Zu hoher Spritverbrauch?




Hier könnt ihr euch über eure Erfahrungen mit dem Aygo auslassen!

Moderator: Team

Zu hoher Spritverbrauch?

Beitragvon Biene » 03.09.2006, 13:25

Hallo alle zusammen!

Bin nun auch seit zwei Monaten stolzer Besitzer eines Aygos. :D
Fahre einen silbernen City mit Klima und bin supi zufrieden mit dem Kleinen! Das einzige was mich ein wenig stört ist der hohe Spritverbrauch. Da hat mich der Kleine doch enttäuscht. Habe mir dazu schon einige der Beiträge hier durchgelesen. Ich schaffe mit einer Tankladung gerade mal 500 km. Ich weiß ja das Autohersteller gerne mal übertreiben was den Spritverbrauch betrifft, aber ich komme nicht mal annähernd an die angeblichen 850 km ran. Ich liege immer bei ca. 6,5 l, egal ob Klima an oder aus. :?: :!: Da kann doch was nicht stimmen, oder? Ich habe bei meinem die 195 er drauf, aber daran kann es doch nicht liegen. Ich fahre zwar nicht gerade langsam, aber selbst bei nur 120 km auf der AB ändert sich nichts. Und ich fahre viel AB! Kann es vielleicht sein das das eine Einstellungssache in der Motorelektronik ist?

Liebe Grüße
Biene
Biene
 
Beiträge: 13
Registriert: 24.06.2006, 12:14
Wohnort: Grevenbroich

von Anzeige » 03.09.2006, 13:25

Anzeige
 

Beitragvon Aygo Club » 03.09.2006, 13:34

Nee an den 195-ern liegts nicht. Ich hab die auch drauf und der Verbrauch ist nach wie vor bei ca. 6 Liter. Bei 120 auf der Autobahn sollte er auch keine 6,5 Liter brauchen. Wieviel bist du denn schon gefahren? Vllt isser noch nicht richtig eingefahren!?
Aygo Club
 
Beiträge: 1147
Registriert: 20.03.2006, 11:41

Beitragvon Biene » 03.09.2006, 13:52

Hallo!

Also der Kleine hat jetzt ca. 5000 km runter. Da sollte er schon eingefahren sein. Hab hier auch gelesen das welche mit 170 durch die Gegend düsen. Da war der Tank nach 450 km leer. Es macht keinen Unterschied ob Klima an oder aus! Das ist doch nicht normal, oder? Und ich versuche wirklich gesittet zu fahren. :roll: Schrecklich!!! Immer schnell in den 5., nicht mehr als 130 auf der AB. Das bin ich garnicht gewohnt. :D
Biene
 
Beiträge: 13
Registriert: 24.06.2006, 12:14
Wohnort: Grevenbroich

Beitragvon Berliner » 03.09.2006, 14:06

Das sich kein Unterschied beim Spritverbrauch bemerkbar macht, wenn die Klimaanlage aus oder an ist, ist schon extrem merkwürdig. Haben frühere Fahrzeuge bei Dir auch auffällig viel Sprit verbraucht? Fährst Du viel Kurzstrecken? Hast Du das Multi Mode Getriebe oder Handschaltung? Falls Handschaltung, nutzt Du regelmäßig auch den fünften Gang?
Berliner
 
Beiträge: 1799
Registriert: 30.08.2006, 08:52
Wohnort: Berlin --- Aygo seit 2006, seit 03/18 Aygo x-shift x-play touch x-smart

Beitragvon Aygo Club » 03.09.2006, 14:10

Naja gut, wenn man mit 170 über die Autobahn bürstet ist's normal wenn der Tank nach 450 km leer ist. :D

Aber wenn du immer früh Hochschaltest und nicht schneller als 130 fährst, dann ist es nicht normal. Ich schalte meistens erst bei 3.000-4.000 und drehe gelegentlich auch schonmal in den 5.000-er Bereich. Wenn ich mal ne schnelle Autobahnetappe dazwischen hab (100-150 km) um die 150 km/h komme ich selbst dann noch nicht an 6,5 Liter.

Ich hatte übrigens den Eindruck, dass der Motor nach dem ersten Ölwechsel leichter lief und sparsamer wurde als mit der Werksfüllung! :wink:
Aygo Club
 
Beiträge: 1147
Registriert: 20.03.2006, 11:41

Beitragvon Biene » 03.09.2006, 14:17

Nein das haben sie nie. Bin vorher einen Twingo mit 75 PS gefahren. Der hat ja einen etwas größeren Tank. Selbst der hat weniger verbraucht. Ich fahre jeden Tag 26 km zur Arbeit hin und zurück. Also keine Kurzstrecke. Hauptsächlich AB mit der normarlen Handschaltung. Ich schalte schon in der Stadt zwischen 50-60 in den 5.! Es bringt nichts. :(
Biene
 
Beiträge: 13
Registriert: 24.06.2006, 12:14
Wohnort: Grevenbroich

Beitragvon Aygo Club » 03.09.2006, 14:32

Vielleicht fährst du zu untertourig. Der kleine Motor ist mit 50 im 5-ten Gang ganz klar überfordert und läuft dann (auch wegen der langen Übersetzung) gar nicht richtig "rund". Selbst im 2-ten Gang ist alles unterhalb von 1.500 U/min schon zu wenig finde ich. Ich halte ihn lieber etwas mehr auf Trapp, damit er zufrieden vor sich hin schnurrt. :D
Aygo Club
 
Beiträge: 1147
Registriert: 20.03.2006, 11:41

Beitragvon Beat » 03.09.2006, 19:12

Liegt bestimmt an der Fahrweise. Meiner braucht im Alltag 4.7-5.5 Liter :shock:
Seit wir Toyota fahren haben wir keine Technischen Probleme mehr
Benutzeravatar
Beat
 
Beiträge: 1186
Registriert: 26.12.2005, 22:48
Wohnort: Schweiz. Modell Linea Terra- 5.Türe anthrazit-met. Klima ohne MMT, 68 PS

Beitragvon Biene » 03.09.2006, 19:21

Ich glaube nicht das es an meiner Fahrweise liegt. Das ist nicht meine erstes Auto. Wenn er allerdings weiter so hoch im Verbrauch liegt lass mal nachsehen, denn ich möchte nicht wissen wohin der Verbrauch steigt wenn ich mal etwas zügiger unterwegs sein sollte. :? Und mit zügig meine schneller als 120 auf der AB. Sonst hätte ich mir auch einen Traktor anschaffen können. :D
Biene
 
Beiträge: 13
Registriert: 24.06.2006, 12:14
Wohnort: Grevenbroich

Beitragvon Beat » 03.09.2006, 20:22

Hallo Biene.

Also: Überprüfe mal den Reifendruck. Alle vier auf 2.5 bar im kalten Zustand. Dann gleiche Tankstelle und gleiche "Zapfsäule". (Messunterschiede).
Randvoll auffüllen. (Bis Du das Benzin im Einfüllstutzen siehst). Kilometerzähler auf "0".

Dann das ganze wiederholen.

Fahre mal nicht über 110 Km/h :P :P

Gruss: Beat
Seit wir Toyota fahren haben wir keine Technischen Probleme mehr
Benutzeravatar
Beat
 
Beiträge: 1186
Registriert: 26.12.2005, 22:48
Wohnort: Schweiz. Modell Linea Terra- 5.Türe anthrazit-met. Klima ohne MMT, 68 PS

Beitragvon MadMaxII » 03.09.2006, 20:33

Hi,

ich habe zwar den C1 HDI, aber in der Wartezeit darauf hatte ich nen C1 Benziner als Leihauto. Die Maschine ging echt nicht schlecht, aber sie hatte auch relativ grossen Durst, wenn man sie richtig forderte. da ich von nem 200 ps Auto umgestiegen bin, habe ich den Floh richtig getreten. Durchschnittsverbrauch in den 2 wochen waren um die 7.5 l/100 km. Na ja, von nix kommt nix. Wenn man 68 ps spüren will, muss man halt auch bis zu der Drehzahl drehen, wo diese anliegen. und das sind 6000 U/min, wenn ich mich richtig erinnere. Wohlgemerkt: Ich spreche hier nicht von Raserei, sondern von flottem Beschleunigen und zügigem Vorankommen. Die 4.x-Verbräuche, die einige hier im Forum schaffen sind meiner Meinung nach nur zu schaffen, wenn man rumschleicht. Überholen dürfte tabu sein, ausser auf mehrspurigen Ausfallstrassen in Grossstädten. In ländlichen Gebieten, wie bei uns, wo zudem sehr grosse Höhenunterschiede zu überwinden sind, sind sie kaum möglich. Wenn ich den Benziner dauernd hätte, würde ich mich wohl bei nem Durchschnittsverbrauch von über 7 l/100 km einpendeln. Meinen 206 RC konnte man auch mit 8 l/100 km fahren. Ich hatte nen Schnitt von knapp 13!!!
Aus diesem Grund hab ich mir den C1 HDI geholt. Drehzahlen bringen beim Diesel ex nix. Da ist das Drehmoment gefragt, dass maximal bereits bei 1750 U/min anliegt. Ich schenke dem Auto wirklich nix, trotzdem ist er sehr sparsam, obwohl ich auch 195/45 R 15 drauf habe. Gerade weil ich meinen Fahrstil kenne, bin ich stolz auf den Verbrauch. Ich kann auch nur lachen, wenn ich da lese, dass ne englische Zeitung den Benziner mit geringerem Verbrauch fuhr wie den HDI. Da die HDI-Motoren des PSA-Konzerns zudem ne relativ lange Einfahrphase haben(mind. 10000 km), kann das bei Kilometerständen bis 5000 km vielleicht noch sein, wenn man rumgurkt(max. Teillastbereich). Aber im täglichen normalen Verkehr kann man das absolut vergessen. Die breiten Reifen machen zudem bei unseren geringen Motorleistungen bestimmt 0.5 l/100 km aus. Sobald ich meine 155er Winter-Teerschneider drauf habe, werde ich mal einen Tank lang piano fahren. Ich wette drauf, dass ich dann locker ne 3 vorm Komma schaffe. (angegeben ist der HDI bei konstant 90 km/h mit 3.4 l/100 km).

Diesel ist halt Diesel!

Gruß

Max
Benutzeravatar
MadMaxII
 
Beiträge: 157
Registriert: 26.06.2006, 11:33
Wohnort: Bayerischer Wald, Citroen C1 Style HDi, caldera-schwarz, tiefer, 195/45er auf 15 ", 4-Rohr, F

Beitragvon Beat » 03.09.2006, 20:48

Fahre jeden Tag zur Arbeit und zurück. Ca. 35 km im Tag. Überland mit 80 km/h und Autostrasse mit 100 Km/h. Schwimme schön brav im Verkehr mit ohne ein "Hinderniss" zu sein. Stadt ist natürlich auch dabei. Bei mir ist auf jeden fall nix mit "voll Treten" und Drehzahlen bis 6000 U/min.
So sind diese Verbräuche über 7 Liter auch kein Wunder :roll:

Ein sparsames Auto sollte eben auch sparsam gefahren werden :wink:
Seit wir Toyota fahren haben wir keine Technischen Probleme mehr
Benutzeravatar
Beat
 
Beiträge: 1186
Registriert: 26.12.2005, 22:48
Wohnort: Schweiz. Modell Linea Terra- 5.Türe anthrazit-met. Klima ohne MMT, 68 PS

Beitragvon cdet » 03.09.2006, 22:20

Beat hat geschrieben:Ein sparsames Auto sollte eben auch sparsam gefahren werden :wink:


So sieht's aus.
Trotzdem ist es interessant, daß der Diesel scheinbar den Bleifuß nicht so bestraft wie der Benziner. Und der 2. Diesel im Spritmonitor zeigt, daß der Diesel tatsächlich sehr sparsam gefahren werden kann, im Gegensatz zum Benziner kann der angegebene Verbrauch (4,1) erreicht werden.

Aber trotz alledem bleibt der Diesel die teurere Variante.
Ich habe es selber mehrfach durchkalkuliert, und verschiedene Varianten in den ADAC-Rechner eingegeben.
Rechnet man Anschaffungsmehrpreis, Steuer, Versicherung, Werkstatt, Sprit und Haltedauer zusammen, rentiert sich der Diesel bei 6 Jahre Haltedauer erst ab 25.000 km/Jahr.
Bei meinen eigenen Nutzungsvorgaben zahle ich jährlich (kalkulierte) 100 Euro für den Diesel mehr.

Also: Diesel bleibt Diesel; lohnt nur für Vielfahrer.
Wobei ich das Drehmoment des Diesels bei 1.000 Upm schon gerne hätte...

cdet
Benutzeravatar
cdet
 
Beiträge: 2025
Registriert: 15.03.2006, 11:57
Wohnort: -------------- no_more_Aygo_...

Beitragvon Aygo Club » 04.09.2006, 10:06

In Kleinwagen rechnen sich Diesel eigentlich immer erst sehr spät, bzw. muss man oft über 25.000 km im Jahr fahren. Wobei auch ich das höhere Drehmoment eines Diesels zu schätzen weiß. :wink: Nur was mich stören würde ist die Tatsache, dass der HDI keinen Turbo hat.
Aygo Club
 
Beiträge: 1147
Registriert: 20.03.2006, 11:41

Beitragvon MadMaxII » 04.09.2006, 12:30

Aygo Club hat geschrieben:Nur was mich stören würde ist die Tatsache, dass der HDI keinen Turbo hat.


Hi,

wie kommst du auf den schmalen Pfad, daß der HDI keinen Turbo hat? :lol: Wenn du willst, mach ich dir ein Foto davon. Ist nämlich ganz vorne im Motorraum platziert. Evtl. meinst du ja den Ladeluftkühler. Denn den hat er wirklich nicht.

Gruß

Max
Benutzeravatar
MadMaxII
 
Beiträge: 157
Registriert: 26.06.2006, 11:33
Wohnort: Bayerischer Wald, Citroen C1 Style HDi, caldera-schwarz, tiefer, 195/45er auf 15 ", 4-Rohr, F

Nächste


Ähnliche Beiträge

Spritverbrauch
Forum: Alles über den Aygo
Autor: salemsen
Antworten: 14
Spritverbrauch nach Herstellungsjahr Benziner 1.0
Forum: Motor
Autor: Charly1
Antworten: 5
Hoher Ton bei hoher Drehzahl ?
Forum: Motor
Autor: --Andreas--
Antworten: 6
Spritverbrauch
Forum: Motor
Autor: schneibeck
Antworten: 1463
Spritverbrauch
Forum: C1 Besitzer unter sich
Autor: strohballenhaus
Antworten: 23

Zurück zu Alles über den Aygo

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron