Vorderachsträger erneuern




Rund um das Fahrwerk ...

Moderator: Team

Vorderachsträger erneuern

Beitragvon Oldi » 28.10.2020, 11:54

Hallo miteinander,

ich habe einen Citroen C1 Bj 2007
der TÜV hat festgetsellt, dass der Vorderachsträger durchgerostet ist und erneuert werden muss.

Meine Fragen

Ist etwas besonderes beim erneuern zu beachten?
Müssen die Schrauben erneuert werden oder kann ich die alten wieder verwenden?

Vielen Dank für eure Hilfe
Oldi
 
Beiträge: 42
Registriert: 01.05.2015, 13:50

von Anzeige » 28.10.2020, 11:54

Anzeige
 

Re: Vorderachsträger erneuern

Beitragvon Alexx » 20.05.2021, 23:41

Also nachdem dieser Beitrag jetzt über ein halbes Jahr unbeantwortet geblieben ist (was meines Erachtens darauf hindeutet, dass dieses Forum wirklich vom Aussterben bedroht ist), wird es jetzt aber mal Zeit, dass jemand eine Antwort schreibt!

Also: Das mit dem durchrostenden Vorderachsträger ist wirklich ein Problem. Die Drillinge früher Baujahre kommen jetzt in ein Alter, in dem das öfter auftritt. Glücklicherweise hat die Ersatzteilbranche schon reagiert, Ersatzteile gibt's ab etwa 150 Talern. Man ist also nicht vom Vertragshändler abhängig.
Das wirklich blöde ist aber, dass der Austausch ein ziemlicher Aufwand ist. Und hinterher muss man die Spur auch noch neu einstellen.

Wenn alles ideal läuft, braucht man keine weiteren Teile außer dem Vorderachsträger. Na gut, neue selbstsichernde Muttern für die Stabi-Koppelstangen vielleicht. Wobei die Koppelstangen aber oft eh nicht zerstörungsfrei abgehen, vor allem wenn es noch die ersten sind. Alle anderen Schrauben kann man wiederverwenden, sofern man sie zerstörungsfrei aufbekommt. Ggf. bietet es sich aber an, Dreieckslenker samt Traggelenken gleich mit zu tauschen. Auspuffrohr muss natürlich auch runter, was das Risiko birgt, dass man den Dicht-Konus neu braucht, oder ein Gewinde im Kat-Flansch ausbricht etc. Es gibt da leider viel Potential für Überraschungen und Mehraufwand.

Anbei ein paar Bilderchen von meiner Vorderachsträger-Wechsel-Aktion.
Echt blöd, dass man Achsteile nicht schweißen darf. Ich hätte mir die ganze Arbeit des Wechselns gerne gespart.
Dateianhänge
aggi_traeger3.jpg
aggi_traeger3.jpg (107.89 KiB) 69-mal betrachtet
aggi_traeger2.jpg
aggi_traeger2.jpg (134.32 KiB) 69-mal betrachtet
aggi_traeger1.jpg
aggi_traeger1.jpg (127.88 KiB) 69-mal betrachtet
Alexx
 
Beiträge: 171
Registriert: 02.02.2007, 19:22
Wohnort: in/um München

Re: Vorderachsträger erneuern

Beitragvon Alexx » 20.05.2021, 23:42

mehr Bilder
Dateianhänge
aggi_traeger6.jpg
aggi_traeger6.jpg (92.56 KiB) 69-mal betrachtet
aggi_traeger5.jpg
aggi_traeger5.jpg (237.42 KiB) 69-mal betrachtet
aggi_traeger4.jpg
aggi_traeger4.jpg (94.24 KiB) 69-mal betrachtet
Alexx
 
Beiträge: 171
Registriert: 02.02.2007, 19:22
Wohnort: in/um München

Re: Vorderachsträger erneuern

Beitragvon Alexx » 20.05.2021, 23:45

noch mehr
Dateianhänge
aggi_traeger9.jpg
aggi_traeger9.jpg (97.72 KiB) 69-mal betrachtet
aggi_traeger7.jpg
aggi_traeger7.jpg (104.81 KiB) 69-mal betrachtet
Alexx
 
Beiträge: 171
Registriert: 02.02.2007, 19:22
Wohnort: in/um München

Re: Vorderachsträger erneuern

Beitragvon Pegasus01 » 14.07.2021, 16:58

Habe meinen vor ca.3 Wochen ohne Bühne gewechselt.
Schöne Arbeit, ist aber relativ einfach zu bewerkstelligen.

Gruß

Dirk
Pegasus01
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.07.2021, 16:41

Re: Vorderachsträger erneuern

Beitragvon Pegasus01 » 14.07.2021, 17:02

Alexx hat geschrieben:Also nachdem dieser Beitrag jetzt über ein halbes Jahr unbeantwortet geblieben ist (was meines Erachtens darauf hindeutet, dass dieses Forum wirklich vom Aussterben bedroht ist), wird es jetzt aber mal Zeit, dass jemand eine Antwort schreibt!

Also: Das mit dem durchrostenden Vorderachsträger ist wirklich ein Problem. Die Drillinge früher Baujahre kommen jetzt in ein Alter, in dem das öfter auftritt. Glücklicherweise hat die Ersatzteilbranche schon reagiert, Ersatzteile gibt's ab etwa 150 Talern. Man ist also nicht vom Vertragshändler abhängig.
Das wirklich blöde ist aber, dass der Austausch ein ziemlicher Aufwand ist. Und hinterher muss man die Spur auch noch neu einstellen.

Wenn alles ideal läuft, braucht man keine weiteren Teile außer dem Vorderachsträger. Na gut, neue selbstsichernde Muttern für die Stabi-Koppelstangen vielleicht. Wobei die Koppelstangen aber oft eh nicht zerstörungsfrei abgehen, vor allem wenn es noch die ersten sind. Alle anderen Schrauben kann man wiederverwenden, sofern man sie zerstörungsfrei aufbekommt. Ggf. bietet es sich aber an, Dreieckslenker samt Traggelenken gleich mit zu tauschen. Auspuffrohr muss natürlich auch runter, was das Risiko birgt, dass man den Dicht-Konus neu braucht, oder ein Gewinde im Kat-Flansch ausbricht etc. Es gibt da leider viel Potential für Überraschungen und Mehraufwand.

Anbei ein paar Bilderchen von meiner Vorderachsträger-Wechsel-Aktion.
Echt blöd, dass man Achsteile nicht schweißen darf. Ich hätte mir die ganze Arbeit des Wechselns gerne gespart.



Hallo Alexx,

wie fest hast du die Schrauben wieder angezogen?

Bei mir "knackst" es ganz schön unterm Bodenblech, denke, ich muss fester anziehen.
Gibt es hier Drehmomente oder so?

Danke und Gruß

Dirk
Pegasus01
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.07.2021, 16:41



Ähnliche Beiträge

Batterie erneuern !
Forum: C1 Besitzer unter sich
Autor: leonardo2
Antworten: 4
Fahrersitz Bezug erneuern
Forum: Innenausstattung
Autor: milleanni
Antworten: 1
Frontlautsprecherkabel erneuern
Forum: Audioanlage
Autor: m-k
Antworten: 6
Bremsen erneuern Preise ;-)
Forum: Fahrwerk
Autor: stefan911
Antworten: 29

TAGS

Zurück zu Fahrwerk

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron