Bremsscheiben + -beläge wechseln




Rund um das Fahrwerk ...

Moderator: Team

Bremsscheiben + -beläge wechseln

Beitragvon Insomnia » 09.07.2010, 20:43

Bei meiner Jahresinspektion (knapp 54000 km) sagte man mir, bei ca. 60000 müsse ich Bremsscheiben u. -beläge wechseln.

Hat vielleicht jemand Erfahrungen im Selbermachen und kann ggf. eine kleine bebilderte Anleitung geben ?

Alternativ vielleicht schonmal machen LASSEN und mir eine Preisvorstellung geben?

Danke schonmal
***********
Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung.
Bild
Benutzeravatar
Insomnia
 
Beiträge: 413
Registriert: 12.12.2006, 12:46
Wohnort: NRW ........*AYGO BLACK*

von Anzeige » 09.07.2010, 20:43

Anzeige
 

Beitragvon schrauber mike » 09.07.2010, 23:03

Juhuu, mein Lieblingsthema. Fürs Selbermachen ist dieses Buch eigentlich immer ein guter Partner:
http://www.amazon.de/Jetzt-selbst-Toyot ... =8-1-fkmr1

Da findet man eigentlich zu jedem Thema Hilfe. Ich habe es auch und kannes nur empfehlen.
[center]Modifikationen:
K&N Luftfilter, lackierte Bremssattel, Verstärker und Subwoofer, ALPINE CDE-9872RM[/center]
[center]Status: ||||------ Projekt zu 40% abgeschlossen[/center]
schrauber mike
 
Beiträge: 162
Registriert: 23.04.2007, 19:26
Wohnort: Kerpen ---- Citroen C1 Style, Carlinite-Grau, 5-Türer, Klima, Cd, DZM

Beitragvon MCR » 10.07.2010, 14:59

ich dachte man soll so ca. alle 40tkm wechseln?

sind deine bremsen schon so runter?

mir hat man bei toyota kurz vor 120tkm gesagt ich müsse wechseln - dann hab ich einen bekannten gefragt der eine werkstatt hat und der meinte es reicht so bei 135 tkm
MCR
 
Beiträge: 38
Registriert: 26.10.2009, 16:03

Beitragvon Insomnia » 10.07.2010, 15:09

Liegt zum einen wahrscheinlich daran, dass ich viel Stadtverkehr fahre. Muß ich natürlich mehr bremsen als einer, der jeden Tag Dortmund - Kassel fährt (was besseres fiel mir jetzt nicht ein. München - Hamburg wär übertrieben ... :scratch:

Zum anderen haben wir den Aygo auch recht häufig geprügelt - Nordschleife, Sauerland etc.
Der mußte in der Tat schon was leisten..und das sieht man leider auch an den Bremsen..
***********
Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung.
Bild
Benutzeravatar
Insomnia
 
Beiträge: 413
Registriert: 12.12.2006, 12:46
Wohnort: NRW ........*AYGO BLACK*

Beitragvon HyundaiGetz » 10.07.2010, 16:01

Ich hab' komplett 200 EUR bezahlt... war allerdings bei einer freien Werkstatt.
06/2007 bis 08/2010: Citroen C1 1.0 Style
08/2010 bis 04/2014: Hyundai i20 1.2 Fifa-WM Edition
Seit 04/2014: Audi A1 1.2 TFSI Ambition
Benutzeravatar
HyundaiGetz
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2817
Registriert: 16.07.2006, 13:23
Wohnort: Sauerland

Beitragvon Berliner » 10.07.2010, 16:03

Bei der 45.000-er Inspektion sagte man mir, dass demnächst die Belege vorne fällig wären. In meiner alte Werstatt (vor Aygo Zeiten, als noch keine Inspektionen für die Garantie nötig waren) meinte man, dass es noch mindestens für 10.000km reicht. Bei 60.000 habe ich sie dann in meiner alten Werkstatt samt Scheiben, vor der Inspektion wechseln lassen und man meinte, die hätten noch eine Weile gereicht. Ich fahre allerdings mindestens die Hälfte Autobahn und nur ca. 1/4 Stadtverkehr. Ich würde mal sagen so 40-70 Tausend km sind realistisch, je nach Fahrweise. Ich behaupte mal von mir, dass ich relativ bremsenschonend fahre.

Soweit ich mich erinnern kann, habe ich für das Erneuern von Belegen und Scheiben zusammen so um die 230 Euro bezahlt.
Berliner
 
Beiträge: 1798
Registriert: 30.08.2006, 08:52
Wohnort: Berlin --- Aygo seit 2006, seit 03/18 Aygo x-shift x-play touch x-smart

Beitragvon MCR » 11.07.2010, 21:04

ja gut dann is klar das die runter sind

aber 60tkm is ja au in ordnung

ich fahr jeden tag 70 kilometer autobahn und 15 stadt und hab auch fast 60 tkm geschafft mit den bremsen - vertseh nur nicht wenns beialle so lang reicht warum toyota dann sagt alle 40 tkm???
MCR
 
Beiträge: 38
Registriert: 26.10.2009, 16:03

Re: Bremsscheiben + -beläge wechseln

Beitragvon Lucy_bergen » 14.05.2015, 21:11

Hallo,

ich habe an meinem C1 jetzt bei 260 000 Kilometern die 3.ten Bremsen drin.

Erstausstattung ging bis 150 000 Kilometern und der 2 Satz ging bis 260 000.

Hoffe der 3 Satz hält auch wieder so lange.
Lucy_bergen
 
Beiträge: 12
Registriert: 09.01.2013, 20:13

Re: Bremsscheiben + -beläge wechseln

Beitragvon miro » 16.05.2015, 22:52

Meine Beläge waren nach 38 tkm noch okay, allerdings waren meine Bremsscheiben verzogen, was zu unangenehmen pulsieren des Bremspedals führte beim Bremse. Somit hab ich gleich nen Satz neuer mit Belägen eingebaut.
Sch... Qualität :roll:

Gruß

miro
miro
 
Beiträge: 423
Registriert: 16.02.2007, 20:00
Wohnort: bei Augsburg

Re: AW: Bremsscheiben + -beläge wechseln

Beitragvon Bienchen101 » 16.05.2015, 23:19

miro hat geschrieben:Meine Beläge waren nach 38 tkm noch okay, allerdings waren meine Bremsscheiben verzogen, was zu unangenehmen pulsieren des Bremspedals führte beim Bremse. Somit hab ich gleich nen Satz neuer mit Belägen eingebaut.
Sch... Qualität :roll:

Gruß

miro


Darf man den Hersteller erfahren?

Gesendet von meinem GT-I9515 mit Tapatalk 2
Bienchen101
 
Beiträge: 200
Registriert: 22.07.2014, 16:47

Re: Bremsscheiben + -beläge wechseln

Beitragvon miro » 19.05.2015, 20:30

Die alten waren von Bosch, die neuen sind von ATE

Gruß

miro
miro
 
Beiträge: 423
Registriert: 16.02.2007, 20:00
Wohnort: bei Augsburg

Re: AW: Bremsscheiben + -beläge wechseln

Beitragvon Bienchen101 » 19.05.2015, 20:59

Danke dir.

Hatte Bosch bisher nur auf der Hinterachse, deswegen war ich bzgl dem "verziehen" etwas erschrocken.

Gesendet von meinem GT-I9515 mit Tapatalk 2
Bienchen101
 
Beiträge: 200
Registriert: 22.07.2014, 16:47

Re: Bremsscheiben + -beläge wechseln

Beitragvon Grenzgaenger » 19.05.2015, 23:22

So ne wirkliche Vorgabe zum Bremsen wechseln gibt es eigtl nicht..Kommt ganz auf die Fahrweiße und Fahrbedingungen (Autobahn oder mehr Stadt)an. Man sollte halt gelegentlich z.B. beim Reifen wechseln mal nen Blick drauf werfen. Laufbild der Scheibe, Belagstärke prüfen etc...

Meistens müssen wir bei uns hier in Bayern die Scheiben wegen Rostbildung auf der Innenseite erneuern. Bei uns wird sehr viel Salz gestreut im Winter :?

Ich selber werde wenn ich mal meine Bremsen machen muss auf jeden Fall welche von ATE einbauen! Kann ich nur empfehlen ;) Gute Rost- und Verzugsbeständigkeit ;)

Gute Nachtruhe euch :)
Benutzeravatar
Grenzgaenger
 
Beiträge: 5
Registriert: 14.05.2015, 16:04

Re: Bremsscheiben + -beläge wechseln

Beitragvon Petra_D » 24.08.2015, 12:36

Hallo,
ich habe gerade heute morgen einen Kostenvoranschlag für Bremsscheiben, -beläge und den Einbau bekommen - bei einer freien Werkstatt - für 300,45 Euro.
Ich habe einen Aygo EZ 2011 und die Bremsen sind bald, bei ca. 95.000km fällig.
LG Petra
Petra_D
 
Beiträge: 4
Registriert: 23.08.2015, 21:36

Re: Bremsscheiben + -beläge wechseln

Beitragvon m_cap » 24.08.2015, 13:07

ich finde über 300€ schon tapfer, wenn ich sehe, dass man bei ebay folgendes Spitzenprodukt für unter 100€ bekommt
ATE.JPG
ATE.JPG (136.86 KiB) 1282-mal betrachtet

Da macht es doch fast Sinn den Bremssatz zu kaufen und einbauen zu lassen, kann ja nicht mehr als 60€ kosten.
C1 1.0 5,3 l/100km sportlich gefahren 7/2007
m_cap
 
Beiträge: 143
Registriert: 09.09.2012, 21:05
Wohnort: in Brandenburg

Nächste


Ähnliche Beiträge

Reifen selber wechseln - spricht was dagegen ?
Forum: Felgen und Reifen
Autor: Die*Löwenbändigerin
Antworten: 124
Preis für Bremsscheiben und Beläge (inkl. Einbau)
Forum: Fahrwerk
Autor: petit jolie
Antworten: 13
Sitzbezüge wechseln ?
Forum: Karosserie
Autor: --Andreas--
Antworten: 5
Zündkerzen wechseln
Forum: Motor
Autor: Cyberexxflixx
Antworten: 4
Probleme beim Federn wechseln
Forum: Fahrwerk
Autor: aygo1984
Antworten: 5

Zurück zu Fahrwerk

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron