Spritverbrauch




Hier könnt ihr euch über eure Erfahrungen mit dem Aygo auslassen!

Moderator: Team

Beitragvon salemsen » 10.07.2013, 13:35

Mmmmhh,

ich fahre ca. 40 Km pro Tag, 20 hin, 20 zurück.

Hin durch die Stadt, zurück Autobahn bei max. 120km/h.
ca. 50% Klima und ich habe 5,4l /100Km
salemsen
 
Beiträge: 1
Registriert: 29.05.2013, 09:34

von Anzeige » 10.07.2013, 13:35

Anzeige
 

Beitragvon Napscorer » 10.07.2013, 13:41

Mein neuer C1 hat auch einen aktuellen verbrauch von 5,8 liter bei 50 km strecke (max 100 km/h) Klima 25 km hin u. zurück. Lediglich 6 Ampeln
Citroen C1 Selection BJ 2012 1.0L 14" Orginal Citroen Leichtmetallfelgen,Seiten- sowie Heckscheibentönung, Aluminuim Einstiegsleisten,
Napscorer
 
Beiträge: 16
Registriert: 05.07.2013, 20:24
Wohnort: Detmold

Beitragvon miro » 10.07.2013, 14:47

Bei Neufahrzeugen ist der Spritverbrauch am Anfang etwas höher.
Das ist völlig normal. Der Verbrauch wird dann Schritt für Schritt runter gehen.

Gruss
miro
 
Beiträge: 423
Registriert: 16.02.2007, 19:00
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spritverbrauch

Beitragvon Catch22 » 10.07.2013, 15:25

sandrinebecker hat geschrieben:bei Neufahrzeug, 1500 km: 5,8 liter per 100.

bei

überwiegend Kurzstrecken, 2 - 30 km Entfernung, 50 % Klimaanlage.
Praktisch keine Autobahn.

Ist das in Ordnung oder mache ich etwas bei der Fahrweise falsch?

Danke für den Austausch

Sandrine


Das geht sicher besser - eine 4 vor dem Komma sollte möglich sein.
C1 Style Tritium Beige
produziert am 22.6.2008
Catch22
 
Beiträge: 656
Registriert: 15.01.2009, 20:24
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitragvon ML aus H » 10.07.2013, 17:11

Das hängt natürlich stark von der Strecke ab. Extrem war es bei meinem Vectra B mit Automatik. Nur Stadtverkehr waren 13 l drin. Bin ich gesittet Autobahn gefahren, bin ich mit unter 8 l hingekommen. Bei den Drillingen ist der Unterschied natürlich nicht so groß.
Wirklich beurteilen, ob der Verbrauch zu hoch ist, kann man nur mit einer Vergleichsfahrt auf gleicher Strecke mit einem anderen Fahrzeug. Alles andere ist Kaffeesatzleserei.
Auf jeden Fall liegen 5,8 l noch in dem Rahmen dessen, dass es an der Strecke liegen kann.
Grüße
Michael
Benutzeravatar
ML aus H
 
Beiträge: 169
Registriert: 26.02.2011, 14:44
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Spritverbrauch

Beitragvon Terminator » 11.07.2013, 09:12

Catch22 hat geschrieben:Das geht sicher besser - eine 4 vor dem Komma sollte möglich sein.


Aber nicht bei überwiegender Kurzstreckenfahrt! Mit vorwiegend kaltem Motor säuft der Aygo wie ein Loch, aber das ist bei allen Autos so.
Aygo MMT Edition mit 5 Türen, ESP und Clubpaket

Terminator
 
Beiträge: 65
Registriert: 05.05.2011, 12:41

Beitragvon joc_rt » 11.07.2013, 09:24

Hallo Sandrine,
Den meisten Einfluss hat die (Kurz)Strecke und die
Einzelentfernungen. Bei deinen Verbrauchswerten
würde ich mir keine Gedanken machen. Ich habe ein
ähnliches Streckenprofil, keine Klimaanlage und bin mit
meinen Verbrauchswerten (siehe Spritmonitor) zufrieden.

Wenn ich eine Klimaanlage hätte, würde ich sie auch
laufen lassen wenn nötig.

Gruß Jochen
Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt

Benutzeravatar
joc_rt
 
Beiträge: 222
Registriert: 16.02.2011, 09:49
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon Thorack » 11.07.2013, 09:45

Ich habe es in 3 Jahren einmal geschaft eine 4 vor dem Komma zu haben!!! Bei normaler Fahrweise 70% Sadt und 30% Landstraße freue ich mich schon ,wenn ich mal keine 6 vor dem Komma habe. Und nein, ich bin 38 und kein Raser. Bei gleicher Fahrweise verbrauche ich mit einem 208 Peugeot mit 95 PS auch nicht mehr, habe aber deutlich mehr Luxus und eben auch Leistung. Toyota, nie wieder!!!
AYGO COOL EZ. 07.10.2010
Thorack
 
Beiträge: 17
Registriert: 05.10.2010, 19:19
Wohnort: Stralsund

Re: Spritverbrauch

Beitragvon bluedog » 11.07.2013, 11:28

sandrinebecker hat geschrieben:bei Neufahrzeug, 1500 km: 5,8 liter per 100.

bei

überwiegend Kurzstrecken, 2 - 30 km Entfernung, 50 % Klimaanlage.
Praktisch keine Autobahn.

Ist das in Ordnung oder mache ich etwas bei der Fahrweise falsch?

Danke für den Austausch

Sandrine


Vermutlich geht das noch etwas sparsamer, aber man kann zufrieden sein.

Bei Kurzstrecke wie von Dir beschrieben kanns sogar sehr gut sein, denn bei 2 bis 5km kommst Du auch im Sommer kaum ausm Kaltlauf raus.

Wenn Du so extreme Kurzstecken fährst, dann wärs Rad ne Überlegung wert, oder man könnte wenigstens mehrere Strecken kurz hintereinander reihen, so dass der Motor dazwischen nicht immer ganz kalt wird.

Prüf mal den Reifendruck. Sollte nicht unter 2.5bar sein. Spart erstaunlich viel Benzin, wenn man da drauf achtet.
bluedog
 
Beiträge: 715
Registriert: 06.01.2013, 17:46

Beitragvon Berliner » 11.07.2013, 14:18

Bei meinem Aygo ist der Spritverbrauch deutlich gesunken, nachdem der Händler bei der ersten (optionalen) Durchsicht, nach 2000 km einen Ölwechsel durchgeführt hat. Das im Werk verwendete Öl scheint fürs Spritsparen nicht optimal zu sein. Es wird bei meinem Händler grundsätzlich ein vollsynthetisches Öl, 0W-30 verwendet. Der Mehrpreis fürs Öl lohnt sich, da man über 15.000 km einen niedriegeren Verbrauch hat. Ich liege immer so bei 5 Litern, fahre allerdings dabei ungefähr 2/3 Autobahn.

Den Reifendruck zu erhöhen, wie schon vorgeschlagen, ist auch ein sinnvoller Rat. 2.4 - 2.5 bar haben sich dabei hier im Forum als optimaler Wert herauskristallisiert.

Wie auch schon erwähnt, Kurzstrecken führen zwangsläufig zu deutlichem Mehrverbrauch und das ist nicht nur beim Aygo der Fall. Beim Aygo hat man noch den Vorteil, dass der kleine Motor sich relativ schnell erwärmt.
Berliner
 
Beiträge: 1798
Registriert: 30.08.2006, 07:52
Wohnort: Berlin --- Aygo seit 2006, seit 03/18 Aygo x-shift x-play touch x-smart

Beitragvon Tinxe » 11.07.2013, 20:13

Also ich fahre auch meist Kurzstrecke - 10 km. Habe daher meine genannten Spritverbrauch (siehe unten). Wenn ich dann mal weiter fahre, dann meist mit vollem Gepäck, bergige Strecken und da ich eh so selten die Gelegenheit habe, auch ungerne langsam...
So komme ich leider nie unter fünf Liter. Schade, würde schon gerne mal eine 4 vor dem Komma sehen. Aber nun gut, da müsste ich eben mal über die Autobahn kriechen. :D
Benutzeravatar
Tinxe
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 515
Registriert: 13.06.2009, 21:33
Wohnort: Landshut

Beitragvon bluedog » 11.07.2013, 20:46

Nein, müsstest Du nicht.

Man kann das auch überland erreichen. Allerdings verlangt das Geduld beim Beschleunigen, eiserne Disziplin beim Hochschalten und eine vorausschauende Fahrweise.

Den Motor bei Standzeiten konsequent auszumachen, hilft auch.

Ich fahre nur auf der Autobahn langsam. Ansonsten schwimme ich im Verkehr mit oder gehöre sogar, wos Sinn macht, zu den schnelleren. Etwa, damit ich innerorts im 5. statt im 3. oder 4. Gang fahren kann. Damit hab ich weniger Arbeitstakte pro Km und wenn ich 53 statt 47km/h fahre, dann quäle ich den Motor auch nicht...
bluedog
 
Beiträge: 715
Registriert: 06.01.2013, 17:46

Beitragvon Berliner » 11.07.2013, 20:56

Alles über 100 km/h auf der Autobahn führt zu Verbräuchen über 5 Liter. Ich habe es mal mit Bleifuß auf fast 7 Liter geschafft. Da aber auf dem Weg zur Arbeit auf 2/3 der Autobahnstrecke nur Tempo 80 und der Rest 120 erlaubt sind, komme ich mit 5 Litern immer ganz gut hin, ca. 20% der Strecke ist dann noch Stadtverkehr. Insgesamt ca. 42 km, also nicht gerade Kurzstrecke.
Berliner
 
Beiträge: 1798
Registriert: 30.08.2006, 07:52
Wohnort: Berlin --- Aygo seit 2006, seit 03/18 Aygo x-shift x-play touch x-smart

Beitragvon ch!ll@ » 12.07.2013, 07:29

die 7 liter hab ich bis jetzt einmal geknackt. das war aber auch auf der autobahn und fast durchwegs mit bleifuss :twisted:

mein verbrauch hat sich jetzt bei 5,4 Liter eingependelt. also ich bin damit sehr zufrieden. fahre ca. 85% landtrasse, 10% stadt und 5% autobahn - und das meistens nicht so zimperlich!
ich schalte halt meistens immer sehr früh hoch. also mit dem 5ten durch die stadt/ortschaften ist für mich ganz normal.
reifendruck ist bei mir auch über 2,5. und ich hab auch noch die breiten reifen drauf, was auch nicht gerade spritspar-unterstützend ist...


fahr mal noch ein paar km - dann sinkt der verbrauch schon noch ;)


Benutzeravatar
ch!ll@
 
Beiträge: 1031
Registriert: 20.02.2009, 09:26

Beitragvon waynemao » 12.07.2013, 12:03

ch!ll@ hat geschrieben:mein verbrauch hat sich jetzt bei 5,4 Liter eingependelt. also ich bin damit sehr zufrieden. fahre ca. 85% landtrasse, 10% stadt und 5% autobahn - und das meistens nicht so zimperlich!


Das ist derzeit auch ungefähr mein Profil, vielleicht etwas mehr Autobahn. Aber meist eben Landstraße. Und da lasse ich es neuerdings auch etwas flotter angehen, schalte meist erst bei mehr als 3000 und fahre 100-120.

Dafür lasse ich weiter schön ausrollen (auch den Bremsen zuliebe, habe bei jetzt gut 68.000km noch die ersten Scheiben + Beläge).

Und ich lande bei ca. 5 Litern, +- 0,5. Ich bin im Moment echt happy mit dem Auto! Der Nachfolger kommt frühestens 2014.
Benutzeravatar
waynemao
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2979
Registriert: 13.02.2009, 22:54
Wohnort: 52525, Heinsberg



Ähnliche Beiträge

Tagfahrlicht und Spritverbrauch
Forum: Fahren und Erleben
Autor: dolphins
Antworten: 28
Spritverbrauch
Forum: Motor
Autor: schneibeck
Antworten: 1463
Spritverbrauch nach Herstellungsjahr Benziner 1.0
Forum: Motor
Autor: Charly1
Antworten: 5
Zu hoher Spritverbrauch?
Forum: Alles über den Aygo
Autor: Biene
Antworten: 18
Weniger Spritverbrauch ohne Ersatzrad?
Forum: Felgen und Reifen
Autor: Cypher2Kill
Antworten: 34

Zurück zu Alles über den Aygo

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron