Omnes Audio Frontlautsprecher




Alles über Radios, Verstärker, Anlageneinbau, etc.

Moderator: Team

Omnes Audio Frontlautsprecher

Beitragvon Mainezel » 27.05.2008, 15:11

Meine Frage ob diese Lautsprecher vorne im Amaturenbrett des Aygo Platz hätten und ob schon jemand Erfahrungen hat?

http://cgi.ebay.de/Omnes-Audio-Breitban ... 18Q2el1247
Benutzeravatar
Mainezel
 
Beiträge: 106
Registriert: 05.08.2007, 11:52

von Anzeige » 27.05.2008, 15:11

Anzeige
 

Beitragvon streetX » 27.05.2008, 16:32

Also laut den Magazin Auto hifi sollen diese sehr empfehlenswert sein. Nur die Angabe bei Ebay stimmt nicht ganz.

Das steht in der Zeitschrift:
Resonanzfrequenz: 98Hz
Wirkungsgrad: 83,3dB
empfohlene Verstärkerleistung: 10-20 Watt
Außendurchmesser 92mm
Benutzeravatar
streetX
 
Beiträge: 49
Registriert: 14.11.2007, 17:21
Wohnort: Wiesentheid Aygo Ckin2u 5 Türer

Beitragvon Mainezel » 27.05.2008, 16:36

Genau deswegen frage ich denn habe auch gelesen das die gut sein sollen....aber bin nicht so wirklich Experte deswegen die Frage um Rat denn wenn ich die bestelle und die dann nicht passen bin ich gear***t.
Benutzeravatar
Mainezel
 
Beiträge: 106
Registriert: 05.08.2007, 11:52

Beitragvon Patitwelve » 27.05.2008, 18:41

Von der Einbautiefe passen die.
ab 200 PS macht das Leben erst richtig Spaß...Yaris TSK
Benutzeravatar
Patitwelve
 
Beiträge: 1388
Registriert: 28.11.2007, 21:32
Wohnort: Paderborn - Innenstadt

Beitragvon olivetti » 27.05.2008, 23:34

Hallo , also die Chassis sind erste Wahl , in Kombination mit einem Subwoofer und vernünftiger Abtrennung nach " unten" ( Endstufe ) kann man
richtig guten Sound schaffen . Ich habe diese Chassis als Home -Hifi Projekt
verbaut und war / bin völlig begeistert .
Ich denke sie passen in den C1 mit etwas Geschick rein , es wird ein wenig
Improvisation gefordert ,aber also so schwierig dürfte es nicht werden.
Wenn du Hilfe brauchst sende mir eine PM .

Gruß
Olivetti
Benutzeravatar
olivetti
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 513
Registriert: 30.10.2006, 01:30
Wohnort: Volgelsheim(France) Citroen C1 HDI

Beitragvon floorcable » 28.05.2008, 06:52

Hallo, Omnes Audio hat im Home HiFi einen guten Ruf. es ist die Hausmarke von

Grüße
Dirk
floorcable
 
Beiträge: 27
Registriert: 17.03.2008, 18:16

Beitragvon Mainezel » 28.05.2008, 14:54

Danke für das Feedback....habe vorne zur Zeit Philipps drin aber glaube der linke LS hat sich verabschiedet daher müssen neue rein.Subwoofer kommt auch noch.Noch ne andere Frage:

So wie ich hier im Forum las sind gute Front LS mit Sub ne gute Kombi aber habe hinten auch noch LS.Bleibt der Sound trotzdem noch ok oder stören die hinteren LS das Gesamtbild??
Benutzeravatar
Mainezel
 
Beiträge: 106
Registriert: 05.08.2007, 11:52

Beitragvon floorcable » 28.05.2008, 16:31

Zunächst noch etwas grundsätzliches was es zu beachten gilt: Der Omnes kommt aus der Home HiFi Ecke und ist für einen Einbau in ein Gehäuse gedacht (die Luft in dem festgelegten Volumen hat die Wirkung einer Feder, die zusammen mit dem eigentlichen Lautsprecher den gewünschten Kang erzeugt. . . Abweichenung vom dem Volumen können u.U. den Verlust von Dynamik bedeuten, besonders in den tieferen Frequenzen. Der LS "klingt"<nicht mehr , er "plärrt" nur noch...)
Die meisten Car Audio Lautsprecher dagegen sind für den "Free Air" Einsatz konstruiert, d.h. sie benötigen kein festgelegtes Volumen auf der Rückseite. Das muß nicht unbedingt bedeuten dass der Omnes nicht zu verbauen ist, man sollte sich jedoch vor irgendwelchen Bestellungen genau informieren. Möglicherweise genügt es ihn mit reichlich Dämmwatte auszupolstern, von einem geschlossenen Gehäuse kann man im Aygo & Co wirklich nicht reden.

Vielleicht findet "streetX" dazu noch etwas in seinem Magazin?
streetX hat geschrieben:Also laut den Magazin Auto hifi ...


Zur Kombi Breitband & Sub: Dieses Konzept nennt sich heutzutage F.A.S.T. (Fullrange And Subwoofer Technology) und erfreut sich im Home HiFi großer Beliebtheit, besonders im Boxen Selbstbau.

Vorteil eines guten Breitbänders: Das gesamte Klangspektrum kommt von einem Punkt (daher Punktschallquelle genannt) und bewirkt eine sehr gute Räumlichkeit. Vorteil 2: keine Frequenzweiche, dadurch auch keine Phasenvershiebungen, Interferenzen und ähnliches. Das mag auf den ersten Blick nicht so wichtig erscheinen, in der Summe kann genau dass aber den Unterschied zwischen "Gutem" und "Schlechten" Klang ausmachen.

Nachteil: Oftmals werden bei einem Breitbandlautsprecher die Mitten etwas mehr betont und in den Höhen kommt es zu einem leichten Abfall. Der Omnes hat hier jedoch sehr gute Kritiken bekommen, sollte also gut klingen. Mit einem guten Radio lässt sich auch noch einiges glattbügeln. Betonte Mitten heisst aber auch gute Stimmenwiedergabe, Norah Jones, Katie Melua u.ä. werden so zum Genuß.

Ich persönlich mag Breitbänder, in meinen Aygo kommen demnächt Micro Precision 5.8.

Wegen der Hinteren Lautsprecher: Wenn Du alles direk ans Radio anshließt sollte es auch die Möglichkeit eines Front(Vorn) - Rear(Hinten) - Faders geben, Damit stellst Du ein welche Lautsprecher wieviel Leistung bekommen. Ich empfehle Dir zunächt nur auf Front zu regeln und dann Rear soweit zu aktivieren bis es Deinem Geschmack entspricht.

Probier das ganze mal mit einer gute Live Aufnahme, z.B. Eric Clapton Unplugged. In der Ausgangsstellung (nur Front) einfach mal einen Moment mit geschlossenen Augen hören (natürlich nicht während der Fahrt!) man hat den Eindruck direkt vor einer Bühne zu sitzen die weit größer ist als das Auto. Dieser "psychoakkustische" Effekt nennt sich Bühnenabbildung. Wenn Du jetzt die Rear Lautsprecher aufdrehst kann der Eindruck eines Tollen "Surround"-Klangs entstehen, die Bühne bricht aber irgendwann zusammen. Ist Geschmackssache was Du bevorzugst.

Im Wohnzimmer streben viele diese gute Bühnenabbildung an, schwierig wird es wenn man sich zum hören nicht immer an der gleichen Stelle aufhält (z.b. anstele von der Sofamitte am Rand). Der Punkt an dem dieser Effekt auftritt (engl. Sweetspot) ist recht begrenzt. Im Auto jedoch sitzt man immer an der gleichen Stelle, daher lohnt es sich vielleicht hier alles auf diese Position abzustimmen.

Grüße
Dirk
floorcable
 
Beiträge: 27
Registriert: 17.03.2008, 18:16

Beitragvon olivetti » 28.05.2008, 19:09

Hallo floorcable , entweder super belesen oder astrein informiert , alles was du geschrieben hast stimmt zu !!!
Benutzeravatar
olivetti
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 513
Registriert: 30.10.2006, 01:30
Wohnort: Volgelsheim(France) Citroen C1 HDI

Beitragvon Mainezel » 28.05.2008, 20:37

Hab was gefunden:

Hi, ich hab die omnes in einem 5-er BMW (E34)im Armaturenbrett verbaut (ab 300 Hz) Bass übernehmen 2 Ausax 13er TT im Fußraum. Dazu ein Phonocar Bandpass Sub.
Nach ein bißchen Einstellearbeit am equilizer meines Pioneer CD-Radios: genial, einfach nur genial.


.....ist zwar BMW aber scheint zu funktionieren.

@floorcable: Fundiertes Wissen was mir sehr weiterhilft.Danke.

Achso Radio habe ich von Clarion also denke nen ganz Gutes.
Benutzeravatar
Mainezel
 
Beiträge: 106
Registriert: 05.08.2007, 11:52

Beitragvon floorcable » 28.05.2008, 20:56

Zu deinem Beispiel: 300Hz sind schon relativ unkritisch was den Einbauort angeht. Subwoofer sollte man aber auch nicht viel Höher als ca. 150Hz laufen lassen. Im BMW sind für den Bereich dazwischen die 13er in der Tür verantwortlich, im Aygo sind die nicht so einfach unterzukriegen. Wenn die Omnes das übernehmen sollen wäre das auch DER kritische Punkt den ich da sehe.

Aber genug der Theorie, für den Preis kann man auch einfach mal probiren. Hochertige Koaxe sind auf jeden fall teurer. Wenn ich nicht schon welche hätte würd ich die Omnes auch ausprobieren.

Bin auf eine Klangbeschreibung gespannt!

grüße
Dirk
floorcable
 
Beiträge: 27
Registriert: 17.03.2008, 18:16

Beitragvon Mainezel » 28.05.2008, 21:22

Auf jeden Fall wenn ich mich endgültig entschieden habe.
Benutzeravatar
Mainezel
 
Beiträge: 106
Registriert: 05.08.2007, 11:52

Beitragvon Mainezel » 05.08.2008, 20:40

So habe jetzt die Omnes eingebaut und muss sagen sie klingen wirklich gut die kleinen Dinger.Traut man denen gar nicht zu.
Also meine Empfehlung haben sie.
Benutzeravatar
Mainezel
 
Beiträge: 106
Registriert: 05.08.2007, 11:52



Ähnliche Beiträge

My audio
Forum: Audioanlage
Autor: Rene
Antworten: 3
Audio-Kabel zum Kofferaum: Wie lange müssen sie sein?
Forum: Audioanlage
Autor: duffydub
Antworten: 3
Frontlautsprecher
Forum: C1 Besitzer unter sich
Autor: BLACKANDWHITE
Antworten: 1
Mac audio: MP 10.2 oder Pro Flat 10.2?
Forum: Audioanlage
Autor: maccoX
Antworten: 37
Audio und Video im C1, Aygo oder 107
Forum: Audioanlage
Autor: madliz
Antworten: 21

Zurück zu Audioanlage

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron