Originel Radio




Alles über Radios, Verstärker, Anlageneinbau, etc.

Moderator: Team

Originel Radio

Beitragvon raffi » 05.11.2006, 16:34

Hi Wolte nur ein Reserveradsub mit Entstufe einbauen vieleicht noch neue 10 vorne kann mir einer ein tip geben. Ob das Radio gut genug ist eigentlich macht der verstärker ja alles oder?
[/b]
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie auch behalten
raffi
 
Beiträge: 17
Registriert: 31.10.2006, 19:11
Wohnort: bochum

von Anzeige » 05.11.2006, 16:34

Anzeige
 

Beitragvon Aygo Club » 05.11.2006, 17:37

Der Verstärker ist dann aber nur für den Subwoofer. Die restlichen LS müssen mit den bescheidenen 4x10 Watt des Radios auskommen. Verkauf das Teil lieber bei ebay und hol dir nen gescheites Radio! :wink: Ich hab für meins 140 € bekommen. Dafür kriegste schon recht gute Geräte. Alles andere sind nur halbe Sachen... :wink:
Aygo Club
 
Beiträge: 1147
Registriert: 20.03.2006, 10:41

Beitragvon sickaygofreak » 05.11.2006, 17:45

Kann Aygo Club nur zustimmen.
Angesichts der geringen Leistung des Radios lohnt es sich auf jeden Fall noch etwas Geld in ein schönes Radio zu investieren.

P.S.: Beim Verkabeln der Endstufe auf die ordnungsgemäße Leitungsdimensionierung achten :-) sonst Kabelbrand

MFG
Bass ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Bass :-) *muhahahaha* i am an Bass Fanatic

*Zwanghafter Aygoentzug durch die Bundeswehr*
Benutzeravatar
sickaygofreak
 
Beiträge: 196
Registriert: 30.10.2006, 11:44
Wohnort: Universum/Erde/Deutschland /Saarland/Hostenbach

Raffi . Audioanlage

Beitragvon olivetti » 05.11.2006, 22:54

Hallo Raffi ,
grundsätzlich muß man sagen , dass Herstellerseits am CD-Tuner schon
qualitativ eingespart wurde und man bekommt incl. Radioblende ab 140€
einen hervorragend kingenden CD/ MP3 -Tuner . Ich selber habe ein
Becker Indianapolis CD/Navi -Gerät in meinen Sharan ( Familienauto ) , dass ist schon High-End.

Nun bei meinen Kleinen( C1 ) habe ich lange überlegt und habe es auch jetzt nicht getauscht.
warum ?
1.) Der Radioempfang mit der Orginalantenne ist ordentlich.
2.) Die Bedienfreundlichkeit ist sehr übersichtlich.
3.) Im Gesamtbild passt sich das Gerät einfach harmonisch in den Innenraum ein.

Nachteile : Die Endstufen sind schlapp und klingen grauenhaft
Die Ausstattung ist mickrig : Kein Loudness etc.

Nun gut , man kann aber was draus machen, den die Vorstufe ist durchaus annehmbar , hängt man hier eine gute vierkanal Endstufe dran und befeuert damit zwei ordentlich klingende 10er Frontspeaker ( Austausch ist immer die erste Pflichtkür ) sowie einen passenden Subwoofer und zwei Rearfiller . Vernünftig eingepegelt und Frequenzgetrennt kann selbst das
Seriengerät und damit die Gesamtanlage außerordentlich gut klingen .
Die Frage ist einfach , welchen Anspruch hat man , welchen finanziellen
Aufwand will man betreiben und kannst Du selber etwas schrauben ?

MFG
Olivetti
Benutzeravatar
olivetti
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 513
Registriert: 30.10.2006, 00:30
Wohnort: Volgelsheim(France) Citroen C1 HDI

Re: Raffi . Audioanlage

Beitragvon cdet » 05.11.2006, 23:18

olivetti hat geschrieben:Nun gut , man kann aber was draus machen, den die Vorstufe ist durchaus annehmbar , hängt man hier eine gute vierkanal Endstufe dran


Die Frage ist, WO hängst du den Verstärker dran?
Das Original-Radio hat laut Händleraussage kein Pre-Out,
am ISO-Stecker konnte ich ebenfalls keine Ausgänge "erhören".
Habe einige übliche Belegungen probiert uns keinen Ton gehört...

Christian

Ansonsten sehe ich das auch so: ein Fremdradio wirkt "fremd" im Aygo.
Habe bisher noch nichts gegenteiliges gesehen.
Benutzeravatar
cdet
 
Beiträge: 2025
Registriert: 15.03.2006, 10:57
Wohnort: -------------- no_more_Aygo_...

Beitragvon Berliner » 06.11.2006, 07:17

Was mich am meisten von einem Austausch des Radios abhält, ist die Tatsache, das die meisten Radios keine permanente Zeitanzeige haben. Eine zusätzliche Uhr möchte ich nicht extra einbauen. Ich habe vorne 100mm Pioneer Lautsprecher und hinten 130mm Sony Lautsprecher eingebaut und der Klang ist erträglich. Die fehlenden Loudness-Schaltung finde ich auch ärgerlich.
Berliner
 
Beiträge: 1798
Registriert: 30.08.2006, 07:52
Wohnort: Berlin --- Aygo seit 2006, seit 03/18 Aygo x-shift x-play touch x-smart

Beitragvon Siw » 06.11.2006, 07:58

Berliner hat geschrieben:Die fehlenden Loudness-Schaltung finde ich auch ärgerlich.


also ich nutze das loudness an meinem panasonic gar nicht, auch nicht die verschiedenen equalizer einstellungen wie rock oder pop. habe alles ausprobiert und klingt alles unnatürlich! habe es normal auf flat stehen und bässe +6 und höhen +12, das gefällt mir am besten! :D

Durchschnitt von 244 C1 Benziner: 5,31 l/100km gesammt 3.839.824 km und 203.950 l
Benutzeravatar
Siw
 
Beiträge: 1951
Registriert: 02.07.2006, 09:53
Wohnort: Leipzig C1 Advance schwarz 3-trg

Danke

Beitragvon raffi » 06.11.2006, 15:15

Ich wollte es sowieso von einem car hifi Profi ( Sound Art ) einbauen lassen, also dan neues Radio und Lautsprecher an einen Reserverad sub... habe ich gedacht. wenn der kleine nächste Woche kommt kommt er gleich zum profi also die erste Fahrt halt . Ist auch nicht weit zwei strassen weiter habe ordentlich gespart und mit meiner süßen abgesprochen. Endtlich was vernünftiges.
mit was muß so rechnen ca. wenn einer erfahrung hat , sollte schon was ordentliches sein da ich den kofferraum voll nutzen möchte und das es nicht so offensichtlich ist Riesen Kiste und Monitor und sowas,für sowas habe ich mein RIESEN Fernseher. Bilder gib es wenn der Kleine fertig ist ich hoffe das das noch nächste Woche von statten gehen kann ( Wegen Termin und so ) .

:wink: :wink: :wink:
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie auch behalten
raffi
 
Beiträge: 17
Registriert: 31.10.2006, 19:11
Wohnort: bochum

NF - Ausgänge Serien-Radio

Beitragvon olivetti » 06.11.2006, 21:50

Hallo cdnet ,
ich habe heute versucht den ACR -Techniker an die Strippe zu bekommen ,
ist derzeit leider im Urlaub , Citroen - Meister hatte natürlich keine Panne
und den Belegungsplan des Serienradio hat der ACR Mann .
So long , Fakt ist aber ,dass ich zur Ansteuerung meiner Endstufe garantiert
keinen HIGH-LEVEL-Converter drin habe , müßten dann auch zwei sein .
Aktiver SUB und Endstufe .
Fakt ist weiter , dass auch der Orginal Sub von Toyota etc. garantiert
von einem Low-Level -Ausgang gefüttert wird . Ein Remotesignal muß
auch aktiv sein , sonst würde die Kiste ständig feuern.
Ich habe etwas von diesem Kabeladapter gelesen :

http://www.i-sotec.com/de/products/acce ... index.html
http://www.i-sotec.com/de/products/choo ... nge=Finden
Hier werden Komponenten für den C1 vorgestellt die passend an das Werksradio angeschlossen werden .

Ich kann mir nicht vorstellen , dass Matsushita ein Steuergerät rausgibt , dass zwar den 3 Anschlussblock für NF -Signale bietet aber nicht aktiv ist .
Guschst Du hier :
http://www.selfmadehifi.de/hifi/kfz-prod.htm

nächste Woche oder früher weiß ich mehr .

Gruß
Olivetti
Benutzeravatar
olivetti
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 513
Registriert: 30.10.2006, 00:30
Wohnort: Volgelsheim(France) Citroen C1 HDI



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Audioanlage

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron