß, aber schon sehr nervig und auf Weiß hässlich und deutlich sichtbar.
Hat da noch wer Probleme mit?
Wie geh ich da am besten ran, ist ja leider eine sehr auffällige Stelle, sonst wüsst ich einiges :roll:

5. Hat schon jemand Erfahrung mit Xenon Nachrüstung gemacht?

Eine Menge Fragen, aber hoffe ich find hier etwas Hilfestellung.
Lieben Dank im Voraus :lol:
Benutzeravatar
Loki
 
Beiträge: 464
Registriert: 21.01.2009, 23:39

von Anzeige » 22.01.2009, 18:31

Anzeige
 

Beitragvon Berliner » 22.01.2009, 21:14

Xenon ist beim Aygo ziemlich unsinnig, da die originale Beleuchtung so manche Xenon Beleuchtung in den Schatten stellt, wie bei einem Vergleich verschiedener Autoscheinwerfer mal von einer Autozeitschrift festgestellt wurde. Wenn Du noch hellere Scheinwerfer möchtest, kannst Du dir spezielle H4 Lampen besorgen. Es gibt zulässige Varianten (z.B. Osram Nightbreaker) und ca. 2 x im Jahr als Noname von Aldi, die eine um ca. 50% höhere Lichtausbeute haben, dafür aber meist nach ca. einem Jahr schon durchbrennen. Ich kaufe mir immer einige wenn es sie bei Aldi, oder Lidl gibt. Wenn es Dir nur darum geht, dass Du weißeres Licht haben willst, dann lass Dir von Tuning Freunden helfen, mein Ding ist das nicht.
Berliner
 
Beiträge: 1799
Registriert: 30.08.2006, 08:52
Wohnort: Berlin --- Aygo seit 2006, seit 03/18 Aygo x-shift x-play touch x-smart

Beitragvon Loki » 22.01.2009, 21:36

Berliner hat geschrieben:Xenon ist beim Aygo ziemlich unsinnig, da die originale Beleuchtung so manche Xenon Beleuchtung in den Schatten stellt, wie bei einem Vergleich verschiedener Autoscheinwerfer mal von einer Autozeitschrift festgestellt wurde. Wenn Du noch hellere Scheinwerfer möchtest, kannst Du dir spezielle H4 Lampen besorgen. Es gibt zulässige Varianten (z.B. Osram Nightbreaker) und ca. 2 x im Jahr als Noname von Aldi, die eine um ca. 50% höhere Lichtausbeute haben, dafür aber meist nach ca. einem Jahr schon durchbrennen. Ich kaufe mir immer einige wenn es sie bei Aldi, oder Lidl gibt. Wenn es Dir nur darum geht, dass Du weißeres Licht haben willst, dann lass Dir von Tuning Freunden helfen, mein Ding ist das nicht.


Fand die Ausleuchtung relativ bescheiden, bin aber auch Xenon verwöhnt, von anderen Wagen und mag diesen hellen Schein sehr gerne. Finde es nicht so ermüdent und ich fahre leider viel bei Nacht.
Werd aber bei Xenonwhite.de mal etwas stöbern.

Mit mein größtes Problem ist leider Audio. :(
Und Rost...hoffe ich find hier Hilfe. Sind doch alles recht Modell spezifische Fragen.
Benutzeravatar
Loki
 
Beiträge: 464
Registriert: 21.01.2009, 23:39

Beitragvon Arrow » 22.01.2009, 21:45

Habe zu zweitens und fünftens ne Antwort.
Zum Türkontaktschalter lässt sich sagen, dass der von Toyota genau der gleiche wie von Citroen oder Peugeot ist. Zur Verkabelung solltest du unter http://my107.blogspot.com/ -> Howto fündig werden, steht aber auch irgendwo hier im Forum.

Bei Youtube steht nen Aygo mit Xenon drinne, aber erlaubt ist das so ohne weiteres ja nicht (Waschanlage etc.). Die bei Ebay häufig erhältlichen Xenon-Scheinwerfer-Sets haben kein ABE und bekommen auch ziemlich sicher keine Einzelabnahme. Achtung auch vor zu weißem Licht, mit den Birnen einer Firma, die hier im Forum auch ab und an Werbung macht, sieht (oder sah, weiß nicht wie es mit den neuen ist) man zwar die Straßenbegrenzung schön, aber auch nur wenn sie neu ist und vor allem darf die Straße nicht feucht sein. Das Fernlicht war auch nicht besonders... Kurzum: Man machte nen Blindflug. Kauf dir lieber was von den großen zwei Herstellern, habe auch auf Power2Night zurückgerüstet.
Gott beschütze uns vor Eis und Schnee und Nummernschildern LIP.
Der Verbraucher an sich will betrogen werden. Wir geben dem Verbraucher doch nur was er will.
Arrow
 
Beiträge: 63
Registriert: 08.03.2007, 21:41
Wohnort: Porta Westfalica

Beitragvon maYgO » 22.01.2009, 23:39

Ich brauch eigentlich nur zwei anständige, nicht all zu teure 10er (?) Boxen für vorne und einen Bass.
Kann mir jemand da Front Speaker empfehlen?
Den Bass liebe Beifahrerseite oder Reserverad raus und dort rein?
Brauch ich zwingend ne Endstufe?
Wie sieht das mit Verkabelung aus? Muss ich den Querschnitt erhöhen ,wie verleg ich das am Besten und wie überhaupt alles anschließen?
Lässt sich das mit ~150€ realisieren? Bin an und für sich nicht sehr anspruchsvoll, weiß aber das Audio nicht gerade günstig ist.


Also vorne weg, Audio ist für mich ein eher subjektives Unterfangen, kann dir nicht sagen was das Optimale ist aber was z.B. eine Möglichkeit wäre.

Für vorne brauchst 10er LSP, meiner Meinung nach kann man da beim Kauf nich viel falsch machen da LSP mit diesem Durchmesser nie den super Klang bringen werden bei kleinem Geld, aber zufriedenstellend alle mal.
Bass auf jeden Fall extra solltestdu keine 3-Wege-LSP für z.B. hinten in Planung haben. Wo du ihn hinplanzen willst bleibt dir überlassen, ich habe z.B. hinter Fahrer- und Beifahrersitz alles rausgerissen und eine Tube mittig installiert. Endstufe würde ich schon empfehlen, je nachdem was für ein Radio du hast, da du als Budget 150€ rechnest wirds eher ein einfacheres. Wobei zu den 150€, reicht dir wahrscheinlich nicht für Radio LSP, Sub, Endstufe und Kabel.

Für die LSP vorne sind Kabel bereits verlegt und für die SubwooferEndstufen-Geschichte gibt es so Startpacks wo alles drin ist (Plus-, Masse-, Chinch-, REM- Kabel etc.). Verlegen gibts auch mehrere Möglichkeiten, am besten so dass mans nicht sieht ;).

Anschließen erklärt sich wenn du alles hast eigentlich von allein.
Solltest dazu präzise Fragen dann haben kannst dich gerne melden, aber ich denke nicht dass es allzu viel bringen würde dir hier jetzt versuchen zu erklären welches Kabel wohin muss wenn du noch keine hast.
Benutzeravatar
maYgO
 
Beiträge: 2718
Registriert: 16.03.2008, 13:31
Wohnort: Plochingen

Beitragvon Loki » 23.01.2009, 00:13

Ist das Radio ungeeignet für so ein Soundsystem?
Weil eigentlich wollt ich kein neues kaufen, finde auch das es sich schön einfügt :?

Denke ich werde den Sub in den Kofferraum, zum Reserverad platzieren bzw. das Rad halt raus. Ist zwar etwas schwieriger mit Kabel verlegen, aber die Idee gefällt mir besser. Bin ich Platz technisch auch nicht so eingeschränkt.

Ist nur die Frage ob der oft genannte Pioneer TS-WX22A Sub nicht dann ungeeignet ist. Er ist ja recht teuer, dafür benötigt er keine Endstufe, wenn ich das richtig verstehe?
Wenn ich wirklich was zusammen basteln muss, wäre eine Kombi aus passiven + Endstufe nicht besser/günstiger?
Auch wenn sich der Pioneer schön über Kabel Fernbedienung ansteuern lässt.
Bin mir total unsicher ob nun aktiv, passiv und wenn ja welchen und wie groß usw.
Ich weiß nur wo er hin soll.

Was die LS angeht, sollten eigentlich nur die vorderen beiden raus geschmissen und gegen neue getauscht werden. Hinten halte ich für überflüssig.

Wie sieht es eigentlich mit Strom aus? Die Lichtmaschine ist ja nicht die Größte bei unseren kleinen Flitzern.
Benutzeravatar
Loki
 
Beiträge: 464
Registriert: 21.01.2009, 23:39

Beitragvon maYgO » 23.01.2009, 00:27

Welches Radio meinst du? Das Original? Dazu kann ich nich viel sagen da ich es nicht kenne.

Kannst das Rad doch auch drin lassen =). Verlagen einfach hinter der Verkleidung, ist keinProblem geht gut.

Denke dass du mit 200€ schon eine recht gute Kombi bekommen könntest (Internet), jedenfalls ausreichend für die Größe von Auto.

Strom dürfte kein Problem sein. Zur Not machst die eben ein ondensato rein aber du wärst meines Wissens nachdann der erste, der sowas braucht^^, also keineSorgen, das schaft die schon =).
Benutzeravatar
maYgO
 
Beiträge: 2718
Registriert: 16.03.2008, 13:31
Wohnort: Plochingen

Beitragvon Berliner » 23.01.2009, 08:19

Inzwischen habe ich den Vergleichstest gefunden:

http://www.autobild.de/artikel/25-schei ... 52968.html

Mit noch besseren H4 Lampen sollten die Orignalscheinwerfer so manchen Xenon Scheiwerfer übertreffen. Spezielle H4 Lampen, die besonders weißes Licht produzieren sind übrigens meist nicht heller, sondern sind nur leicht blau beschichtet. Wenn man wirklich eine höhere Helligkeit möchte und nicht nur auf Effekthascherei aus ist, sollte man die H4 Lampen mit erhöhter Helligkeit nehmen.
Berliner
 
Beiträge: 1799
Registriert: 30.08.2006, 08:52
Wohnort: Berlin --- Aygo seit 2006, seit 03/18 Aygo x-shift x-play touch x-smart

Beitragvon Letz Fetz » 23.01.2009, 13:55

Hi Loki,
ich glaube in deinem Fall reicht es tatsächlich, den TS-WX22A unterm Sitz zu verbauen und vorne die Lautsprecher zu wechseln. Welche genau, da kannst du dich über die SuFu gut informieren. Auch das Originalradio kann dann wahrscheinlich drin bleiben oder du kannst es später immernoch wechseln.
Damit hast du minimalen Aufwand und brauchst nicht dein halbes Auto umzubauen.
Alles andere macht in meinen Augen keinen Sinn, da das Budget deutlich zu klein ist, für ne Endstufe, Subwoofer für Reserveradmulde, Kabel und Frontsystem und du willst ja nichts Audiophiles, es soll ja nur funktionieren.
Letz Fetz
 
Beiträge: 952
Registriert: 07.05.2007, 22:32
Wohnort: Dülmen, - C1 (Benziner), Scarlet Rot, 3-Türer, Heck- + Frontspoiler, Audio-Klima Paket

Beitragvon Loki » 23.01.2009, 15:57

Dann werd ich es wohl doch unter den Beifahrersitz verfrachten und den Pioneer testen.

Welche Front Speaker könnt ihr mir denn empfehlen?
Hab nun was von Helix, Audio System usw. gelesen, aber irgendwie geht in vielen Thread alles in Diskussionen unter.

Dumme Frage, aber besteht der Lieferumfang immer aus 2 LS? Weil in den Infos steht immer 2x 50/90 W (als Beispiel), oder wofür steht das 2x? :shock:

P.S. Keiner ne Idee wegen dem Rost?

@Berliner: Danke für den Link!
Benutzeravatar
Loki
 
Beiträge: 464
Registriert: 21.01.2009, 23:39

Re: Hilfe zum Anpassen (Audio, Licht, Rost usw.)

Beitragvon HyundaiGetz » 23.01.2009, 18:22

Loki hat geschrieben:
4.Rostpickel auf der Motorhaube. Scheint durch Steinschlag verursacht zu sein, ist zwar nur ne mm groß, aber schon sehr nervig und auf Weiß hässlich und deutlich sichtbar.
Hat da noch wer Probleme mit?
Wie geh ich da am besten ran, ist ja leider eine sehr auffällige Stelle, sonst wüsst ich einiges :roll:


Kauf Dir den Lack von Citroen und fahr zu einer Lackiererei, bei mir haben die auch kostenlos einen Steinschlag mit dem Citroen Lack entfernt. Die wissen auch wie sie das am besten entfernen (bezüglich Abschleifen etc.).
06/2007 bis 08/2010: Citroen C1 1.0 Style
08/2010 bis 04/2014: Hyundai i20 1.2 Fifa-WM Edition
Seit 04/2014: Audi A1 1.2 TFSI Ambition
Benutzeravatar
HyundaiGetz
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2817
Registriert: 16.07.2006, 13:23
Wohnort: Sauerland

Beitragvon Loki » 24.01.2009, 19:18

Hab heute zwei Magnat LS 100 umsonst bekommen, standen bei meinem Onkel in der Werkstatt rum, zwar schon ein paar Jahre, aber werd die Tage mal ein Funktionstest machen.

Das heißt, so fern sie gehen, hab ich nun 150€ für Bass und Endstufe zur verfügung. Denkt ihr weiterhin wär der Pioneer da die bessere Wahl?
Kann mir einfach nicht vorstellen, dass so ein kleiner Sub unterm Sitz, mit so wenig Luft ordentlich arbeiten kann.

Thema Türkontakt: Ist auf der Beifahrerseite überhaupt Strom vorhanden? Wie verlaufen denn die Kabel? Direkt zum Innenraumlicht oder gibt es an der Tür einen Anschluss dafür?

@HyundaiGetz: Danke, werd ich mal probieren. Mittlerweile ist es noch einer mehr, direkt unter dem Citroen Logo. Ziemlich nervig das Ganze. Hoffe das es mit der Steinschlagschutzfolie besser wird. Finde es dennoch ein Unding das der Lack so leicht abplatzt und rostet, hat ich bisher bei keinem Auto.
Benutzeravatar
Loki
 
Beiträge: 464
Registriert: 21.01.2009, 23:39

Beitragvon maYgO » 24.01.2009, 20:17

also mit 150 für sub und stufe würde ich den anderen kicken. bekommst bereits ab um die 70-80€ einen 1000W Sub, musst eventl. auch auf angebote mal achten, gab ach oft schon welche um die 60€ und Endstufe bekommst auch um den dreh, im Prinzip reicht auch ein 500W Sub und ne 500W ndstufe und damit kommst wahrscheinlich nicht mal an die 150€ ran und wird für das Auto ausreichend sein, zumal wenn du nicht allzu hohe Ansprüche hast.

Ich kann von mir berichten, habe auch eine 500W Endstufe und 500W Woofer und das istin dem Auto, jedenfalls für mich sowie auch die Kunststoffverkleidungen, mehr als genug =).
Benutzeravatar
maYgO
 
Beiträge: 2718
Registriert: 16.03.2008, 13:31
Wohnort: Plochingen

Beitragvon Loki » 25.01.2009, 14:46

maYgO hat geschrieben:also mit 150 für sub und stufe würde ich den anderen kicken. bekommst bereits ab um die 70-80€ einen 1000W Sub, musst eventl. auch auf angebote mal achten, gab ach oft schon welche um die 60€ und Endstufe bekommst auch um den dreh, im Prinzip reicht auch ein 500W Sub und ne 500W ndstufe und damit kommst wahrscheinlich nicht mal an die 150€ ran und wird für das Auto ausreichend sein, zumal wenn du nicht allzu hohe Ansprüche hast.

Ich kann von mir berichten, habe auch eine 500W Endstufe und 500W Woofer und das istin dem Auto, jedenfalls für mich sowie auch die Kunststoffverkleidungen, mehr als genug =).


Das praktische beim Pioneer ist ja, dass ich ihn über die Kabelfernbedienung ansteuern kann.

Welcher Sub ist denn in dem Preis Segment empfehlenswert und würde auch von den Maßen her noch unter den Sitz passen?
Oder bietet sich nun eher der Kofferraum an?

Mal meine Ausbeute.
Der Sub: http://geizhals.at/deutschland/a241266.html
Die Endstufe: http://geizhals.at/deutschland/a235298.html

Vielleicht hat ja jemand ne andere (bessere) Empfehlung, wie gesagt, kenn mich mit Audio so gut wie nicht aus. Und hier liest man fas nur vom aktiven Pioneer, eher weniger von passiven.
Benutzeravatar
Loki
 
Beiträge: 464
Registriert: 21.01.2009, 23:39



Ähnliche Beiträge

Rost im Aygo
Forum: Alles über den Aygo
Autor: David_Aygo
Antworten: 7
Licht aus bei Anlasser an
Forum: Innenausstattung
Autor: Citroenle
Antworten: 30
Lautsprecher Abdeckung für Mac Audio 10.2 in Tiefe kürzen
Forum: Innenausstattung
Autor: Togoli
Antworten: 3
Audio-Kabel zum Kofferaum: Wie lange müssen sie sein?
Forum: Audioanlage
Autor: duffydub
Antworten: 3
Lichtleitfaser LED Neon Licht
Forum: Biete
Autor: mj
Antworten: 0

Zurück zu Innenausstattung

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron