Erhöhter Verbrauch trotz "vorausschauender" Fahrweise




Hier könnt ihr euch über eure Erfahrungen mit dem Aygo auslassen!

Moderator: Team

Erhöhter Verbrauch trotz "vorausschauender" Fahrweise

Beitragvon peregrines » 21.11.2013, 17:28

Hallo liebe Aygo Gemeinde!


Habe mir im Oktober einen Aygo BJ 2008 geklauft (75000 km).
Einer der Hauptgründe für die Wahl des Aygo war sein geringer Treibstoffbedarf.

Leider musste ich nun, nach der 4. Betankung feststellen, dass mein Verbrauch anscheinend deutlich über dem anderer Forenmitglieder liegt :?
Komme im Schnitt bisher auf 6,52 Liter. Geringster Wert 5,7 höchster 7,6.

Mein Aygo wird hauptsächlich in der Stadt und auf der Autobahn bewegt, etwa 50% der Zeit bisher (6 Wochen) mit Winterreifen, Rest Sommer. Klimaanlage meist aus. Der Wagen wurde bisher gut gewartet, den Motorfilter habe ich gerade erst getauscht.
Im Stadtverkehr versuche ich sehr vorausschauend zu fahren und alle gängigen Spritspartipps zu berücksichtigen, auf der Autobahn bin ich gerne etwas zügiger unterwegs. (140-155 km/h).

Wie sehen Eure Verbrauchswerte bei reinem Stadtverkehr/Autobahn aus?
Muss ich mir Sorgen machen, dass etwas mit dem Motor nicht stimmt?
Oder ist der Verbrauch okay für Stadtverkehr/Autobahn?

Vielen Dank!
Toll, dass es dieses Forum gibt :D
Benutzeravatar
peregrines
 
Beiträge: 38
Registriert: 30.09.2013, 16:03
Wohnort: Wien

von Anzeige » 21.11.2013, 17:28

Anzeige
 

Re: Erhöhter Verbrauch trotz "vorausschauender" Fahrweise

Beitragvon schrubber » 21.11.2013, 17:37

Wie weit sind denn die Wege in der Stadt, die du zurücklegst?

7L bei realen 140-150kmh sind schon machbar- das kleine Motörchen muss da schon gut arbeiten.
Toyota Prius NHW 20
Ford Grand CMax 2.0
schrubber
 
Beiträge: 473
Registriert: 05.02.2010, 20:27

Re: Erhöhter Verbrauch trotz "vorrausschaunder" Fahrweise?

Beitragvon Edition 2011 » 21.11.2013, 17:38

140-155 KM/H ist fast schon Vollgas....trotzdem verstehe ich nicht wie man auf diesen hohen Verbrauch kommt....ich fahre den Aygo im Schnitt 4,8-5,3 l/100km.....mein max Verbrauch lag bei 5,58l und das mit Autobahnfahrten mit 150 km/h....ÖL 0W30.....tanke E5 und E10.....geschaltet wird bei max.3000upm
Zuletzt geändert von Edition 2011 am 21.11.2013, 17:54, insgesamt 1-mal geändert.
Edition 2011
 

Re: Erhöhter Verbrauch trotz "vorausschauender" Fahrweise

Beitragvon peregrines » 21.11.2013, 17:53

In der Stadt hauptsächlich Kurzstrecke (7 km in die Arbeit, etwa 2 km zum Einkaufen ...)
Steh hier leider öfter mal im Stau rum ... 1. 2. ... 1.

Hab über den Bordcomputer keinerlei Fehlercodes bekommen ... auch so scheint alles in Ordnung (für mich als Laien).
Benutzeravatar
peregrines
 
Beiträge: 38
Registriert: 30.09.2013, 16:03
Wohnort: Wien

Re: Erhöhter Verbrauch trotz "vorausschauender" Fahrweise

Beitragvon schrubber » 21.11.2013, 18:06

Bei 7km bzw. 2km Kurzstrecke mit Stau ist der Verbrauch mMn in Ordnung, vor allem in der Kälte.
Toyota Prius NHW 20
Ford Grand CMax 2.0
schrubber
 
Beiträge: 473
Registriert: 05.02.2010, 20:27

Re: Erhöhter Verbrauch trotz "vorausschauender" Fahrweise

Beitragvon Catch22 » 21.11.2013, 18:13

Jeder versteht wohl unter "vorausschauend fahren" etwas anderes. Ich verstehe darunter: Abstand halten, so wenig wie möglich bremsen, dann sind im Stadtverkehr auch unter 5 l/100 km drin. Klar, flottes Tempo auf der Autobahn erhöht den Kraftstoffverbrauch.
C1 Style Tritium Beige
produziert am 22.6.2008
Catch22
 
Beiträge: 655
Registriert: 15.01.2009, 20:24
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Erhöhter Verbrauch trotz "vorausschauender" Fahrweise

Beitragvon waynemao » 21.11.2013, 18:54

Mit den Kurzstrecken in der Stadt, vielen Standzeiten und dann noch 140-155 auf der Autobahn -> dein Verbrauch ist 100%ig plausibel!

Im Sommer dürfte er was niedriger sein, aber ein Sparwunder wirst du unter diesen Bedingungen nicht erleben.

Mein Tipp: Lass es bei Tacho 130 gut sein, das bringt schon einen spürbaren Unterschied und ist immer noch schnell genug.
Benutzeravatar
waynemao
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2979
Registriert: 13.02.2009, 22:54
Wohnort: 52525, Heinsberg

Re: Erhöhter Verbrauch trotz "vorausschauender" Fahrweise

Beitragvon peregrines » 21.11.2013, 19:06

Danke für die vielen kompetenten Antworten!!!

Dann bin ich vorerst beruhigt und werde einfach versuchen, auf der Autobahn etwas "gemütlicher" unterwegs zu sein :D
Wahrscheinlich habe ich mir einfach zu viel erwartet ... bzw. den innerstädtischen Verbrauch unterschätzt ;)
Benutzeravatar
peregrines
 
Beiträge: 38
Registriert: 30.09.2013, 16:03
Wohnort: Wien

Re: Erhöhter Verbrauch trotz "vorausschauender" Fahrweise

Beitragvon schrubber » 21.11.2013, 19:28

peregrines hat geschrieben:Wahrscheinlich habe ich mir einfach zu viel erwartet ... bzw. den innerstädtischen Verbrauch unterschätzt ;)


Siehs mal andersherum: Mit einem anderen, nicht so sparsamen Modell könnten es 9L sein!
Toyota Prius NHW 20
Ford Grand CMax 2.0
schrubber
 
Beiträge: 473
Registriert: 05.02.2010, 20:27

Re: Erhöhter Verbrauch trotz "vorausschauender" Fahrweise

Beitragvon peregrines » 21.11.2013, 20:00

schrubber hat geschrieben:
peregrines hat geschrieben:Wahrscheinlich habe ich mir einfach zu viel erwartet ... bzw. den innerstädtischen Verbrauch unterschätzt ;)


Siehs mal andersherum: Mit einem anderen, nicht so sparsamen Modell könnten es 9L sein!



Bild
Benutzeravatar
peregrines
 
Beiträge: 38
Registriert: 30.09.2013, 16:03
Wohnort: Wien

Re: Erhöhter Verbrauch trotz "vorausschauender" Fahrweise

Beitragvon bluedog » 21.11.2013, 20:33

peregrines hat geschrieben:Leider musste ich nun, nach der 4. Betankung feststellen, dass mein Verbrauch anscheinend deutlich über dem anderer Forenmitglieder liegt :?
Komme im Schnitt bisher auf 6,52 Liter. Geringster Wert 5,7 höchster 7,6.

Mein Aygo wird hauptsächlich in der Stadt und auf der Autobahn bewegt, etwa 50% der Zeit bisher (6 Wochen) mit Winterreifen, Rest Sommer. Klimaanlage meist aus. Der Wagen wurde bisher gut gewartet, den Motorfilter habe ich gerade erst getauscht.
Im Stadtverkehr versuche ich sehr vorausschauend zu fahren und alle gängigen Spritspartipps zu berücksichtigen, auf der Autobahn bin ich gerne etwas zügiger unterwegs. (140-155 km/h).

Wie sehen Eure Verbrauchswerte bei reinem Stadtverkehr/Autobahn aus?
Muss ich mir Sorgen machen, dass etwas mit dem Motor nicht stimmt?
Oder ist der Verbrauch okay für Stadtverkehr/Autobahn?


Hallo peregrines

Nein, Du musst Dir nach dem Zitierten keine Sorgen machen, dass mit dem Auto oder dem Motor etwas nicht stimmt. Dein Verbrauch liegt zwar deutlich höher als der anderer Forenmitglieder, so aber auch die gefahren Geschwindigkeiten.

Ich zum Beispiel fahre auf der Autobahn in der Regel nicht schneller als 100km/h. Schneller nur in Ausnahmefällen, etwa zum Überholen oder wenn ich wirklich spät dran bin. Hauptsächlich, weil so ein Asphaltzwerg auch mit Tempo 200 noch überholt würde, und weil der Lärmpegel im Innenraum so erträglich bleibt. Dazu fahre ich so viel gelassener, als wenn ich ständig beschleunige was geht nur um dann trotzdem wieder Bremsen zu müssen, weil andere nicht wissen, zu welchem Zweck Rückspiegel da sind.

Im Stadtverkehr kanns sogar gut sein, dass das Auto recht sparsam fährt, wenn man denn weiss wie. Heisst: Den Motor grundsätzlich nicht über 2000rpm drehen.

Das hast Du bei 30km/h im 2. und bei 50 im 3. Wann immer möglich den 5. Gang nehmen und auch mal nen Gang überspringen... In der Ebene braucht man z.B. oft keinen 4. Gang. Bei konstant 50 oder ein paar mehr nach Tacho reicht der 5., es sei denn, es geht Bergauf.

Dazu noch einen Reifendruck von mindestens 2.5 bar und öfter mal Motor aus im Stau, und Du kommst auf 5, maximal 5.5l/100km. Wenn Langstrecke, dann gehen so auch 4.6 oder 4.7l, jedenfalls wenn nicht zu kalt.
C1 Sensodrive, 5-Türer, 1.0; Umgebaut auf Bedienung ohne Pedale.

Fussball ist wie Schach, nur ohne Würfel.
bluedog
 
Beiträge: 715
Registriert: 06.01.2013, 17:46

Re: Erhöhter Verbrauch trotz "vorausschauender" Fahrweise

Beitragvon Edition 2011 » 21.11.2013, 20:39

Da gebe ich Bluedog 100%Recht ,das deckt sich mit meinen Erfahrungen . :bounce:
Edition 2011
 

Re: Erhöhter Verbrauch trotz "vorausschauender" Fahrweise

Beitragvon P107 » 21.11.2013, 20:44

Alle Automobilhersteller beschönern Ihre Verbrauchsangaben! Diese Angeben sind in der täglichen Fahrpraxis nicht zu realisieren, das ist nun einfach mal FAKT ! Wer den Angaben der Hersteller glaubt der glaubt, nun ja, auch an den Weihnachtsmann. Zudem ist das Thema “Verbrauch des eigenen Fahrzeugs“ bei Stammtischen äußerst beliebt !!! Mit zunehmendem Alkoholgehalt der Fahrzeugbesitzer sinkt der Verbrauch und steigt die Leistung der eigenen Gurke. Wenn man sich beim Aygo, P107, C1 sehr auf seine eigene Fahrweise konzentriert kommt man eventuell mal in die Nähe der Herstellerangaben!
Aber so ist das halt wenn man den “Glaskugelbesitzern“ und “Kaffeesatzlesern“ glauben schenkt. Tröstet euch, ihr besitzt einen äußerst sparsamen Kleinwagen mit weitgehend problemlos funktionierendem Motor, der m.M. nach zudem noch Spass macht, was heutzutage immer seltener wird. Versiegelt eure Fahrzeuge zusätzlich nachträglich großzügig (Blechfalze Unterboben, Hohlräume etc.) und das Fahrzeug wird Euch recht lange gute Dienste erweisen, vorausgesetzt Ihr wollt das Fahrzeug selbst recht lange fahren. :wink:
P107
 
Beiträge: 185
Registriert: 13.01.2013, 20:33
Wohnort: NRW

Re: Erhöhter Verbrauch trotz "vorausschauender" Fahrweise

Beitragvon Catch22 » 22.11.2013, 09:01

Der Normverbrauch ist locker zu unterbieten, wenn man es kann und will - das sogar im Alltagsverkehr - klappt bei mir sehr gut. Auf 117.000 km ein Durchschnittsverbrauch von 3,84 l/100 km und es gibt Bessere... (siehe Spritmonitor).
C1 Style Tritium Beige
produziert am 22.6.2008
Catch22
 
Beiträge: 655
Registriert: 15.01.2009, 20:24
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Erhöhter Verbrauch trotz "vorausschauender" Fahrweise

Beitragvon waynemao » 22.11.2013, 09:20

Muss zugeben, es geht schon. Vor allem im Sommer kommt es bei mir auch schon Mal öfter vor - und das ohne eine so extreme Fahrweise wie bei "Catch22" :mrgreen: .

Im Winter wird's für mich schwierig. Aktuell ist mir der Verbrauch aber ziemlich egal, komme gerade mal auf etwas mehr als eine Tankfüllung pro Monat...
Benutzeravatar
waynemao
Team-Mitglied
Team-Mitglied
 
Beiträge: 2979
Registriert: 13.02.2009, 22:54
Wohnort: 52525, Heinsberg

Nächste


Ähnliche Beiträge

"Aygo"-Schriftzug und Nebelscheinwerfer
Forum: Karosserie
Autor: edd343
Antworten: 1
6Jx14" Felgen mit 155er ?
Forum: C1 Besitzer unter sich
Autor: schmaler68
Antworten: 14
"Bibbelchen" ist jetzt auch dabei!
Forum: Neue Mitglieder
Autor: vewu
Antworten: 10
Sturmtief "Kyrill" bläst gegen mein Aygo !!!
Forum: Fahrwerk
Autor: Beat
Antworten: 11
"Orginal" Aygo Subwoofer WARNUNG!
Forum: Audioanlage
Autor: divx81
Antworten: 4

TAGS

Zurück zu Alles über den Aygo

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron