Polizei ohne Sirene/Martinshorn




Alles was ihr mit dem AYGO im Alltag erlebt, Lustiges oder auch Ärgerliches.

Moderator: Team

Polizei ohne Sirene/Martinshorn

Beitragvon Slix » 05.01.2008, 19:28

Vorgestern Abend ist Mir mal wieder das Herz in die Hose gerutscht.
Ich war auf dem Weg nach Hause von der Arbeit.

An einer der seltsamsten Kreuzungen die sich Hannovers Stadtbauer so einfallen lassen haben hatte Ich wie immer rot, was sich eig. auch gut passt, weil nach der Ampel gleich wieder eine kommt und diese einen Rotlichtbllitzer hat. Zur Erklärung: Hinter den Haltestrich dieser Ampel passen ganze 2 Autos. Sehr schlau gemacht.
Auf jeden Fall haben wir, die die stadteinwärts wollten, dann grün und sind alle los gebritzt damit man die 2 Ampel schafft. Der jenige der links neben Mir fuhr war schneller als Ich von der Ampel weg, so das er beim einfahren in die Kreuzung genau auf meiner Höhe war. Der stieg auf einmal voll in die Eisen und verriss das Lenkrad scharf in meine Richtung. Ich habe erst nur gedacht:"Mal wieder ein Drogentoter". Da Ich aber nun dann doch schneller war und an Ihm vorbei sah Ich das Elend. Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Ich also auch voll in die Eisen und der Streifenwagen auch.
Ich muss dazu sagen, das Ich wenn Ich Auto fahre, vor allem in der Stadt nie laut Musik höre, damit Ich alles mit kriege.
Nu war Ich mal ne runde erschrocken. Als Krönung der ganzen Sache zeigte Mir die Beifahrerin des Streifenwagens noch nen Vogel.

Als der Streifenwagen dann endlich weg war mussten wir auf der Kreuzung dann zusehen das wir wegkommen zwecks Rotlichtblitzer.

Und wenn Ich Mir so überlege was man hier in Hannover so in der Zeitung liest @ Streifenwagen verursacht schweren Unfall freue Ich Mich aufs nächste Mal!
Rechts ist das Gaspedal und Ohne Vor kein zurück!
Benutzeravatar
Slix
 
Beiträge: 104
Registriert: 22.11.2007, 22:35
Wohnort: Hannover

von Anzeige » 05.01.2008, 19:28

Anzeige
 

Beitragvon petit jolie » 06.01.2008, 03:25

Hallo slix

wenn es gekracht hätte hättest du recht gute Karten gehabt aus der Sache wieder raus zu kommen denn nur Blaulicht hat warnenden Charakter und kennzeichnet keine Sonderrechte. Zu Deutsch: Wer Sonderrechte in Anspruch nimmt, muß dies auch durch Blaulicht und Martinshorn kenntlich machen. Es darf in einem Solchen Fall auch nur mit gebührender Vorsicht gefahren werden. Das heißt das man sich z.b. an einer roten Ampel nur mit besonderer Vorsicht in die Kreuzung hereintasten darf. Erst wenn man sich vergewissert hat das jeder Platz macht und man keinen gefährdet darf die Kreuzung vorsichtig überquert werden. In NRW gibt es wie auch in anderen (aber nicht allen) Bundesländern das Feuerschutz und Hilfeleistungsgesetzt in dem unter anderem steht das die Angehörigen der Feuerwehr, des Katastrophenschutzes und gleichgestellter Organisationen mit Hoheitlichen Aufgaben im Falle der Alarmierung bereits auf dem Weg zur Dienststelle unter gebührender Vorsicht Sonderrechte in Anspruch nehmen dürfen.
Sollte einem ein Einsatzfahrzeug nur mit Blaulicht ins Auto krachen so sollte man möglichst ALLE Zeugen selber ansprechen und nach ihren Kontaktdaten fragen da dies unter "Kollegen" auch schonmal "vergessen" wird um den Autofahrer nachher schuldig sprechen zu können.

Tip: achte vor dem Losfahren speziell des Nachts auf Blaulicht da das Martinshorn wegen der Ruhestörung der Anwohner manchmal ausgelassen wird!

allzeit gute Fahrt
gruß Marco
Bild

Benutzeravatar
petit jolie
 
Beiträge: 449
Registriert: 18.10.2006, 13:46
Wohnort: Geilenkirchen _ Auto: Citroen C1 Hdi

Beitragvon Slix » 06.01.2008, 10:42

Das das Martinshorn nachts ausgelassen wird, da kann Ich selber ein Stück weit froh sein. Wir haben bei uns um die Ecke ein Polizeirevier und die bügeln oft durch unsere Straße. Da werde Ich schon vom Blaulicht wach.

Alles in allem ist es ja gut ausgegangen.
Ich habe Mich im ersten Moment nur aufgeregt weil Mir ein Vogel gezeigt wurde.
Hinterher ist Mir der Gedanke gekommen, das er ja auch sein könnte das die den Einsatz erst beim einfahren in die Kreuzung gekriegt haben und noch nicht dazu gekommen sind das Martinhorn anzumachen.

Was die Sonderrechte angeht: Es gibt meiner Meinung nach eine Gruppe die das noch kriegen sollte.
Ihr habt ja bestimmt schon mal ein Taxi mit einem blinkenden Arztschild gesehen. Die dürfen nur alle Sonderrechte in Anspruch nehmen wenn der Taxifahrer UND der Arzt nachweisen können das es ein akuter Notfall war.
Rechts ist das Gaspedal und Ohne Vor kein zurück!
Benutzeravatar
Slix
 
Beiträge: 104
Registriert: 22.11.2007, 22:35
Wohnort: Hannover

Beitragvon petit jolie » 06.01.2008, 10:58

Hallo

so ein Taxi habe ich noch nicht gesehen aber ich weis das es speziell in sehr ländlichen Gegenden in Nord, Süd und Ostdeutschland Hausärtzte gibt die gleichzeitig den Notarzt machen. Die haben dann für ihren Privat Pkw Martinshorn und so eine Kojakleuchte.
Sonderrechte werden übrigens NICHT durch Blaulicht und Martinshorn gegeben sonder durch die Tatsache das Leib und Leben oder die öffentliche Sicherheit und Ordnung in Gefahr ist. Blaulicht und Martinshorn kennzeichen lediglich ein solches Fahrzeug das diese in Anspruch nimmt. Bei uns haben auch Fahrzeuge der Stadtwerke die zum Gasnotdienst gehören und Fahrzeuge der Verkehrsbetriebe die zum Notfalldienst gehören Blaulicht und Martinshorn. Eine rechtlich recht Wacklige Sache speziell im Fall des Notdienstes der Verkehrsbetriebe welcher zu Un- und Überfällen rausfährt.

gruß Marco
Bild

Benutzeravatar
petit jolie
 
Beiträge: 449
Registriert: 18.10.2006, 13:46
Wohnort: Geilenkirchen _ Auto: Citroen C1 Hdi

Beitragvon schrauber mike » 06.01.2008, 13:51

ganz gefährliches halbwissen was hier geäußert wird. kann man sehr leicht auf die nase fallen.
für sonderrechte muss keinesfalls das martinshorn an sein. erst für wegerechte. kleiner aber feiner unterschied.
weiterhin gibt es isoliert von der stvo einen zusatz, dass der polizei erlaubt, aus einsatztaktischen gründen das martinshorn auszulassen, aber trotzdem wegerechte in anspruch nehmen zu dürfen. klingt auch logisch, wenn man einen täter bei frischer tat erwischen will.
schrauber mike
 
Beiträge: 162
Registriert: 23.04.2007, 19:26
Wohnort: Kerpen ---- Citroen C1 Style, Carlinite-Grau, 5-Türer, Klima, Cd, DZM

Beitragvon Slix » 06.01.2008, 15:41

Soweit war Ich auch schon mit meinem Wissen.

Ich war selber schon in der Situation das Ich auf dem Weg zu meinem Laden war wegen eines Einbruchalarms. In dem Falle werde Ich über die Alarmzentrale informiert wie die Polizei auch.

Ich wurde auf dem Weg vom Streifenwagen fast von der Straße gebügelt weil kein Martinshorn und Blaulicht an war.
Ich habe Mich dann hinter gehängt weil Ich mir denken konnte wo die hin wollen. Kurze Zeit später musste der Streifenwagen dann aber doch Martinshorn anmachen weil es Leute gibt die meinen jedes schnelles Auto wäre ein Raser.
Vor Ort war dementsprechend kein Mensch anzutreffen der den Alarm ausgelöst hat.
Rechts ist das Gaspedal und Ohne Vor kein zurück!
Benutzeravatar
Slix
 
Beiträge: 104
Registriert: 22.11.2007, 22:35
Wohnort: Hannover



Ähnliche Beiträge

Motorhaube ohne Seilzug entriegeln
Forum: Karosserie
Autor: Steven_90
Antworten: 1
Aygo Basis ohne Airbags in A-Säule ?
Forum: Innenausstattung
Autor: --Andreas--
Antworten: 1
C1 ohne Radio
Forum: C1 Besitzer unter sich
Autor: Shaun
Antworten: 13
Auch ich kann nicht mehr ohne ;-)
Forum: Neue Mitglieder
Autor: HappyHippo
Antworten: 6
Radioeinbau ohne Werksradio
Forum: Audioanlage
Autor: Kumron
Antworten: 17

Zurück zu Fahren und Erleben

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron