C1: 3-Türer oder 5-Türer?




Für die C1-Fahrer unter uns.

Moderator: Team

C1: 3-Türer oder 5-Türer?

Beitragvon Leah » 15.01.2011, 13:34

Hallöchen :)

Bei mir steht grad ein Autokauf ins Haus und ich habe zwei C1 im Blick - möchte unbedingt einen schwarzen.
Von der Ausstattung und vom Preis sind beide gleich - der 5-Türer ist schwarz und der 3-Türer carlinite-grau.
Jetzt bin ich schwer am überlegen was sinnvoller ist. Wir haben noch einen Erstwagen der deutlich größer ist. Die meiste Zeit werd ich im C1 alleine unterwegs sein, höchstens zu zweit. Der 3-Türer würde also theoretisch reichen und schaut ja auch sportlicher aus :)
Aber so ein 5-Türer hat natürlich auch was, einfach Türen hinten aufmachen und Einkäufe reinpacken, fertig.
Wie sind denn eure Erfahrungen so? Vermissen die Besitzer eines 3-Türers manchmal zwei weitere Türen? Wie leicht kommt man denn bei umgeklapptem Sitz in den Fußraum?
Und sind die Fahrer eines 5-Türers zufrieden oder gibts da irgendwelche markanten Probleme (gab ja wohl öfter Ärger mit den Dichtungen an den Ausstellfenstern?) bzw. würdet ihr euch aus anderen Gründen (Optik) manchmal nen 3-Türer wünschen?
Die Maße scheinen ja bei beiden gleich zu sein, optisch dürfte es also eigentlich gar nicht so viel ausmachen?

Über ein paar Erfahrungswerte würd ich mich echt freuen :) Danke euch im Voraus.

Grüße
Leah
Leah
 
Beiträge: 6
Registriert: 15.01.2011, 13:27

von Anzeige » 15.01.2011, 13:34

Anzeige
 

Beitragvon stefan911 » 15.01.2011, 20:21

Hallo,


nur noch 5T-ürer.

Ist einfach bequemer um hinten mal schnell eine Jacke oder den Einkauf rein zulegen. Braucht man häufiger als man denkt.

Auch wenn man mal noch Fahrgäste mit nimmt, dann hinten Türen auf und einsteigen, ohne das der Beifahrer raus und Sitze umklappen muss.

Mit dem 5-Türer bekomme ich auch ohne große Anstrengung mit 9 Wasserkästen bei umgeklappter Rücksitzlehne rein.
Das wird mit dem 3-Türer schon ziemlich anstrengend.


Der Wiederverkaufswert vom 5-Türer ist auch besser.



Insgesamt praktischer. Den geringen Aufpreis ist mir der bessere Komfort über die Benutzungszeit des Autos wert.


Grüßle

stefan911
Zuletzt geändert von stefan911 am 15.01.2011, 21:09, insgesamt 1-mal geändert.
stefan911
 
Beiträge: 448
Registriert: 08.01.2009, 18:33

Re: C1: 3-Türer oder 5-Türer?

Beitragvon flog » 15.01.2011, 20:55

Nur 5-T! (obwohl ich meist nur alleine fahre)

Die Sitze beim 3-T klappen immer in die "Normalstellung" und nicht in die eingestellte Neigung zurück! :shock:

Und wie schon stefan911 geschrieben hat ist IMHO der 5-T (vor allem bei dem kleinen Kofferraum) einfach geschickter (schon allein wegen der Sporttasche zum Training).

Gruß
flo
flog
 
Beiträge: 8
Registriert: 17.12.2010, 11:25
Wohnort: Schwabenland

Beitragvon HyundaiGetz » 15.01.2011, 21:11

Immer wieder 3-Türer! Beim 5-Türer weht mir der Fahrtwind beim offenen Fenster direkt in die Haare und das ist außerst unangenehm, daher fand ich den 3-Türer praktischer.

Die 5-Türen habe ich im Prinzip nie wirklich vermisst, da ich meist alleine oder zu zweit unterwegs war...
06/2007 bis 08/2010: Citroen C1 1.0 Style
08/2010 bis 04/2014: Hyundai i20 1.2 Fifa-WM Edition
Seit 04/2014: Audi A1 1.2 TFSI Ambition
Benutzeravatar
HyundaiGetz
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2817
Registriert: 16.07.2006, 12:23
Wohnort: Sauerland

Beitragvon Leah » 15.01.2011, 21:32

Vielen Dank für eure Meinungen :) Ich glaub auch dass vernunftsmäßig der 5-Türer gescheiter ist, aber der 3-Türer schaut halt so schick aus...

@HyundaiGetz:
Wie das denn? Kann mir des gerade nicht vorstellen - sind die Fenster beim 5-Türer so undicht oder was? :lol: Scherz ;)

Grüße
Leah
Leah
 
Beiträge: 6
Registriert: 15.01.2011, 13:27

Beitragvon Tinxe » 15.01.2011, 21:50

Also vermissen tue ich meine Türen manchmal schon noch - hatte ja davor auch fünf. Aber nicht so schlimm. Mir gefällt der Dreier auch deutlich besser. Zusätzlich muss man erwähnen, dass der Dreitürer Riesen-Türen vorne hat. Das ist sehr komfortabel wenn man meist alleine einsteigt.
Alles in Allem keine leichte Entscheidung, wenns das einzige Kriterium ist... War bei mir Gott sei Dank nicht so. ;-)
Benutzeravatar
Tinxe
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 515
Registriert: 13.06.2009, 21:33
Wohnort: Landshut

Beitragvon waynemao » 16.01.2011, 00:50

Aus praktischen Gründen: 5-Türer
Aus optischen: 3-Türer

Muss jeder für sich entscheiden, da gibts kein richtig oder falsch.
Benutzeravatar
waynemao
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2979
Registriert: 13.02.2009, 22:54
Wohnort: 52525, Heinsberg

Beitragvon HongNor » 16.01.2011, 08:34

Gerade bei der Handtaschenablage (Kofferraum) macht es Sinn weitere Kofferraumklappen (Türen) zu haben, schnell ist was größeres in die hinteren Türen geschoben.

Da ich vorher 10 Jahre einen 3-Türer hatte, war es mir sehr sehr wichtig nun einen 5-Türer zu haben.

Die Designfrage ist Geschmachssache, richtig!
Der Nutzen nicht, es ist besser 5 Türen zu haben...kein Warten bis ein Gast eingestiegen ist, keine Sitzklapperrei, schnelles Beladen von größeren Gegenständen...es ist einfach praktischer, so wie es Wayne schon sagte.
HongNor
 

Beitragvon ratcliffe » 16.01.2011, 11:51

Leah schrieb ja, dass sie wegen des Erstwagens meistens alleine, maximal zu zweit unterwegs ist.

Bei mir ist das auch so, und ich habe die Entscheidung für den 3-Türer nicht bereut. Die Türen sind schon deutlich größer und komfortabler gerade für längere Menschen. Und was ich dabei habe kann ich dann auch auf den Beifahrersitz legen.

Und: Was am Auto nicht dran ist, kostet nichts und kann nicht kaputt gehen.

Aber letztlich muss das jeder für sich entscheiden.
ratcliffe
 
Beiträge: 192
Registriert: 27.02.2010, 20:49

Beitragvon HongNor » 16.01.2011, 12:42

Ich war auch fast immer allein unterwegs.
In 10 Jahren 3-Türer kommt trotzdem so einige mal ein fahren zu dritt vor....ist so, 10 Jahre sind lang, und selten ist dann doch oft genug... :wink:

Außerdem sind wie gesagt zusätzliche Kofferaumklappen nicht unpraktisch, man beläd auch mal mehr und außerdem ist die Seitentür schneller und vor allem mit sauberen Fingern zu öffnen. :D
HongNor
 

Beitragvon Loki » 16.01.2011, 14:17

Ich finde 5 Türen bei einem Kleinstwagen etwas unglücklich, nicht nur optisch, sondern auch in der Praxis erkenne ich durch die verkleinerten Einstiegsbereiche keinen wirklichen Vorteil.

Zum schnellen Ablegen von Tasche und Anzug sicher nicht verkehrt, aber nur dafür den Aufpreis?
Und wer öfters mit drei oder vier Personen fährt, dürfte sich in der Autowahl etwas vergriffen haben ;)

Einzig bei Kleinkindern kann ich es nachvollziehen, wenn diese auf den Rücksitzen angeschnallt werden müssen.


Btw. Meine Freundin ist meistens alleine unterwegs, besteht aber partou (man verzeih mir hier eine falsche Schreibweise) auf einen 5 Türer. Was solls :D
Benutzeravatar
Loki
 
Beiträge: 464
Registriert: 21.01.2009, 22:39

Beitragvon Kermit » 16.01.2011, 15:18

statt gleich einen 5türer hätte ich bei dem 3türer viel lieber Sitze, die sich vernünftig klappen lassen. Bei meinem uralt-Polo war das alles kein Problem. Beim C1 versuche ich, wenn nur irgendwie möglich, das Klappen der Sitze zu vermeiden, weil man dann gleich alles (Neigung + Position) wieder einstellen muss. Da wurde offenbar nicht nachgedacht :(
Kermit
 
Beiträge: 179
Registriert: 29.01.2009, 17:25
Wohnort: Köln

Beitragvon Leah » 16.01.2011, 16:22

Also die zwei Autos die ich im Auge habe sind quasi gleich bis auf Farbe und Türen... Es geht eigentlich echt nur darum: 3 oder 5 Türen. Den Aufpreis für die 2 Türen mehr merkt man hier im Preis gar nicht mehr weils beides Vorführwagen sind, also nicht mehr brandneu.
Ich stells mir halt beim einkaufen total blöd vor: Der Kofferraum ist winzig und wenn man die Tüten o. ä. hinten in den Fußraum stellen will, muss man den Sitz umklappen und das da irgendwie reinhieven...

Grüße
Leah
Leah
 
Beiträge: 6
Registriert: 15.01.2011, 13:27

Beitragvon HongNor » 16.01.2011, 16:42

Leah hat geschrieben:Ich stells mir halt beim einkaufen total blöd vor: Der Kofferraum ist winzig und wenn man die Tüten o. ä. hinten in den Fußraum stellen will, muss man den Sitz umklappen und das da irgendwie reinhieven...

Grüße
Leah


Wird beim 3-türer so sein, gaaaanz sicher! :wink:
Ich habe es noch aus meiner 3-Türerzeit seeehr gut vor Augen.... :D

Loki hat geschrieben:...und wer öfters mit drei oder vier Personen fährt, dürfte sich in der Autowahl etwas vergriffen haben ;)



Du kannst doch gar nicht wissen ob man sich deswegen das Auto falsch ausgesucht hat.
Wer sagt denn das so ein Kleinwagen ein "Hauptauto" ist?
HongNor
 

Beitragvon schrubber » 16.01.2011, 17:06

Loki hat geschrieben:Und wer öfters mit drei oder vier Personen fährt, dürfte sich in der Autowahl etwas vergriffen haben ;)



Das würde ich so nicht sagen: Zu 90% wird unser Aygo zwar alleine gefahren, aber gerade am Wochenende ist es doch immer wieder sehr nützlich, wenn man etwas mit Freunden unternimmt und diese sich nicht zum Einsteigen zusammenfalten müssen. Gerade bei etwas eleganterer Kleidung ist der 5-Türer eine wahre Wohltat!


Der 5-Türer hat übrigens noch einen entscheidenden Vorteil. Folgende Situation: Ein junges Paar mit Kleinkind/ Baby und dem Dreitürer will die Oma besuchen. Jetzt bleiben ihnen zwei Möglichkeiten:

1. Den Kindersitz nach hinten montieren. Das bedeutet aber, sich ordentlich zusammenzufalten, und wer ein Kind schonmal in einen kleinen Dreitürer hineingewuchtet hat, weiß, wovon ich rede...

2. Den Kindersitz auf den Beifahrersitz montieren. Das bedeutet aber, dass ein Erwachsener nach hinten einsteigen muss, und zwar auf der Fahrerseite, der Beifahrersitz lässt sich ja nicht ohne Demontage des Kindersitzes vorklappen. Und dann heisst es wieder: Fahrersitz neu einstellen.

Mit dem 5-Türer ist das wesentlich bequemer: Tür hinten auf, Kind rein, fertig.
Toyota Prius NHW 20
Ford Grand CMax 2.0
schrubber
 
Beiträge: 473
Registriert: 05.02.2010, 20:27

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu C1 Besitzer unter sich

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron