3-Türer Türlautsprecher




Alles über Radios, Verstärker, Anlageneinbau, etc.

Moderator: Team

3-Türer Türlautsprecher

Beitragvon PCDC89 » 14.07.2011, 23:26

Hallo zusammen,

ich bin der Meinung, dass ich hier im Forum mal eine nette Einbauanleitung für Türlautsprecher vorne im 3-Türer gesehen habe.... Ich bin jetzt alle Threads durchgegangen. Irgendwie werde ich nicht mehr fündig...
Hat jemand zufälliger weise nen Link oder das Schlüsselwort für die Suche?!?

Danke!

Gruß
pcdc89
Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Rührung waagerecht zum Ohr fließen ;-)
Benutzeravatar
PCDC89
 
Beiträge: 115
Registriert: 24.06.2008, 20:39

von Anzeige » 14.07.2011, 23:26

Anzeige
 

Beitragvon Mister Easy » 08.10.2011, 13:46

Such und lese schon die letzten Tage, irgendwie werd ich nicht fündig...

Und um kein neues Thema zu eröffnen...

Hat schon jemand die Original Türlautsprecher ausgetauscht?

Marke?

Tipps? (z.B. Wie bekomm ich die Verkleidung ab?)

Bilder?



Thx

Michel
Benutzeravatar
Mister Easy
 
Beiträge: 52
Registriert: 02.09.2011, 15:03
Wohnort: Hemer

Beitragvon kessi » 08.10.2011, 14:04

Vielleicht hilft das hier:

http://www.iphpbb.com/board/ftopic-4164 ... -3194.html

Aber bitte bis zum Ende lesen, weil irgendwas das Fenster runterlassen blockiert hatte...
Das Leben wär nur halb so nett, wenn keiner einen Vogel hätt.
kessi
 
Beiträge: 798
Registriert: 24.07.2006, 06:26
Wohnort: KEH Aygo Cool Blau 5T. SGT DZM ALUs

Beitragvon Toyote85 » 08.10.2011, 14:09

mahlzeit^^zuerst muß man die griffschale beim tür öffner entfernen(ist bloß gesteckt) also im auto :wink:dahinter sind zwei schrauben die entferne man sowie dieschraube am türöffner.

dann kann man die komplette verkleidung stück für stück abziehen...die ist komplett geklippst also hand dazwischen und bissl drücken. :)

ja und dann muß man sich nur ne rübe machen wie man die lautsprecher rein bekommt.

Am besten nichts einbauen mit mehr als 45 mm einbautiefe,das wären z.b.(MacAudio Pro Flat)die sollen von der tiefe her problemlos passen.alles was tiefe ist muß man mit adapterring verbauen.

also wie in meinem thema beschrieben hab ich den bau schon gestartet werd ihn heut bestimmt fertig bekommen.

bleibt wachsam werd sehr bald bilder rein setzen. :D

grüße.....hirschi
Toyote85
 
Beiträge: 119
Registriert: 28.09.2011, 23:42

Beitragvon Mister Easy » 13.10.2011, 20:42

Hab mich einfach mal ran gewagt...

Man brauch echt nur an der Verkleidung ziehen und gut...
War reichlich Fummelei, aber Lautsprecher sind jetzt Neue drin... :)

Habe mir gestern mal Auswahlweise aus dem Einzelhandel diese

http://www.amazon.de/CRUNCH-DSX62-16cm- ... 261&sr=8-1

mitgenommen und heute diese

http://www.amazon.de/gp/product/B004I1K ... e-de&psc=1

von Amazon bekommen.

Den einen Rechts, den anderen links mit je 2 Schrauben fixiert, und getestet.
Jetzt sollte man meinen,, wow.. Sony... Marke.. Top...
Pustekuchen..

Crunch.. kenn ich sonst nur von meinen Kornflakes... lieferte deutlich sauberen Tiefton. Zudem schäperte der Sony mehr, als die lose Verkleidung drum herum.

Kleine Zusammenfassung:

CRUNCH DSX62:

+ sauberer Ton
+ vorhandene Löcher können zur Montage verwendet werden
+ optimale Einbautiefe,
+ Blende, schwarz, passt ohne Probleme
+ Optik gut


SONY XSF1727SE :

- Membran schäpert
- neue Löcher für die Montage nötig!
- Blende im Durchmesser etwas grösser, müsste angepasst werden!
- Optik eher nicht so doll


Zusammen mit meinen Originalen Hoch und Mitteltöner ergeben die Crunch einen durchaus guten Sound. auch wenn demnächst bestimmt noch ein Sub dazu kommt... ich bin erst einmal sehr zufrieden mit dem Ergebnis. :wink:

Noch ein paar Bilder... 1. Original | 2. Crunch LS | 3. mit Blende

Zuletzt geändert von Mister Easy am 14.10.2011, 05:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Mister Easy
 
Beiträge: 52
Registriert: 02.09.2011, 15:03
Wohnort: Hemer

Beitragvon Toyote85 » 13.10.2011, 22:57

Ok hier ein paar bilder der einen Seite..... :wink:



In dem ersten Bild wie man sieht Hochtöner in A-Säule.

Das zweite wo die Kabel untergebracht wurden samt Frequenzweiche.

Joar der Rest ist klar. :lol:
Toyote85
 
Beiträge: 119
Registriert: 28.09.2011, 23:42

Beitragvon knetsch » 14.10.2011, 13:51

Sony wird total überbewertet. Die meisten guten Hersteller von Audio Geräten (zu denen ich nicht einmal Sony zähle - ist mehr Consumer Ware) bauen allerdings keine genialen Lautsprecher. So mancher unbekannte Hersteller kann das besser.

Gute LS Hersteller findet man auch umgekehrt selten bei den Gerätehersteller. Fürs Auto bauen Hifonics, Rainbow, Helix, Focal, Eton, Brax ... gute Lautsprecher :wink:

Mit freundlichen Grüssen,
Pascal
Heute ein Aygo - Morgen einen Corsa OPC
Benutzeravatar
knetsch
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 1028
Registriert: 04.06.2006, 11:40
Wohnort: Luxemburg.   Auto: Corsa OPC

Beitragvon Toyote85 » 16.10.2011, 23:44

So habe nun beide Seiten drin,klingt sehr gut nur eins ärgert mich.

Ich finde das das Volumen der Tür viel zu groß ist für die Lautsprecher.Kann man nicht irgendetwas machen um das zu ändern.

Scheppern tut sie nicht da ich den Highpassfilter im Radio verwende,hab ihn heut mal ausgestellt und schwupp war zwar mehr tiefe zu hören und Metall vibriert aber kann dann nicht mehr allzu lautmachen da sie sonst übersteuern.

Hab leider keine Erfahrung in Hinsicht auf Türen mit Lautsprechern.
Toyote85
 
Beiträge: 119
Registriert: 28.09.2011, 23:42

Beitragvon supeR » 17.10.2011, 20:35

hast du die türen gedämmt?

hab' meine vor 1,5 wochen gedämmt aber noch keine lautsprecher drin. entgegen aller ratschläge hab' ich's nicht gleich total übertrieben. eine rolle (0,95m²) evo 1.3 alubutyl hat für beide türen gereicht und einen deutlichen unterschied gemacht.
hinter den ls wird noch je 1x selbstklebende pu schaummatte kleben. je ca 20cm x 20cm.
supeR
 
Beiträge: 374
Registriert: 31.03.2009, 23:12

Beitragvon Toyote85 » 18.10.2011, 14:41

@supeR

ne hab mir gestern erst selbstklebende bitumenmatten gekaut waren 5 stück mit ner 50 länge und ner 30 breite (angaben in cm) preis denk ich ist ok 24 euro.

mit dem dämmen ist ja richtig aber eh ich falsch verklebe warte ich lieber bis hier wer gute sichere tips reinstellt.

habe ja den lsp an die verkleidung zusammen mit abstandsring befestigt nachteil ist aber wie ich schon mitbekommen habe das trotzdem ein spalt zwischen verkleidung und karosse ist.da hab ich überlegt schumstoff zwischen zu setzen.

genauso mit dem regenschutz übern lsp da muß ich auch noch schauen wie ich es mache.

alles bissl fummelei und denkerei.

aber:"NICHTS IST UNMÖGLICH" :lol:
Toyote85
 
Beiträge: 119
Registriert: 28.09.2011, 23:42

Beitragvon kessi » 18.10.2011, 14:54

Regenschutz für Lautsprecher? Die Lautsprecher sind aber schon innen eingebaut und nicht außen, oder? :lol:
Das Leben wär nur halb so nett, wenn keiner einen Vogel hätt.
kessi
 
Beiträge: 798
Registriert: 24.07.2006, 06:26
Wohnort: KEH Aygo Cool Blau 5T. SGT DZM ALUs

Beitragvon Mister Easy » 18.10.2011, 16:59

lol...


@toyote

..was für Lautsprecher hast du denn da jetzt verbaut?
Waren die tiefer wie 45mm oder wofür der Abstandsring?

Hab die bei mir (auch 45 mm tief) über die Verkleidung gesetzt und passen ohne Probleme...
Benutzeravatar
Mister Easy
 
Beiträge: 52
Registriert: 02.09.2011, 15:03
Wohnort: Hemer

Beitragvon Toyote85 » 18.10.2011, 21:40

Ey nicht lachen 8)

ja die Lautsprecher haben eine Tiefe von 57 mm.Drum mußte ich einen Abstandsring bauen.

Und mit Nässeschutz meine ich gelesen zu haben das es dadurch das die Folie entfernt werden muß probleme gibt das nässe in den Innenraum kommen könnte.

Bzw. hab ich gesehen das jemand hier mit Alubityldingsda eine Art Dach an das loch innen gemacht hat damit der Lautsprecher nichts abbekommt.

Nun denn wo meint ihr sollte man am besten nun Bitumplatten anbringen ich dachte daran eine komplette Platte genau in de Mitte der Tür anzubringen.

Hab wie gesagt nur mit Subwooferkisten selbstbau zu tun gehabt und im Cuore hab ich mich nicht um Nässe gekümmert da haute ich einfach 13 er in de Tür rein und gut war.
Toyote85
 
Beiträge: 119
Registriert: 28.09.2011, 23:42

Beitragvon supeR » 19.10.2011, 01:13

bei bitumen würde ich mir nochmal überlegen, wie das vom gewicht her wird.
supeR
 
Beiträge: 374
Registriert: 31.03.2009, 23:12

Beitragvon Toyote85 » 19.10.2011, 14:38

Hi...

naja muß ehrlich sagen da mach ich mir keine Gedanken so schwer sind die gar nicht lass alle 5 Platten zusammen mal 4 kilo wiegen wenn überhaupt. :)

Ich meine gut hätte auch denk ich den Vorteil das die türen beim schließen nicht mehr so blechig klingen...oder?
Toyote85
 
Beiträge: 119
Registriert: 28.09.2011, 23:42

Nächste


Ähnliche Beiträge

Türlautsprecher
Forum: Audioanlage
Autor: KimBo K.
Antworten: 7
Türpappen mit Lautsprecher vorne 3-Türer vs 5-Türer
Forum: Innenausstattung
Autor: Gnoffin
Antworten: 4
C1 195/45/R15 welche 15" passt für 5-Türer?
Forum: Felgen und Reifen
Autor: katarakt
Antworten: 1
C1: 3-Türer oder 5-Türer?
Forum: C1 Besitzer unter sich
Autor: Leah
Antworten: 37
Karrosseriearbeit bei 6*15 ET38 bei C1 5-Türer?
Forum: Felgen und Reifen
Autor: Saarländer
Antworten: 12

Zurück zu Audioanlage

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron