Frage zum Thema Endstufe




Alles über Radios, Verstärker, Anlageneinbau, etc.

Moderator: Team

Frage zum Thema Endstufe

Beitragvon PCDC89 » 11.08.2008, 04:53

Hallo zusammen,

ich habe mal eine allgemeine Frage zum Thema Endstufe. Undzwar habe ich meine LS im AYGO direkt an das Radio angeschlossen. Nun Soll aber noch ein Sub dazu kommen. Dieser benötigt natürlich eine Endstufe.

Reicht es nun wenn ich eine ein- oder zwei Kanal Endstufe für den Sub nehmen ohne eine 4- Kanal Endstufe für alles? Gibt es einen Unterschied zwischen den Anschlussarten? Was sind denn Vor- und Nachteile?

Vielen Dank schon mal!

Gruß
Patrick
Benutzeravatar
PCDC89
 
Beiträge: 115
Registriert: 24.06.2008, 19:39

von Anzeige » 11.08.2008, 04:53

Anzeige
 

Beitragvon d2mac » 11.08.2008, 10:36

Hmm..

Wenn Du so wenig Vorkenntnisse hast, solltest du am besten einen Aktivsubwoofer (z.B. von Pioneer) wählen.
Da ist der passende Verstärker schon eingebaut.
Du kannst hier im Forum ne Menge dazu finden.
d2mac
 
Beiträge: 77
Registriert: 20.07.2007, 18:01
Wohnort: Ostsee

Beitragvon PCDC89 » 11.08.2008, 20:32

Mhhhh..... also einen aktiven wollte ich ja gerade nicht nehmen. Ich habe gedacht, dass ich mir hier die Infos holen kann in dem Forum........

Ich möchte ja nur wissen ob ich den Sub an eine Mono- Endstufe anschließen soll und die Frontlautsprecher direkt am Raio lasse, da dort die Verstärkerleistung ausreicht oder ob ich dierekt 4-Kanal nehmen soll und dort anschließe. Ich weiß nicht was an der Frag sein soll.....

Patrick
Benutzeravatar
PCDC89
 
Beiträge: 115
Registriert: 24.06.2008, 19:39

Beitragvon Letz Fetz » 11.08.2008, 20:54

Also ich würde, ganz klassisch eine 4 Kanal Endstufe nehmen.
Das Radio ist meiner Meinung nach Primär dafür gebaut, Musik möglichst gut wieder zu geben aber nicht dafür gemacht diese auch laut und brilliant ab zu spielen.

Die Frage ist: Was reicht dir?

Ich würde mal für nen vernünftiges System mit dem du sicherlich nachher zu frieden bist so ca 1500€ anpeilen
Letz Fetz
 
Beiträge: 952
Registriert: 07.05.2007, 21:32
Wohnort: Dülmen, - C1 (Benziner), Scarlet Rot, 3-Türer, Heck- + Frontspoiler, Audio-Klima Paket

Beitragvon d2mac » 11.08.2008, 22:08

Für die vorderen Lautsprecher (10cm) braucht man nicht sehr viel Leistung.
Da sollten so um die 50W spielend reichen, die meisten 10cm LS vertragen nur so um die 40W.
Für den Subwoofer brächte man ein bischen mehr, ich sage mal 150-200W, je nach Effektivität des Gehäuses/Lautsprechers.

Also würde man mit einer 4-Kanal Endstufe auskommen welche 4x100W liefert. 2 Kanäle könnte man für den Sub brücken um auf die dort geforderte höhere Leistung zu kommen.

Vorteil: mit den Einstellmöglichkeiten von Hoch- und Tiefpass an vielen Verstärkern könnte man die vorderen Lautsprecher vor den Tiefen Frequenzen unter 120Hz schützen (die geben die sowieso nicht wieder und scheppern nur).
Nachteil: Grössere Ensdstufe und mehr Verkabelungsaufwand, je nach Einbauort der Endstufe.

Bei einem Verstärker nur für den Sub könnte man einen Mono oder gebrückten Stereo von 2x100W nehmen.

Vorteil: geringerer Verkabelungsaufwand, da die vorderen Lautsprecher nicht erreicht werden müssen.

Nachteil: Je nach Radio kommen auch die tiefen Frequenzen zu den Lautsprechern durch und die vorderen Lautsprecher scheppern schon lange bevor auch der Sub an der Leistungsgrenze ist (Abhilfe:Hochpassfilter für die vorderen LS).

Ich benutze einen Aktivsub, der hat aber die Nachteile der Variante 2:
Die vorderen Lautsprecher scheppern schnell bei höheren Lautstärken.
d2mac
 
Beiträge: 77
Registriert: 20.07.2007, 18:01
Wohnort: Ostsee

Beitragvon PCDC89 » 12.08.2008, 04:35

Also mit dem Mehraufwand für das Verkabel einer 4 Kanal Stufe habe ich kein Problem. Die LS vorne haben jeweils 55W (Helix E104 Esrit).

Wie kann man das an der Enstufe denn einstellen, wenn die LS jeweils 55W und nicht 100W, die verstärkt werden?

Die Subs die ich so im Auge habe, haben so um die 200W RMS Leistung.

Gruß
Patrick
Benutzeravatar
PCDC89
 
Beiträge: 115
Registriert: 24.06.2008, 19:39

Beitragvon d2mac » 12.08.2008, 17:23

55W sind die Belastbarkeit der Lautsprecher.
Dann darfst du den Verstärker nur so weit aufdrehen, dass 55W ankommen.
Klingt kompliziert, aber ist einfach. Stelle einfach die maximale Lautstärke der vorderen Lautsprecher (mit Hilfe der Eingangslevelstellknöpfe am Verstärker) so ein, das die Lautsprecher gerade so nicht verzerren.
Dann kannst du passend dazu die Lautstärke des Subwoofers einpegeln.
d2mac
 
Beiträge: 77
Registriert: 20.07.2007, 18:01
Wohnort: Ostsee



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Audioanlage

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron