Mitteltönereinbau in Spiegeldreiecken + Hochtöner in A-Säule




Alles über Radios, Verstärker, Anlageneinbau, etc.

Moderator: Team

Mitteltönereinbau in Spiegeldreiecken + Hochtöner in A-Säule

Beitragvon Aygo Blue » 06.11.2010, 21:29

Hi,
da die originalen Einbauplätze der Mitteltöner im Armaturenbrett von der Ausrichtung her nicht ganz optimal, bzw. berechenbar sind (wegen den Reflexionen an der Windschutzscheibe) und außerdem kein festes Volumen zur Verfügung stellen, habe ich mich dazu entschlossen die Mitteltöner in das Spiegeldreieck einzubauen.
Damit dieser Umbau umgesetzt werden kann, muss jedoch zuerst der Verstellhebel der Außenspiegel verschwinden... hier mehr dazu:
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-4164 ... -5373.html

Bei den Lautsprechern habe ich mich für die Omnes Audio BB 3.01 entschlossen. Dabei handelt es sich um 8 cm Breitbänder, die bekannt sind für ihren guten Frequenzgang und die exzellente Bühnenabbildung. Als Volumen brauchen sie etwa 500 ml.




Für die Befestigung des Mitteltöners habe ich mir extra Stahlringe drehen lassen (danke nochmal an realfazer! Super Arbeit!).


Zu Beginn habe ich die Innenverkleidung des Spiegeldreiecks hergenommen, angeschliffen und mit einer großen Flamme beflammt, damit das Harz besser haftet! Die Verbindung kann mechanisch mittels mehrerer kleiner Löcher noch weiter verbessert werden.
Danach habe ich den Stahlring mit Lochband fixiert und auf den Fahrer ausgerichtet:


Um die gewünschte Form des Gehäuses zu erhalten, habe ich mit Alubutyl gearbeitet und eine Art Gerüst modelliert:


...und im Anschluss mit Formvlies überzogen. Hier habe ich die Alubutylreste meiner Türdämmung verwendet, um das Flies zu spannen. Alubutyl ist etwas wirklich geniales und man kann es überall verwenden! Selbst die kleinsten Schnipsel können noch irgendwo Verwendung finden! Also alle Reste aufbewahren! ;-).


Danach habe ich alles eingeharzt und seeeehr viel geschliffen:


Wenn alles schön glatt ist, kann man zum Beledern übergehen. Verwenden sollte man einen wärmeaktivierbaren Lederkleber. Empfehlen kann ich den Kleber von Variotex oder CHP. Wer was anderes verwendet, braucht sich nicht wundern, wenn sich im Sommer alles wieder löst...
Achja: Den Stahlring habe ich lackiert, damit es keine Probleme mit Rost gibt...



Aufgrund der Form konnte ich das Leder leider nicht in einem Stück aufkleben und musste eine Naht einfügen. Sie ist mir aber sehr gut gelungen, wie ich finde! Und sie ist sogar in Wagenfarbe gehalten :lol: passt sich also sehr schön dem Innenraum an...


Fertig montiert schaut es dann so aus:



Der alte Hochtöner wird im Verlauf der Zeit auch verschwinden und einem anderen Modell Platz machen müssen, dass ich über dem Mitteltöner platzieren werde, um die Bühne damit auf Augenhöhe festzunageln... das mache ich aber erst, wenn auch das Spiegeldreieck für die rechte Tür fertig ist :lol: Das kann also noch ne Woche oder so dauern...

Ansonsten hoffe ich, dass euch die linke Seite gefällt. Würde mich über ein paar Feedbacks freuen ;-)

EDIT: Habe jetzt noch Hochtöner in die A-Säule gespachtelt... siehe weiter unten.
Zuletzt geändert von Aygo Blue am 02.07.2011, 01:49, insgesamt 1-mal geändert.
MfG Aygo Blue

Benutzeravatar
Aygo Blue
 
Beiträge: 646
Registriert: 30.06.2007, 16:36
Wohnort: Erlangen - Aygo Blue, 4/5-Türer

von Anzeige » 06.11.2010, 21:29

Anzeige
 

Beitragvon schrauber mike » 07.11.2010, 04:02

Schön gemacht, Audiotechnisch sicherlich sehr fein, aber leider finde ich es hässlich wie die Nacht^^
Aber je nachdem wie man seine Präferenzen setzt ist es sicherlich eine sehr schöne Lösung.
[center]Modifikationen:
K&N Luftfilter, lackierte Bremssattel, Verstärker und Subwoofer, ALPINE CDE-9872RM[/center]
[center]Status: ||||------ Projekt zu 40% abgeschlossen[/center]
schrauber mike
 
Beiträge: 162
Registriert: 23.04.2007, 19:26
Wohnort: Kerpen ---- Citroen C1 Style, Carlinite-Grau, 5-Türer, Klima, Cd, DZM

Beitragvon katarakt » 10.11.2010, 23:32

Sehr sehr fein gemacht!!!

Allerdings hättest du es optisch viel viel eleganter machen können, quasi dein 2-wege direkt ins eck. Als grundlage die abdeckung der lautsprecher um darauf die konsole zu formen. Einzige problem daß es mit den omnes vermutlich nicht perfekt funtktioniert hätte aufgrund der einbautiefe. Das ergebnis wäre jedenfalls nahezu optische perfektion :wink:

Andere sache wäre gewesen die a-säulen herzunehmen, MT in die a-säule und HT ins spiegeldreieck. MT ins spiegeldreieck wäre für mich bei den vielen möglichkeiten ein no-go gewesen. Der HT sollte eigendlich ja eh außen sitzen aber bei deiner umsetzung geht das.

Wie gesagt, trotzdem hast du das sehr sehr fein gemacht :!:
Benutzeravatar
katarakt
 
Beiträge: 557
Registriert: 23.05.2009, 12:28

Beitragvon Aygo Blue » 11.11.2010, 19:33

schrauber mike hat geschrieben:Schön gemacht, Audiotechnisch sicherlich sehr fein, aber leider finde ich es hässlich wie die Nacht^^
Aber je nachdem wie man seine Präferenzen setzt ist es sicherlich eine sehr schöne Lösung.


Also ich finde es optisch sehr schön :) zum Glück gibt es da verschiedene Geschmäcker ;-)

katarakt hat geschrieben:Sehr sehr fein gemacht!!!


Danke danke, schön, dass es einem gefällt ^^

katarakt hat geschrieben:Allerdings hättest du es optisch viel viel eleganter machen können, quasi dein 2-wege direkt ins eck. Als grundlage die abdeckung der lautsprecher um darauf die konsole zu formen. Einzige problem daß es mit den omnes vermutlich nicht perfekt funtktioniert hätte aufgrund der einbautiefe. Das ergebnis wäre jedenfalls nahezu optische perfektion :wink:


Optisch wäre das sicherlich dezenter gewesen, ABER klangtechnisch hätte es sich eher nicht gelohnt! Da hätte es kaum eine Verbesserung gegeben, was die Reflexionen angeht, denn da is ja einmal der Drehzahlmesser im Weg, dann das Lenkrad... so ist nichts im Weg, außer evtl. ein bisschen die Seitenscheibe, aber das sollte keine Probleme machen. Und außerdem hätte sich das Sichtfeld eingeschränkt, was ich unbedingt vermeiden wollte.

katarakt hat geschrieben:Andere sache wäre gewesen die a-säulen herzunehmen, MT in die a-säule und HT ins spiegeldreieck.


Die A-Säule ist so labbrig, dass sich da alles verzogen hätte, was sich hätte verziehen können ;-)

katarakt hat geschrieben:Der HT sollte eigendlich ja eh außen sitzen aber bei deiner umsetzung geht das.


Also der HT wird noch versetzt und kommt über den MT in die A-Säule.


Wie es klingt werde ich dann die nächsten Tage berichten.
Morgen kommen die Lautsprecher endgültig rein und dann wird geimprinted :)
MfG Aygo Blue

Benutzeravatar
Aygo Blue
 
Beiträge: 646
Registriert: 30.06.2007, 16:36
Wohnort: Erlangen - Aygo Blue, 4/5-Türer

Beitragvon katarakt » 11.11.2010, 22:32

Aygo Blue hat geschrieben: Optisch wäre das sicherlich dezenter gewesen, ABER klangtechnisch hätte es sich eher nicht gelohnt! Da hätte es kaum eine Verbesserung gegeben, was die Reflexionen angeht, denn da is ja einmal der Drehzahlmesser im Weg, dann das Lenkrad... so ist nichts im Weg, außer evtl. ein bisschen die Seitenscheibe, aber das sollte keine Probleme machen. Und außerdem hätte sich das Sichtfeld eingeschränkt, was ich unbedingt vermeiden wollte.


Verbesserung hätte es da klangtechnisch nicht gegeben, aber vermutlich auch keine nennenswerte verschlechterung. Drehzahlmesser habe ich aus diesem grunde absichtlich nicht, sowieso unnütz das teil. Das sichtfeld ist absolut ganz und garnicht eingeschränkt...hättest mich vorher gefragt hätte ich dir mal ein bild zeigen können, das hätte dich vermutlich überzeugt. Ich wußte ja nicht daß du gleich in die vollen gehen willst und das handwerklich so schön umsetzt :wink:. Imprint ist bei mir natürlich auch aktiv :)

Ne, hast aber tortzdem echt supertoll hinbekommen, respekt. Ja den HT drüber in die a-säule über den MT bzw. warum hast du den nicht gleich integriert und HT mit MT zusammen laminiert??? Hättest ein aufwasch gehabt und das ganze perfekt in einem laminierten gehäuse quasi.

Der umbau auf die beheizbaren elektr. außenspiegel ist grandios finde ich um dann natürlich die idee hier zu realisieren. Schöne sache das! Mir gefällts daß du dir viel gedanken drum gemacht hast!
Benutzeravatar
katarakt
 
Beiträge: 557
Registriert: 23.05.2009, 12:28

Beitragvon Aygo Blue » 12.11.2010, 00:42

katarakt hat geschrieben:Das sichtfeld ist absolut ganz und garnicht eingeschränkt...hättest mich vorher gefragt hätte ich dir mal ein bild zeigen können, das hätte dich vermutlich überzeugt. Ich wußte ja nicht daß du gleich in die vollen gehen willst und das handwerklich so schön umsetzt :wink:. Imprint ist bei mir natürlich auch aktiv :)


Dann mal her mit dem Bild ^^ Kann mir nicht so ganz vorstellen, wie das funktionieren soll, ohne in die Höhe zu bauen... außer man nimmt natürlich einen kleineren MT... sowas wie den BB 2.01, da hätte das klappen können, aber den kann man nicht so tief abtrennen wie den größeren BB 3.01 oder andere Mitteltöner mit dem Durchmesser ;-)

Aja: Wie findest du Imprint? Das ist schon krass, was für nen Unterschied es zum normalen, nicht eingestellten System gibt, oder? Bässe gehn zwar etwas verloren, aber das kann man ja nachregeln ^^ Dafür ist die Brillianz und die Bühne schon ganz ordentlich!

katarakt hat geschrieben:Ne, hast aber tortzdem echt supertoll hinbekommen, respekt. Ja den HT drüber in die a-säule über den MT bzw. warum hast du den nicht gleich integriert und HT mit MT zusammen laminiert???

Hab ich mir auch überlegt (hab eigentl. alle möglichen Szenarien durchdacht ;-)) und das wäre mir etwas zu eng geworden und deswegen hab ich's aufgeteilt... ich möchte mir ja nen anderen HT einbauen, der im Durchmesser etwas größer is! Den Carpower DT-284... vllt. kennst du den.
Hat, dank der Seidenkalotte, nen sehr schönen "geschmeidigen" Klang und ist nicht so schrill/spitz. Ein sehr feiner Hochtöner, der auch relativ günstig ist!

katarakt hat geschrieben:Der umbau auf die beheizbaren elektr. außenspiegel ist grandios finde ich um dann natürlich die idee hier zu realisieren. Schöne sache das! Mir gefällts daß du dir viel gedanken drum gemacht hast!


Hehe, hab mir schon sehr viele Gedanken gemacht, wie ich das "Problem" mit der MT-HT-Einheit lösen könnte.
Den MT in die A-Säule zu bauen wäre schwierig geworden, wegen dem dünnen Plastik und dann ist halt nur noch das Spiegeldreieck übrig geblieben (original Einbauort ist für mich ja auch weggefallen ;-)) und bevor ich das Spiegelglas mit den Fingern verstell', hab ich halt nachgeforscht, ob es nicht möglich wäre, die Spiegel auf elektrischen Betrieb umzurüsten :lol:

Man braucht halt gute Einfälle und einiges an Planungszeit, wenn man was umsetzen will, was es vorher noch nicht gab :-)
MfG Aygo Blue

Benutzeravatar
Aygo Blue
 
Beiträge: 646
Registriert: 30.06.2007, 16:36
Wohnort: Erlangen - Aygo Blue, 4/5-Türer

Beitragvon katarakt » 12.11.2010, 22:38

Hehe :lol:

Klar, geht, und sogar mit einem größeren 10er MT :lol:

Man baut nicht in die höhe sondern etwas in die tiefe und winkelt das ganze an. Das ganze quasi in/auf den original LS öffnungen. Das geht aufgrund der kurzen einbautiefe perfekt eigendlich nur mit dem focal 100 krs (K2 Power) da der MT einen neodym magnet benutzt wodurch das chassis eine sehr kurze einbautiefe hat ! ...und es klingt klasse und sieht hammergeil aus :wink:

http://www.focal.com/en/car-audio-sound ... 00-krs.php

Trennfrequenz liegt bei 125hz. Habe selber wie gesagt noch keine bilder der eingebauten komponenten gemacht da ich noch über einen kompletten einbaubericht nachdenke...mal gucken :)

Automatisches imprint ist bei mir deaktiviert da manuell mit einmesssystem eingemessen wurde. Beim automatischen imprint sollte man den sub sehr weit zurückdrehen damit der prozzi den bass nicht absenkt, anschließend den sub manuell dann wieder aufdrehen an der stufe...zumindest was ich so gelesen habe. Bei mir wie gesagt ist es "richtig" eingemessen.
Benutzeravatar
katarakt
 
Beiträge: 557
Registriert: 23.05.2009, 12:28

Beitragvon KimBo K. » 12.12.2010, 01:58

nette idee und gut gemacht... leider hat der kleine nich so viel leistung das es sich lohnen würde... aber man könnte, zumindest auf der fahrerseite, dort schön ne instrumentenhalterung hinsetzen!
8)
Benutzeravatar
KimBo K.
 
Beiträge: 222
Registriert: 19.08.2010, 23:23
Wohnort: Leipzig | St. Egidien

Beitragvon Aygo Blue » 12.12.2010, 17:13

Doch doch, der hat genug Leistung! Ich lasse ihn ja nicht über sein komplettes Frequenzspektrum spielen und deshalb kann er mehr Leistung vertragen und lauter spielen... hab ihn bisher noch nicht bis zum Maximum aufgedreht, aber das, was ich bisher ausprobiert habe, war schon ganz ordentlich!

EDIT:

Rechte Seite:



MfG Aygo Blue

Benutzeravatar
Aygo Blue
 
Beiträge: 646
Registriert: 30.06.2007, 16:36
Wohnort: Erlangen - Aygo Blue, 4/5-Türer

Beitragvon supeR » 13.12.2010, 04:17

sieht gut aus. meine freundin hatte allerdings stress mit'm tüv, weil sie ihre elektrischen fensterheber im twingo gegen manuelle hatte tauschen lassen.

(war wohl was kaputt und sie wollte nicht so viel für unnötigen luxus zahlen ... oder so.)
supeR
 
Beiträge: 374
Registriert: 31.03.2009, 23:12

Beitragvon Aygo Blue » 02.07.2011, 01:57

So, habe nun noch zusätzlich ein Paar Carpower DT-284 Hochtöner in die A-Säule gespachtelt.

Da die A-Säulen aus PE bestehen, nichts darauf hält und sie extrem labil sind, habe ich es diesmal mit Alubutyl versucht. Habe die ganze Säule damit beklebt (möglichst in einem Stück), dann mit einem hochelastischen Kunststoffspachtel geglättet und zum Schluss noch mit Feinspachtel bearbeitet. Damit's zum Rest passt habe ich das Ganze noch mit Leder bezogen.
Auf dem Aluminium hält der Spachtel und auch der Lederkleber ganz gut! Außerdem kann man nun die Säule so hinbiegen wie man will. Man hat also nicht mehr das Problem mit verzogenen A-Säulen :)


Bei den Carpower DT-284 habe ich den hässlichen Rand entfernt, da sie sonst zu groß gewesen wären und ins Sichtfeld hineingeragt hätten...

So sehen die originalen DT-284 aus:




Und so schaut's dann am Ende aus:


Klang ist sehr gut! Habe leider erst die linke Seite fertig, aber das was man bisher so hört ist echt spitze! Da kommen noch einige Details raus, die man vorher nicht gehört hat. Die perfekte Ergänzung für die Omnes Audio BB 3.01 :D
MfG Aygo Blue

Benutzeravatar
Aygo Blue
 
Beiträge: 646
Registriert: 30.06.2007, 16:36
Wohnort: Erlangen - Aygo Blue, 4/5-Türer

Beitragvon madliz » 02.07.2011, 07:25

Ich bin fasziniert von Deiner "Laminiermethode".
PE - Alubutyl - Elastischer Kunststoffspachtel - Feinspachtel - Leim - Leder

Was ist das für ein elastischer Spachtel ? 2-Komponenten-Polyesterspachtel?
Wie dick ist eigentlich dieses Alubutyl?

Insgesamt finde ich das eine ganz coole Sache. Auch die LS in den Speigeldreiecken.

Grz. madliz
madliz
 
Beiträge: 140
Registriert: 24.02.2008, 13:05

Beitragvon katarakt » 02.07.2011, 11:41

Hast du handwerklich absolut super gemacht :thumbright:

Was ich jetzt kritisieren würde, auf hohem niveau, wäre die zu direkte ausrichtung auf den fahrer. Zumindest kommt das auf den bildern extrem so rüber, weiß nicht ob ich das scon erwähnt hatte. Etwas weiter eingewinkelt richtung beifahrer wäre besser und akkustisch für den fahrer auch kein thema gewesen.

Das labber-plastik ist echt ne katastrophe im aygo, das stimmt, das hast du echt recht gekonnt "umgangen" so wie es aussieht. Es gibt da aber 2 möglichkeiten um PE/PP "haftbar" zu machen: entweder mit primer oder durch beflammen! Wir haben auf der arbeit hier auch eine tätigkeit wo wir den kunsstoff beflammen, das funktioniert super. Hätte ich nicht schon hifi an bord würde ich die a-säulen mit ins geschäft nehmen und die dinger kurz komplett beflammen und dann damit weiterarbeiten mit spachtel/laminieren etc., ich denke das zeug würde dann sicherlich top halten.

Das leder sieht auch klasse aus oder hast du den leder-lack benutzt? Auf jedenfall sehr schön das ganze.

Wie oben schonmal erwähnt hätte ich den rand des omnes auch abgedreht und versucht in die fetten a-säulen unter den HT zu integrieren. Ursprünglich war das mal genau mein plan bei meinem 3-wege DLS UP 35 (mit 10 cm MT)...das wären meine MT gewesen:

Bild

...jetzt liegt das 3-wege bei mir rum und niemand in meiner verwandschaft hat einen aygo sonst würde ich das jetzt so verbauen, kurz abflammen, HT und MT wie du in die a-säule gespachtelt und vielleicht mit dem bekannten http://www.lederoptik.de/ eingesprayed... fertig wärs gewesen :)
Benutzeravatar
katarakt
 
Beiträge: 557
Registriert: 23.05.2009, 12:28

Beitragvon Aygo Blue » 03.07.2011, 16:26

@madliz:

Das ist der Presto Kunstoffspachtel. Angeblich soll der auf PP/PE halten (deswegen hab ich den auch gekauft), aber in Wirklichkeit tut er das nicht... Alubutyl ist das Variotex Evo 1.3. Das hat 1 mm Butyl und 0,3 mm Aluminium.

@katarakt:

Der DT-284 ist ein Seidenkalotten Hochtöner und muss ziemlich direkt ausgerichtet werden, wobei er mich aber auch nicht direkt trifft, wie es auf den Bildern vllt. rüberkommt! Der linke HT strahlt leicht links an mir vorbei und der rechte wird rechts vorbeistrahlen... finde das für diesen HT am besten :)
Bei anderen Modellen wäre deine Ausrichtung u.U. besser geeignet. Kommt halt auf den HT drauf an...

Beflammen habe ich bei den Spiegeldreiecken schon probiert! Bringt nichts... oder ich habe es nicht richtig gemacht :? Habe dazu schon das ganze Internet abgesucht, aber keine wirkliche Anleitung oder Bilder zum Vorgang gefunden... habe es dann einfach mit Feuer etwas "beflammt". Vllt. könntest du mir da mal etwas drüber erzählen, damit ich da schlauer werde :D
Primer war mir zu teuer... des Zeug gibts ja nur in 1000 ml Gebinden und ich brauch nur ein bissl was. Außerdem hätte ich dann noch immer das Problem mit der wabbeligen A-Säule...

Habe das gleiche Leder verwendet wie bei allen anderen Sachen auch. Habe noch sehr viel davon ^^

Das mit den abgedrehten Omnes wird sehr schwierig! Wie willst du die denn dann befestigen? Da müsste man sich extra ne Aufnahme herstellen lassen, bei der man dann einen Deckel drauf schrauben kann, wo dann der abgedrehte Omnes festgeklemmt wird. Außerdem wäre dann der Drehzahlmesser zu sehr im Abstrahlfeld gewesen... also das Spiegeldreieck ist da perfekt für geeignet, finde ich :)

Zum Lederlack: Der is echt cool! Habe einen 1er BMW gesehen, der seine Motorhaube damit lackiert hat. Sah fast so aus wie echtes Leder! Is aber bestimmt sehr teuer, oder?
MfG Aygo Blue

Benutzeravatar
Aygo Blue
 
Beiträge: 646
Registriert: 30.06.2007, 16:36
Wohnort: Erlangen - Aygo Blue, 4/5-Türer

Beitragvon katarakt » 03.07.2011, 17:39

Ne, den primer haben wir in kleinen fläschchen mit so 50ml oder so. Ansonsten kenne ich mich damit jetzt auch nicht so profilike aus....wiki schreibt:

Beflammen [Bearbeiten]
Beim Beflammen von Kunststoffen wird eine offene Flamme in einem definierten Abstand und definierter Geschwindigkeit über die Bauteiloberfläche geführt. Das Verhältnis Brenngas zu Sauerstoff muss exakt eingehalten werden, um immer die gleiche Flammenqualität zu haben. Die Flamme kann reduzierend oder oxidierend eingesetzt werden, je nach der zu beflammenden Kunststoffsorte. Die Bauteiloberfläche wird dadurch hochenergetischer und besser verklebbar. Durch die Zufuhr von chemisch reaktiven Substanzen kann man die Oberfläche noch weiter beeinflussen; in diesem Fall spricht man von Flammenbeschichtung.

LS mit abgedrehtem rand werden, wie bie mir auch, normalerweise mit einer Butyl-Dichtschnur befestigt...zumindest müßte es das sein soweit ich noch weiß. Bei mir hält das ohne probleme.

Die preise für den lederlack siehst du in deren shop.
Benutzeravatar
katarakt
 
Beiträge: 557
Registriert: 23.05.2009, 12:28

Nächste


Ähnliche Beiträge

C1-Original Lautsprecher: Keine Hochtöner?
Forum: Audioanlage
Autor: C1-Fahrer
Antworten: 5
Knarzgeräusche in der A-Säule beim C1 mit Windowbags
Forum: Innenausstattung
Autor: Kalle
Antworten: 27
suche A Säule ohne Hochtöner
Forum: Suche
Autor: Enja89
Antworten: 0
Rost an B-Säule - auf beiden Seiten
Forum: Karosserie
Autor: Ökologe
Antworten: 3
Plastikabdeckung A-Säule
Forum: Suche
Autor: apollo
Antworten: 1

Zurück zu Audioanlage

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron