10 Jahre, 150.000km - Auf Wiedersehen




Für die C1-Fahrer unter uns.

Moderator: Team

10 Jahre, 150.000km - Auf Wiedersehen

Beitragvon Flaragnar » 23.04.2019, 20:39

Hallo zusammen,

da war ich jetzt etliche Jahre nicht mehr aktiv, aber nach 10 Jahren C1 mit gut 150.000km bei 4,60 Liter werde ich das kleine Sparwunder abgeben.

Enttäuscht hat er mich nie, immer noch die ersten Bremsen, Winterreifen, Batterie. Ersetzt wurden von mir nur die Wasserpumpe, Lichtmaschine, Sommerreifen, Kühler und die Verbrauchsmaterialien wie Öl, Zündkerzen und Luftfilter. So billig wird das Autofahren nicht bleiben. Der Nachfolger wird der aktuelle Fiesta mit Klima (endlich) und LED-Scheinwerfer und dem 1.0L EcoBoost. Auf ner Probefahrt habe ich den 6ten Gang sehr genossen und zumindest der BC war anscheinend perplex über meine C1-Fahrweise und schrieb oft die 3.x ins Display.

Mal sehen, ob mich _so viel_ Auto tatsächlich so begeistert. Vom Komfort ist das ein Quantensprung.

Allen weiterhin viel Spaß! Von der Wirtschaftlichkeit her waren die 10 Jahre nicht zu unterbieten!
C1 - Baujahr 02/09
Benutzeravatar
Flaragnar
 
Beiträge: 138
Registriert: 03.02.2009, 13:42
Wohnort: Regensburg

von Anzeige » 23.04.2019, 20:39

Anzeige
 

Re: 10 Jahre, 150.000km - Auf Wiedersehen

Beitragvon P107 » 24.04.2019, 21:50

Na, wenn der neue ebenfalls so konstruiert ist, das er 10 Jahre und 150.000 KM annähernd problemlos wegsteckt. Wünsche jedenfalls "Good luck" ! :wink:
P107
 
Beiträge: 190
Registriert: 13.01.2013, 21:33
Wohnort: NRW

Re: 10 Jahre, 150.000km - Auf Wiedersehen

Beitragvon helterskelter » 08.05.2019, 11:33

Ja, der C1 ist schon sehr zuverlässig. Ich habe aktuell 128tkm drauf. Er ist 9 Jahre alt und bisher musste ich ausser den normalen Verschleissteilen noch nichts reparieren ausser die Aufhängung vom Endtopf.
Was den Ecoboost angeht. Ich würde mich Mal über das Thema Direkteinspritzer und Verkoken der Ventile schlau machen. Das ist echt ein Problem bei diesen Motoren. Wir haben einen 1.2l Puretech in einem Berlingo. Bei 15tkm wurde das erste Mal der Motor mechanisch gereinigt wegen Verkokung. Jetzt sind wir bei 28tkm und es sieht so aus, als ob ich jetzt den Motor auf Garantie getauscht bekomme, weil sie das Problem mit der Verkokung nicht in den Griff kriegen.
Das ist vielleicht jetzt ein Extremfall. Ich denke der Ecoboost wird nicht ganz so schnell zusetzen, aber irgendwann dann halt doch. Mit der jetzigen Erfahrung würde ich so einen Motor jedenfalls nicht mehr kaufen.
Das nur als Vorwarnung. Ich hoffe natürlich für dich, dass die der Motor keine Probleme machen wird!

Viele Grüsse!
Daniel
helterskelter
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.04.2014, 10:27

Re: 10 Jahre, 150.000km - Auf Wiedersehen

Beitragvon Flaragnar » 09.05.2019, 18:44

: ) Ich hätte nicht danach googeln dürfen... Naja, ich plane nicht erneut 10 Jahre mit dem Fiesta. Ich wollte eigentlich jetzt schon ein Elektroauto kaufen. Nur sind die mir immer noch zu teuer... Den eGo gibts noch nicht, das wäre mein Favorit gewesen.

Heute ist das Ankerblech, Bremsstaubblech, Hitzeschutzblech oder wie das immer das heißt abgefallen, als ich hingefasst hatte, weils so komisch schleift. Hatte das ja schon oft und habe dann das Blechchen immer ein wenig weggebogen. Tja das ist nun nicht mehr nötig. Für meine Kurzpendlerstrecke von knapp 30km ist das hoffentlich nicht unbedingt nötig ... Bin kein Autoexperte : ) Der C1 hat wohl mitbekommen, dass ich ihm das Vertrauen entzogen habe!
C1 - Baujahr 02/09
Benutzeravatar
Flaragnar
 
Beiträge: 138
Registriert: 03.02.2009, 13:42
Wohnort: Regensburg

Re: 10 Jahre, 150.000km - Auf Wiedersehen

Beitragvon Catch22 » 18.05.2019, 07:02

Auch mein C1 zeigt sich außergewöhnlich zuverlässig nach 10 Jahren (siehe Nebenthread). Ich hätte die Möglichkeit auf einen Yaris Hybrid aus der Familie umzusteigen, den ich bereits häufig gefahren bin und dessen Komfort ich im überwiegenden stauigen Verkehr hier sehr zu schätzen weiß. Aber die Kosten sind schon eine Ecke höher. Solange mein C1 weiter so zuverlässig ist, werde ich mein Pferchen nicht wechseln.
C1 Style Tritium Beige
produziert am 22.6.2008
Catch22
 
Beiträge: 670
Registriert: 15.01.2009, 21:24
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: 10 Jahre, 150.000km - Auf Wiedersehen

Beitragvon Flaragnar » 22.05.2019, 19:36

Es ist wie verhext ... Das "Schleifen" war/ist auf keinen Fall das Hitzeblechchen. Eher das Lager der Spurstange, keine Ahnung. Es wird auf meiner Pendelstrecke jeden Tag ein wenig lauter. Ich will nicht, dass das ein böser Abschied wird : )

Und trotzdem: Trotz Gaspedaleskapaden (in meinem Sinn) auf den letzten Tagen nur 5.1 Liter. Hab Angst vor dem Fiesta ; )
C1 - Baujahr 02/09
Benutzeravatar
Flaragnar
 
Beiträge: 138
Registriert: 03.02.2009, 13:42
Wohnort: Regensburg

Re: 10 Jahre, 150.000km - Auf Wiedersehen

Beitragvon Catch22 » 25.05.2019, 07:00

Bitte halte uns auf dem Laufenden....
C1 Style Tritium Beige
produziert am 22.6.2008
Catch22
 
Beiträge: 670
Registriert: 15.01.2009, 21:24
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: 10 Jahre, 150.000km - Auf Wiedersehen

Beitragvon Flaragnar » 31.05.2019, 12:23

Das Problem ist, dass ich ihn auf keinen Fall in die Werkstatt geben möchte, wenn ich ihn eh in den nächsten zwei Wochen abgebe. Er muss "nur" noch ca. 5mal den Arbeitsweg überstehen. Es ist aber definitiv geschwindigkeitsabhängig. Ich habe die Tage die kompletten Reste der Hitzeschutzbleche abgebröselt. Auf einer kurzen Testfahrt ist das Geräusch aber immer noch da. Für einen gröberen Defekt ist das aber zu schleiferisch : ) Hab leider keinen KFZ-Profi an der Hand, der sich mit mir da mal kurz reinsetzt : (
C1 - Baujahr 02/09
Benutzeravatar
Flaragnar
 
Beiträge: 138
Registriert: 03.02.2009, 13:42
Wohnort: Regensburg

Re: 10 Jahre, 150.000km - Auf Wiedersehen

Beitragvon Flaragnar » 27.06.2019, 21:07

So das wars... Der Kleine hat die letzen paar hundert KM noch durchgehalten, obwohl das Schleifen langsam recht laut war. Der "kleine" Fiesta macht sich auf die ersten KM ganz gut. Der BC zeigt schon im Neuzustand die 5,x Liter an, bin gespannt auf die erste Tankfüllung. Vom Komfort ist es natürlich ein Quantensprung... Eine Klimaanlage ist heutzutage schon eine Wohltat und die LED-Scheinwerfer eine Wucht.
C1 - Baujahr 02/09
Benutzeravatar
Flaragnar
 
Beiträge: 138
Registriert: 03.02.2009, 13:42
Wohnort: Regensburg

Re: 10 Jahre, 150.000km - Auf Wiedersehen

Beitragvon leonardo2 » 29.06.2019, 20:22

Hallo Zusammen,

meiner ist inzwischen ebenso 10 Jahre alt und ich hatte noch nie so ein haltbares und zuverlässiges Auto !
Einziges Ersatzteil, ist eine neue Halterung für den Auspuff, das wars.
Habe aber bei weitem nicht so viele Kilometer wie Ihr.
61000 km sind es bei mir erst und derzeit übersommert der Kleine nur in der Tiefgarage, weil ich alles mit dem Rad fahre.
Ich habe den damals gekauft, weil der Kleine auf Platz 1 beim Spritmonitor stand.
Da habe ich jetzt spaßeshalber auch mal wieder vorbei geguckt, inzwischen ist er auf Platz 9 abgerutscht.
Also wenn ich heute nochmals einen neuen Wagen bräuchte, würde ich mir wieder den Platz 1 Kandidaten beim Spritmonitor holen.
Das ist derzeit der reine Benziner: Suzuki - Celerio 1.0 , der ist auch so richtig niedlich und gefällt mir, hab ihn mir mal bei mobile.de genauer angeguckt.
Aber ich bleibe meinem Kleinen treu, bis dass der TÜV uins scheidet !
Effizienter fahren mit Benzinverbrauch, gibts einfach nicht.
leonardo2
 
Beiträge: 113
Registriert: 17.11.2010, 08:34



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu C1 Besitzer unter sich

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron