Rückrufaktion Hinteres Ausstellfenster




Hier könnt ihr euch über eure Erfahrungen mit dem Aygo auslassen!

Moderator: Team

Rückrufaktion Hinteres Ausstellfenster

Beitragvon doxygen » 05.08.2019, 18:34

Moinsen!

Hat das jemand schon machen lassen?

Gruß, dox
doxygen
 
Beiträge: 56
Registriert: 12.08.2009, 08:05

von Anzeige » 05.08.2019, 18:34

Anzeige
 

Re: Rückrufaktion Hinteres Ausstellfenster

Beitragvon Aygon@ut » 05.08.2019, 20:50

Ja, ich.
Undramatisch, Fenster werden ausgebaut, Monteur „prüft“ die alten Scharniere, danach bringt er eine zusätzliche Kleberaupe aus Scheibenkleber zwischen den beiden Scharnieren an. Dauert so ne gemächliche halbe Stunde zuzüglich Ablüft/Trockenzeiten, dann bekommst Du ihn wieder.
Erster klimaanlagenloser Aygo mit Pollenfilter
Benutzeravatar
Aygon@ut
 
Beiträge: 423
Registriert: 08.11.2009, 10:57
Wohnort: Schwaig

Re: Rückrufaktion Hinteres Ausstellfenster

Beitragvon Charly1 » 08.08.2019, 21:33

Bei mir ebenso Anfang des Jahres.
Es wurde ein Termin telefonisch mit dem Freundlichen vereinbart, nachdem das Schreiben vom KBA kam.
Auto blieb 2 Tage in der Werkstatt. Da sich am Abedn des Ersten keiner meldete, dass er abholbar wäre, musste der Leihwagen auch erst am nächsten Tag zurückgebracht werden.
Mindestens meine hintere linke Scheibe war schon lose, zufällig auch erst einige Wochen vor dem Schreiben aufgetreten. Das nenne ich Timing. :-)
Ob die auch etwas an der rechten hinteren Scheibe (Ausstellfenster, 4-Türer) gemacht haben, entzieht sich meiner Kenntnis. Das Dummerchen an der Kasse war nur am Abwiegeln aus Unwissenheit, dem Sinn nach: jaja, alles ok. Als ich nachfrug, kam keine Ahnung von irgendwas und zerfleddertes Rausreden.
Nur Schlüsseltausch und fertig.
Gruß
AYGO 1.0 City +Klima +grau MicaLack +CDRadio, Bj.2005 Schaltgetriebe 163TKm (2018), ULTRAgauge-OBD-Display (frei einstellbare 56 Motor-Daten+Verbrauchs-Anzeigen auf 7 Bildschirmen samt Helligkeitssensor)
Charly1
 
Beiträge: 158
Registriert: 17.07.2018, 12:32

Re: Rückrufaktion Hinteres Ausstellfenster

Beitragvon P107 » 08.08.2019, 22:06

P107
 
Beiträge: 184
Registriert: 13.01.2013, 20:33
Wohnort: NRW

Re: Rückrufaktion Hinteres Ausstellfenster

Beitragvon doxygen » 11.08.2019, 17:13

Ok danke!
Das macht ja wohl jedes Autohaus etwas anders.
Bin mal gespannt wie es bei mir ist.
doxygen
 
Beiträge: 56
Registriert: 12.08.2009, 08:05

Re: Rückrufaktion Hinteres Ausstellfenster

Beitragvon P107 » 24.08.2019, 22:42

Moin,

betrifft die durch das Kraftfahrtbunbesamt Flensburg angeordnete
Rückrufaktion bezüglich der hinteren ausklappbaren Seitenscheiben (Nur 4-5 Türer) bei denen sich die vorderen Klebestellen an den Federstahlscharnieren lösen können und die Scheiben im ungünstigstem Fall einen unkontrollierten Abflug in den Verkehrsraum machen können.

War kürzlich wegen Terminabsprache beim Peugeot Vertragshändler. Der Servicemitarbeiter äußerte sich derart, das ich als Nutzer des Fahrzeugs, das ja nun auch bereits in die Jahre gekommen ist,
froh sein könnte, das Peugeot die Sache noch übernimmt ?! => No Comment !!!

Nun denn, der Ablauf der Maßnahme gestaltet sich derart, das wenn sich die Klebestellen oben oder unten noch nicht gelöst haben die hinteren Seitenscheiben demontiert werden und der Spalt zwischen oberem und unterem Befestigungspunkt, also der Spalt zwischen Scheibe und Türblech (ca. 5-10mm) mit einer Linie (Raupe) flexiblem Klebstoff ausgefüllt / verklebt werden. Wenn sich nun die Klebestellen der Scharnierbleche lösen sollten denken die Verantwortlichen “Inschenöre“ das der mögliche Abflug der hinteren Scheiben dadurch sicher verhindert werden kann.
P107
 
Beiträge: 184
Registriert: 13.01.2013, 20:33
Wohnort: NRW

Re: Rückrufaktion Hinteres Ausstellfenster

Beitragvon doxygen » 30.10.2019, 10:58

Moin!

Ich ware jetzt beim Toyota Händler.
Es wurden nur die hinteren Scharniere ein bischen nachgezogen.
Keine neue Verklebung.
Es wurde gesagt, dass das ja schon das Facelift ist.
Seltsam...
doxygen
 
Beiträge: 56
Registriert: 12.08.2009, 08:05

Re: Rückrufaktion Hinteres Ausstellfenster

Beitragvon P107 » 14.11.2019, 23:30

Hast Du ein Schreiben vom Kraftfahrtbunbesamt Flensburg erhalten in dem Dir mitgeteilt
wurde bezüglich der Problematik innerhalb einer festgesetzten Frist die Werkstatt aufzusuchen ?

Falls ja, und Du bist mit diesem Schreiben vom KBA zur Werkstatt gefahren hat die Werkstatt falsch gehandelt.

Falls nein, und Du bist ohne dieses Schreiben von Dir aus vorstellig geworden und die Werkstatt hat mal eben
nachgeschaut ob soweit alles i.O. ist und die Verschraubungen fest sind hat die Werkstatt so gesehen richtig gehandelt.
P107
 
Beiträge: 184
Registriert: 13.01.2013, 20:33
Wohnort: NRW



Ähnliche Beiträge

Ausstellfenster
Forum: C1 Besitzer unter sich
Autor: rsp123
Antworten: 8
Rückrufaktion ...
Forum: C1 Besitzer unter sich
Autor: SturmS
Antworten: 3
Ausstellfenster-Frage
Forum: Karosserie
Autor: HyundaiGetz
Antworten: 11
Ausstellfenster
Forum: Innenausstattung
Autor: HyundaiGetz
Antworten: 20
Rückrufaktion Anlasser.
Forum: Alles über den Aygo
Autor: Marki
Antworten: 55

Zurück zu Alles über den Aygo

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron