Kann man Nummernschilder verkaufen ?




Für die C1-Fahrer unter uns.

Moderator: Team

Kann man Nummernschilder verkaufen ?

Beitragvon leonardo2 » 22.10.2012, 17:04

Hallo Leute !

Wir sind vor kurzem in einen neuen Landkreis umgezogen.
Jetzt habe ich Zuhause noch 2 gerade mal 2 Jahre alte Nummernschilder.
Bei ebay habe ich mal nachgeguckt, da wird so was verkauft.
Kann ich das auch machen ?
Oder gibts da Probleme ?
Also die Prüfmarken sind abgekratzt worden von der Zulassungstelle.
Ist dann das Kennzeichen auch wieder frei um vergeben zu werden ?
Oder sollte ich die Schilder besser nicht verkaufen, vielleicht wegen Haftungsfragen oder so was ähnliches ?
leonardo2
 
Beiträge: 113
Registriert: 17.11.2010, 07:34

von Anzeige » 22.10.2012, 17:04

Anzeige
 

Beitragvon HomerSimpson » 22.10.2012, 18:19

Ich hab mal gegoogelt, es scheint so zu sein dass es diese 6-monatige Sperrfrist nach Abmeldung nicht mehr gibt, du könntest die Kennzeichen also direkt verkaufen.

Ganz sicher bin ich mir nicht, ein Anruf bei der Zulassungsstelle sollte das aber klären wenn du es dringend wissen musst.
Benutzeravatar
HomerSimpson
 
Beiträge: 1141
Registriert: 09.10.2011, 16:44
Wohnort: Kassel      Auto: Aygo Blue

Beitragvon leonardo2 » 23.10.2012, 05:45

Guten Morgen !

Ja, google habe ich auch schon diesbezüglich bemüht, aber bin zu keinem eindeutigen Ergebnis gekommen.
Ich schicke mal eine Mail an die Zulassungsstelle.
Mal gucken, ob die zurückschreiben.

Denn als meine Frau den Wagen ummeldete, hat sie ein älterer Herr gefragt, ob sie keine gebrauchten Nummernschilder dabei hätte, denn die Neuen seien doch so teuer.
So bin ich jetzt erst auf die Idee gekommen, unsere alten Schilder zu verkaufen.
Manch einer freut sich vielleicht günstiger an Schilder zu kommen.
Ich kann die höchstens noch weg schmeißen, ist doch schade darum.
leonardo2
 
Beiträge: 113
Registriert: 17.11.2010, 07:34

Beitragvon HomerSimpson » 23.10.2012, 08:49

Für denjenigen der die übernimmt kommt dann aber denk ich noch die Gebühr für ein Wunschkennzeichen dazu. Ob das dann noch immer billiger ist kommt halt drauf an wie viel er für die alten Kennzeichen noch bezahlt hat.
Benutzeravatar
HomerSimpson
 
Beiträge: 1141
Registriert: 09.10.2011, 16:44
Wohnort: Kassel      Auto: Aygo Blue

Beitragvon leonardo2 » 23.10.2012, 10:14

HomerSimpson hat geschrieben:Für denjenigen der die übernimmt kommt dann aber denk ich noch die Gebühr für ein Wunschkennzeichen dazu. Ob das dann noch immer billiger ist kommt halt drauf an wie viel er für die alten Kennzeichen noch bezahlt hat.

Ah ja, klar, daran habe ich noch gar nicht gedacht, daß das dann so ist.
leonardo2
 
Beiträge: 113
Registriert: 17.11.2010, 07:34

Beitragvon Aygo2011 » 23.10.2012, 10:26

Nur mal so aus Interesse eine dumme Frage aus Ö nach D ;)

Was kosten bei euch die Nummerschilder? Wir müssen je nach Fahrzeug zwischen € 5,50 (Moped) und € 18,-- (PKW und LKW) dafür zusätzlich bei der Anmeldung bezahlen, müssen diese aber bei der Abmeldung wieder unbedingt zurückgeben.
'06er Aygo Cool MMT
Benutzeravatar
Aygo2011
 
Beiträge: 286
Registriert: 19.04.2011, 11:51

Beitragvon HyundaiGetz » 23.10.2012, 11:13

Meines Wissens gibt es keine Sperrfrist bei Kennzeichen - das war früher mal. Wir müssen im Winter immer unsere Kennzeichen reservieren, damit diese im Frühjahr wieder genutzt werden können.

Kennzeichen in Deutschland kosten zwischen 20 - 40 €, jenachdem wo man diese drucken lässt. Im Internet gibt es aber mittlerweile auch günstigere Varianten.

Aus rechtlicher Sicht kann man Kennzeichen im Internet sicherlich verkaufen. Ich kann schließlich auch alte Kennzeichen von zuhause mit zum Straßenverkehrsamt nehmen, solange diese nicht bereits reserviert sind.

Fraglich ist nur, ob sich das aus kostentechnischer Sicht überhaupt lohnt? Der Ertrag beim Verkauf wird sicherlich nicht hoch sein, dafür aber ein relativ hoher Aufwand.
06/2007 bis 08/2010: Citroen C1 1.0 Style
08/2010 bis 04/2014: Hyundai i20 1.2 Fifa-WM Edition
Seit 04/2014: Audi A1 1.2 TFSI Ambition
Benutzeravatar
HyundaiGetz
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2817
Registriert: 16.07.2006, 12:23
Wohnort: Sauerland

Beitragvon Aygo2011 » 23.10.2012, 11:44

HyundaiGetz hat geschrieben:Kennzeichen in Deutschland kosten zwischen 20 - 40 €, jenachdem wo man diese drucken lässt.

Ganz schöne Preisunterschiede. Bei uns sind es Fixpreise, dafür muss man das nehmen, was bei der Versicherung (die machen nämlich bei uns die Anmeldungen) ganz oben am Stapel liegt. Dafür sind Wunschkennzeichen bei uns auch wirklich Wunschkennzeichen ;) die aber dann auch € 200,-- kosten und nach 15 Jahren um neuerlich € 200,-- verlängert werden müssen, will man sie behalten.
'06er Aygo Cool MMT
Benutzeravatar
Aygo2011
 
Beiträge: 286
Registriert: 19.04.2011, 11:51

Beitragvon leonardo2 » 23.10.2012, 15:45

Also bei uns haben die 2 Schilder 35 Euro gekostet.
Kein Wunschkennzeichen.
Die ganze Ummelderei lag so bei 70 Euro.
Ich kanns aber nicht 100% genau sagen, weil meine Frau das erledigt hat.
leonardo2
 
Beiträge: 113
Registriert: 17.11.2010, 07:34



Ähnliche Beiträge


Zurück zu C1 Besitzer unter sich

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron